JESUS CHRISTUS +++ KÖNIG DER KÖNIGE! +++ HERR ALLER HERREN! +++ ALPHA UND OMEGA! +++ ER KOMMT MIT DEN WOLKEN! +++ DER HERR IST NAHE! +++ SIEHE, ICH KOMME BALD! (1. TIMOTHEUS 5, 15; 5. MOSE 10, 17; OFFENBARUNG DES JOHANNES 17, 14; 1, 8; 21, 6; 22, 13; 1, 7; 22, 7; PHILIPPER 4, 5)



Startseite
Home
Lob Gottes Gottes Sohn: Israelit Glaubensbekenntnis Gebet Buße Bekehrung
Predigt Wortoffenbarungen
Updates
Gerichtsoffenbarungen
Updates
Traumvisionen
Visionen
Über mich Kontakt Impressum
Letztes Update|Letzte Kontrolle| 04.04.2014|00:43
FACEBOOK|MARGOT GEIER
Homepage Uhren
Kalender

      DIE EINHEIT DER GEMEINDE JESU CHRISTI AUS JUDEN- UND HEIDENCHRISTEN       
Epheserbrief, Kapitel 2, Verse 11-22


margotgeierisrael14mai1948 bei WORDPRESS.COM


EVANGELISATION JESU CHRISTI IM INTERNET
MARGOT GEIER
BEKENNENDE CHRISTIN











Herzlich willkommen auf

www.glaube-an-jesus-christus.de
margot's homepage

Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt
zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.

(Matthäusevangelium, Kapitel 24, Vers 14)


Erde


Denn ich habe es nicht von einem Menschen empfangen oder gelernt, sondern
 durch eine Offenbarung Jesu Christi.
 (Galaterbrief, Kapitel 1, Vers 12)


Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht  denn es ist eine Kraft Gottes, die
 selig macht, alle die daran glauben, die Juden zuerst ebenso die Griechen.

(Römerbrief, Kapitel 1, Vers 16)



Myspace  You Tube  twitter  Facebook   msn   Windows Live   

_____________________________________________________________________________




                     

_______________________________________________
___________________________________________________

www.glaube-an-jesus-christus.de
margot's homepage

        

 Wortoffenbarungen




Worte Gottes












AKTUELLE NACHRICHTEN AUS ALLER WELT





israel heute Magazin
Bringt auch das was andere weglassen!




Financlal Times
Nachrichten und Topmeldungen aus aller Welt

Topnews für Schnelleser




JESAJA 26, 8: "Wir warten auf dich, HERR, auch auf dem Wege deiner Gerichte ; des Herzens Begehren steht nach deinem Namen und deinem Lobpreis."


THEMA: AKTUELLE WORTOFFENBARUNGEN

 














































































Linie




THEMENEINLEITUNG


Während meines täglichen Gebetsdienstes (vgl. den Link "Gebet" und Link "Predigt", dort 1. Predigt oben) habe ich im Laufe der Glaubensjahre immer wieder Wortoffenbarungen JESU bekommen, zur Stärkung, zur Tröstung, zur Auferbauung und zur Korrektur für mich selbst und andere. Andere Wortoffenbarungen JESU, die ich auch noch empfing, gebe ich nachfolgend weiter. Sehr häufig offenbarte JESUS mir und auch anderen christlichen Zeugen, daß er bald kommt (vgl. z.B. Internet entsprechend). Seit Jahren bekomme ich das WORT für mich und andere Menschen, ja für alle Menschen: "DER HERR IST NAHE!" (Philipperbrief 4,5: Lutherbibel r. F. 1984) Auch mit dem Gleichnis "Von den klugen und törichten Jungfrauen" sprach JESUS anhand der Bibel zu mir:

"Dann wird das Himmelreich gleichen zehn Jungfrauen, die ihre Lampen nahmen und gingen hinaus, dem Bräutigam entgegen. (2) Aber fünf von ihnen waren töricht, und fünf waren klug. (3) Die törichten nahmen ihre Lampen, aber sie nahmen kein Öl mit. (4) Die klugen aber nahmen Öl mit in ihren Gefäßen, samt ihren Lampen. (5) Als nun der Bräutigam ausblieb, wurden sie alle schläfrig und schliefen ein. (6) Um Mitternacht aber erhob sich lautes Rufen: Siehe der Bräutigam kommt. Geht hinaus, ihm entgegen! (7) Da standen diese Jungfrauen alle auf und machten ihre Lampen fertig. (8) Die törichten aber sprachen zu den klugen: Gebt uns von eurem Öl, denn unsere Lampen verlöschen. (9) Da antworteten die klugen und sprachen: Nein, sonst würde es für uns und euch nicht genug sein; geht aber zum Kaufmann und kauft für euch selbst. (10) Und als sie hingingen zu kaufen, kam der Bräutigam; und die bereit waren, gingen mit ihm hinein zur Hochzeit, und die Tür wurde verschlossen. (11) Später kamen auch die andern Jungfrauen und sprachen: HERR, HERR, tu uns auf! (12) ER antwortete aber und sprach: Wahrlich, ich sage euch: Ich kenne euch nicht. (13) Darum wachet! Denn ihr wisst weder Tag noch Stunde." (Matthäus 25, 1-13, Thompsonbibel; vgl. auch im Zshg. Lied 151, Evangelisches Gesangbuch, Großausgabe)

Viele erfahrene Christen werden dieses Gleichnis verstehen und durch den Heiligen Geist auslegen können, den vielen Ungläubigen und Babychristen sei hier eine ansatzweise Auslegung gegeben. - Der Kern des Gleichnisses ist u.a., daß viele Christen zum spirituellen Einschlafen neigen, bzw. spirituell eingeschlafen sind, weil der BRÄUTIGAM JESUS CHRISTUS auf sich noch warten läßt, da ER darauf wartet, daß sich noch viele Menschen zu IHM bekehren, um der ewigen Verdammnis zu entgehen. (vgl. letzteres Markus 16, 16; Offenbarung des Johannes 20, 11-15) Im 1. Timotheusbrief 2, 4 bezeugt der Autor des Briefes dies ja den Menschen, daß alle Menschen zur Erkenntnis der WAHRHEIT kommen sollen, welche JESUS CHRISTUS ist! In dem Gleichnis oben sind die klugen Jungfrauen jene Menschen, die sich zu JESUS CHRISTUS aufrichtig bekehrten und den HEILIGEN GEIST (= ÖL) empfingen, gewacht haben, sich in Bezug auf ihr Leben und Dienst von JESUS haben anleiten lassen, wenn auch zum Schluß schläfrig bzw. eingeschlafen. Die törichten Jungfrauen, sind jene Menschen, die sich leichtfertig zu JESUS bekehrten, mutwillig in Sünde verharrten, den HEILIGEN GEIST so betrübten, daß er sich von ihren zurückziehen mußte, sie keinen Dienst im WILLEN GOTTES tun konnten. In Bezug auf mutwilliges Sündigen - was vom Sündigen aus Versehen unterschieden werden muß - antwortet JESUS jedem durch den Autor des Hebräerbriefes (Thompsonbibel) folgendes: "Ihr habt noch nicht bis aufs Blut widerstanden im Kampf gegen die Sünde".... (12, 4) Und in Kapitel 10, Verse 29-31 steht geschrieben: "Eine wieviel härtere Strafe, meint ihr, wird der verdienen, der den SOHN GOTTES mit Füßen tritt und das BLUT DES BUNDES für unrein hält, durch das er doch geheiligt wurde und den GEIST DER GNADE schmäht? Denn wir kennen den, der gesagt hat (5. Mose 32, 35-36): 'Die Rache ist mein, ich will vergelten', und wiederum: 'Der HERR wird sein Volk richten'. Schrecklich ist's in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen." (10, 29-31) Christen, die in Bezug auf ihr eigenes Leben und in Bezug auf Dienst für JESUS also nicht gewacht haben, worauf JESUS neutestamentlich ernsthaft, mehrfach und intensiv hinweist (vgl. z.B. Markus 13, 28-37 in der Bibel!), antwortet CHRISTUS mit oben zitierten Worten aus dem Hebräerbrief! (vgl. im Zusammenhang auch Link "Predigt",  1. Predigt, dort wachen und beten; vgl. auch die Bibel) JESUS läßt ja nicht umsonst durch Paulus im Epheserbrief, Kapitel 2, Verse 10 + 13 bezeugen, daß die WERKE getan werden sollen, die ER getan haben will, die ER zuvor bereitet hat, dafür will ER das Wollen und Vollbringen geben; eigene Werke, fleischliche Werke, möchte ER nicht haben. Voraussetzung dafür ist, aber die innerliche HEILIGUNG eines Christen (vgl. 1. Thessalonicher 4, 3!), daß er sich also nicht mit mutwilligem sündigem Verhalten verunreinigt! Also innerliche HEILIGUNG und WERKE, die Gott zuvor bereitet für einen jeden, daß ist auch und in erster Linie der WILLE GOTTES! Schon in den Evangelien bezeugt JESUS nicht ohne Grund: "Denn wer den WILLEN tut meines VATERS, der ist mein Bruder und Schwester und Mutter." (Matthäus 12, 50; vgl. auch Kolosser 1, 9: ..."daß ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens") Und JESUS sagt ja über sich, daß ER und der VATER eins sind (vgl. Johannes 10, 30). Wer also den WILLEN JESU TUT, TUT AUCH DEN DES VATERS! Wer das aber als Christ nicht bedenkt, der lebt an GOTT dem HERRN VORBEI, und wer ungläubig bleibt, geht für das ewige Leben verloren. Denjenigen antwortet ER, wie u.U. oben in dem Gleichnis, daß er ihn nicht kennt, spätestens nach dem Tod! Jene aber, die gewacht haben und sich wenigstens bemüht haben, den WILLEN GOTTES zu suchen und zu tun, nehmen an der HOCHZEIT DES BRÄUTIGAMS teil, werden eingelassen in das himmlische REICH (vgl. letzteres im Zusammenhang in Offenbarung des Johannes, Kapitel 19, Vers 7!) Und selbst diejenigen, die an der HOCHZEITSFEIER JESU, des BRÄUTIGAMS, teilnehmen werden, haben meistens auch nur einen geringen Teil des WILLENS GOTTES tun können, weil eben die SCHWACHHEIT des Menschen so groß ist! Ich selbst zähle mich auch zu den Schwachen, wie viele andere vielleicht auch und kann dankbar sein, wenn ich wenigstens einen kleinen Teil des WILLENS GOTTES bisher tun konnte. Wer ehrlich zu sich selbst ist, wird mir sicherlich diesbezüglich beipflichten. Möge jeder also in seiner menschlichen Schwachheit dennoch sich bemühen und gegenüber sich selbst, gegenüber GOTT den HERRN und gegenüber seinem Nächsten wachen, so daß er wenigstens einen Teil des WILLENS GOTTES erkennt und tun kann. Den ganzen WILLEN GOTTES konnte nur JESUS tun. NUR ER IST VOLLKOMMEN! (vgl. zu Matthäus 25, 6 auch den christlichen Zeugen: Jonathan Malgo, Brief MISSIONSWERK "Mitternachtsruf" vom 21.November 2008 an mich und andere Leser dieser Missionszeitschrift: "Um Mitternacht aber erhob sich lautes Rufen: Siehe der Bräutigam kommt. Geht hinaus, ihm entgegen!")

Aber nicht nur das o.g. Gleichnis weist auf das KOMMEN des BRÄUTIGAMS JESUS hin, auch andere Bibeltexte. Mir wurden von JESUS aus der Offenbarung des Johannes einige Verse gezeigt, die gerade jetzt relevanter sind denn je, auch aus dem Philipperbrief (vgl. oben) und dem Matthäusevangelium (vgl. ganz unten) empfing ich diesbezüglich einige Texte, um diese als aktuelle Wortoffenbarungen an die Menschen weiterzugeben, hier auch "Der HERR kommt":

"Der Engel sagte zu mir: 'Diese Worte sind wahr und zuverlässig. Gott, der Herr, der den Propheten seinen Geist gibt, hat seinen Engel gesandt, um denen, die ihm dienen, zu zeigen, was sich in Kürze ereignen muss.' (7) 'Gebt Acht! Ich komme bald!' – sagt Jesus Christus – 'Freuen darf sich, wer die prophetischen Worte dieses Buches beherzigt.' (8) Ich, Johannes, bin es, der das alles gehört und gesehen hat. Als es vorüber war, warf ich mich vor dem Engel, der mir diese Dinge gezeigt hatte, nieder, um ihn anzubeten. (9) Er aber sagte: 'Tu das nicht! Ich bin ein Diener Gottes wie du und deine Brüder, die Propheten, und wie alle, die sich nach den Worten dieses Buches richten. Bete Gott an!' (10) Dann sagte Jesus zu mir: 'Du darfst das Buch, in dem diese prophetischen Worte stehen, nicht für später versiegeln; denn die Zeit ihrer Erfüllung ist nahe. (11) Wer Unrecht tut, mag es weiterhin tun. Wer den Schmutz liebt, mag sich weiter beschmutzen. Wer aber recht handelt, soll auch weiterhin recht handeln. Und wer heilig ist, soll weiter nach Heiligkeit streben. (12) Gebt Acht, ich komme bald, und euren Lohn bringe ich mit. Jeder empfängt das, was seinen Taten entspricht. (13) Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende. (14) Freuen dürfen sich alle, die ihre Kleider reinwaschen. Sie empfangen das Recht, die Frucht vom Baum des Lebens zu essen und durch die Tore in die Stadt hineinzugehen. (15) Aber die Verworfenen, die Zauberer, die Ehebrecher und die Mörder müssen draußen vor der Stadt bleiben, und die Götzenanbeter und alle, die die Lüge lieben und entsprechend handeln. (16) Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt, um euch, den Propheten, zuverlässig mitzuteilen, was auf die Gemeinden zukommt. Ich bin der Wurzelspross und Nachkomme Davids. Ich bin der leuchtende Morgenstern.' (17) Der Geist und die Braut antworten: 'Komm!' Wer dies hört, soll sagen: 'Komm!' Wer durstig ist, soll kommen, und wer von dem Wasser des Lebens trinken will, wird es geschenkt bekommen." (Offenbarung des Johannes 22, 6-17, "Die Gute Nachricht")

Ich habe diesen zitierten Text, der mir in den letzten Jahren sehr oft von JESUS beim Beten gezeigt wurde, an einigen Stellen in Fettdruck markiert, weil mir diese Verse sehr auffällig von JESUS für die LEIBGEMEINDE, auch für Ungläubige, offenbart wurden. Ich gebe hier auf dieser Webseite meiner Homepage, wie auf den anderen auch nur das weiter, was JESUS mir zeigt, falls jemand Zweifel hegen sollte. Als ich im Gebet dem HERRN sagte, daß in dem oben zitierten Bibeltext sehr drastische Gerichtsworte (vgl. oben die Verse entsprechen) geschrieben stehen, bekam ich die Antwort aus 2. Timotheus 4, 1-2: "So ermahne ich dich inständig vor GOTT und CHRISTUS JESUS, der da kommen wird zu richten die Lebenden und die Toten, und bei seiner Erscheinung und seinem Reich: Predige das Wort, steh dazu, es sei zur Zeit oder zur Unzeit;"... D.h., ob die Menschen das WORT GOTTES hören wollen oder nicht (vgl. Übs.: "Die Gute Nachricht"), ich soll es ihnen mündlich oder schriftlich sagen, selbst wenn es Gerichtsworte Gottes sind! Auch mit Apostelgeschichte 18, 9-11 und Jeremia 1 werde ich immer wieder von JESUS angesprochen, obwohl ich mich nicht für geeignet halte, das WORT GOTTES weiterzugeben bzw. hier schriftlich zu predigen, schon gar nicht als einfache Frau (vgl. im Zshg. Bibel: Predigerbuch 9, 16: des einfachen Menschen WEISHEIT bzw. EVANGELIUM wird verachtet). JESUS ist da aber anderer Meinnung, denn er hat mir mit Jeremia 1, Hesekiel 2 bis 3, Apostelgeschichte 18, 9-10 und 2. Timotheus 4, 1-4 geboten, SEIN EVANGELIUM zu predigen, hier z.B. auch durch's INTERNET. Und JESUS sieht das Geschlecht nicht an, er will, daß das Männer sowie Frauen tun! Es werden leider nicht selten Männer bzw. "die großen Prediger" nur herausgestellt bzw. angehimmelt, aber einfache Frauen, die den HEILIGEN GEIST auch empfangen haben, werden mit ihren biblischen Worten weniger ernst- bzw. wahrgenommen. Frauen werden ja unbewußt wie bewußt weniger ernst genommen als Männer aufgrund des PATRIARCHATS (: einseitige Männerherrschaft seit 5000 Jahren), daß von fast allen Männern und sogar Frauen selbst für selbstverständlich gehalten wird. Nur hat JESUS das PATRIARCHAT niemals gefordert, im Gegenteil, er hat das sogar abgeschafft, wie er mit seiner engen spirituellen Beziehung zu MARIA VON MAGDALA, den FRAUEN an sich, bewies! (vgl. den Schluß aller Evangelien!) Viele Männer aber halten weltweit bis heute noch am PATRIARCHAT krampfhaft fest, wollen die Frauen neben sich spirituell nicht gleichgestellt anerkennen, obwohl das mit Galaterbrief 3, 28 ausdrücklich bezeugt wird: "Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in CHRISTUS JESUS." (Mann/Frau: vgl. auch im Zshg. 1. Mose 1, 27-28 dazu!) Ich kann also nur hoffen, daß man mir glaubt, obwohl ich "nur eine einfache Frau" bin! JESUS selbst bezeugt ja durch den Apostel Paulus:

"Seht doch, liebe Brüder (und Schwestern), auf eure Berufung: Nicht viele Weise nach dem Fleisch, nicht viele Mächtige, nicht viele Angesehene sind berufen. Sondern was töricht ist vor der Welt, das hat GOTT erwählt, damit er die Weisen zuschanden mache; und was schwach ist vor der Weltl, das hat GOTT erwählt, damit er zuschanden mache, was stark ist; und das Geringe vor der Welt und das Verachtete hat GOTT erwählt, das, was nichts ist, damit er zunichte mache, was etwas ist, damit sich kein Mensch vor GOTT rühme." (1. Korintherbrief 1, 26-28)

Gerade in dieser Zeit des Umbruchs, der weltweit in vielen Bereichen der Gesellschaften und Kulturen zu beobachten ist (vgl. die Medien und ihre Berichte), sollte es eigentlich nicht mehr darum gehen, ob jemand innerhalb und außerhalb von Versammlungen als Mann oder Frau das EVANGELIUM JESU CHRISTI verkündigt, sondern, daß es
überhaupt zur ERRETTUNG VON MENSCHEN zum ewigen Leben hin schriftlich oder mündlich gepredigt wird. Denn wie jeder spirituell wiedergeborene Christ weltweit beobachten kann, befindet sich die Menschheit in der von den Evangelisten beschriebenen ENDZEIT!

Immer wieder wurde mir in Bezug auf baldige DAS KOMMEN JESU CHRISTI, was oben schon mehrfach angesprochen wurde, die "REDE ÜBER DIE ENDZEIT" aus dem Matthäusevangelium offenbart, auch mehrfach aus dem Lukasevangelium (vgl. die Evangelien ausführlich). Die Finanzkrise (vgl. im Zshg. Offenbarung 6, 6!), die immer häufiger auftretenden Erdbeben und sonstigen Wetterkapriolen, vermehrte Hungersnöte und Konflikte zwischen den Völkern und Religionen sind nur einige Aspekte, die man aufzählen und biblisch untermauern kann. (vgl. Matthäus 24, 6-7) Auch treten immer mehr falsche Propheten auf (vgl. Matthäus 24, 11 + 23-24) und der GLAUBE sowie die LIEBE zu GOTT und zum Nächsten erlöschen innerlich in vielen mehr und mehr (vgl. Matthäus 24, 12). Die Menschheit wird weltweit immer mehr in Bedrängnis geraten, auch wenn das jetzt noch schleichend stattfindet. Und wenn auch, wie zur Zeit Noahs, die Welt durch eine Sintflut nicht mehr gerichtet wird (vgl. 1. Mose 8, 22; 9, 15; vgl. Matthäus 24, 37-39), so doch auch wieder; nämlich so, wie der Visionär Johannes in seiner von GOTT EMPFANGEN OFFENBARUNG bezeugt, gerade für die ENDZEIT. War das Gericht Gottes in der frühen Menschheitgeschichte die SINTFLUT, so wird das in Zukunft die spirituelle HITZE sein, die sich aber auch real in der Welt zeigen wird (vgl. Offenbarung des Johannes z.B. 8, 7 + 8; 9, 17 + 18 ; 17,1 6; 18, 8; alle Bibeltexte u.a. Lutherübersetzung 1984), spirituelle und reale HITZE, die dem GERICHTSFEUER GOTTES entspringen wird ("Feuer" des Gerichts Gottes: vgl. Zefania 3, 8; Joel 4, 2; Siegel- Posauen- und Zornschalengerichte der Offenbarung des Johannes), zur Läuterung und zur Reinigung der Menschheit. HITZE bzw. FEUER, welche sich auch durch atomare Waffen am Ende der Zeiten entladen werden. (vgl. Sacharja 14, 12, "ihre Augen verwesen in den Höhlen", "ihre Zungen verwesen im Mund": könnte auf endzeitliche atomare Zerstörungskraft durch Krieg hinweisen)

Dem sichtbaren KOMMEN JESU CHRISTI vor der Welt geht jedoch eine große TRÜBSALSZEIT voraus, die sich einerseits auf das BUNDESVOLK GOTTES: ISRAEL bezieht, andererseits aber auch auf alle Nationen dieser Erde. Die große TRÜBSAL (vgl. neben Daniel 12, 1 auch Jeremia 30, 7: "Angst Jakobs") soll nach der Entrückung der LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI eintreten. (vgl. hierzu auch den Link "Predigt", dort entsprechend 2. Thessalonicherbrief 2, 7) Von dieser großen TRÜBSALSZEIT weissagte schon vor ca. 2500 Jahren der Prophet Daniel. ISRAEL und auch die Welt haben im Laufe der Geschichte schon öfter große Trübsalszeiten erlebt, aber diese, die hier von Daniel (auch Jeremia 30, 7) geweissagt wurde, ist eben eine letzte und besondere sowie furchtbare, kurz vor der WIEDERKUNFT JESU CHRISTI, dem TAG des HERRN,  wie der Prophet Daniel bezeugt:

"Zu jener Zeit wird Michael, der große Engelfürst, der für dein Volk eintritt, sich aufmachen. Denn es wird eine Zeit so großer Trübsal sein, wie sie nie gewesen ist, seitdem es Menschen gibt, bis zu jener Zeit. Aber zu jener Zeit wird dein Volk errettet werden, alle, die im Buch geschrieben stehen. (2) Und viele, die unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen, die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande. (3) Und die da lehren, werden leuchten wie des Himmels Glanz, und die viele zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne immer und ewiglich." (Daniel 12, 1-3, Thompsonbibel) 

Aus dieser Trübsalszeit wird ISRAEL endgültig errettet werden und in den ersehnten Frieden eingehen. Die letzten noch lebenden spirituell wiedergeborenen Christen (: letzteres vgl. Johannesevangelium, Kapitel 3!) werden vor der Trübsal entrückt mit denen, die zuvor im Glauben entschlafen sind. Alle Menschen bzw. Christen, die im Buch des Lebens bzw. LAMMES geschrieben stehen (vgl. Offenbarung des Johannes 21, 27) werden für das ewige Leben errettet, um in ewiger Gemeinschaft mit GOTT in JESUS CHRISTUS zu leben. Viele Menschen gehen aber verloren für das ewige Leben, weil sie die BOTSCHAFT JESU CHRISTI, sein ERLÖSUNGSWERK: PASSION UND AUFERSTEHUNG, ablehn(t)en! Darüber hinaus bezeugt Daniel im Auftrag Gottes, daß die Menschen, die LEHREN, also anderen Menschen das unverfälschte EVANGELIUM JESU irgendwie vermitteln, ewiglich im LICHT GOTTES leben werden, ebenso wie jene, die viele zur GERECHTIGKEIT weisen, welche JESUS CHRISTUS ist, in ihrer neutestamentlichen Bedeutung! (siehe noch andere Wortoffenbarungen JESU auf meiner Homepage: Link "Predigt" und "Gerichtsoffenbarungen")



Linie



1. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 24.3.2010: "GOTTES ERBARMEN ÜBER SEIN VOLK"


Weissagung für die Zukunft des VOLKES ISRAEL als TROST, hier Jesaja 30, 18-26: "GOTTES ERBARMEN ÜBER SEIN VOLK"

Bevor ich diese biblische Weissagung zitiere, möchte ich ein paar Worte vorweg dazu sagen. - Nach der Entrückung der LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI (vgl. 1. Thessalochnicher 4 und 1. Korinther 15), die in nicht allzu ferner Zukunft stattfindet sowie der unmittelbar darauffolgenden TRÜBSALSZEIT in Bezug auf ISRAEL (vgl. Daniel 12, 1) wird sich diese unten zitierte Weissagung für ISRAEL teilweise während (Verse 18 - 20 und 21-22) und nach der TRÜBSALSZEIT (Verse 19 und 23-26) erfüllen. Insbesondere werden sich dann die Verse 19 und 20 (: "dein Lehrer" = JESUS CHRISTUS: MESSIAS) und Verse 23-26 erfüllen, nämlich dann, wenn JESUS CHRISTUS (: MESSIAS) seine Füße wieder auf den ÖLBERG vor JERUSALEM setzt (: vgl. Sacharja 14, 4)! Hier nun die Weissagung Jesajas, Kapitel 30, Verse, 18-26:

"(18) Darum harrt der HERR darauf, daß er euch gnädig sei, und er macht sich auf, daß er sich euer erbarme; denn der HERR ist ein Gott des Rechts. Wohl allen, die auf ihn harren! (19) Du Volk ZIONS, da in JERUSALEM wohnt, du wirst nicht weinen! Er wird dir gnädig sein, wenn du rufst. Er wird dir antworten, sobald er's hört. (20) Und der HERR wird euch in Trübsal Brot und in Ängsten Wasser geben. Und dein Lehrer wird sich nicht mehr verbergen müssen, sondern deine Augen werden deinen Lehrer sehen. (21) Deine Ohren werden hinter dir das Wort hören: 'Dies ist der Weg; den geht! Sonst weder zur Rechten noch zur Linken!' (22) Und ihr werdet entweihen eure übersilberten Götzen und die goldenen Hüllen eurer Bilder und werdet sie wegwerfen wie Unrat und zu ihnen sagen: Hinaus! (23) Und er wird deinem Samen, den du auf dem Acker gesät hast, Regen geben und dir Brot geben vom Ertrag des Ackers in voller Genüge. Und dein Vieh wird zu der Zeit weiden auf weiter Aue. (24) Die Rinder und Esel, die auf auf dem Felde ackern, werden gesalzenes gemengtes Futter fressen, das geworfelt ist mit Schaufel und Wurfgabel. (25) Und es werden auf allen großen Bergen und auf allen hohen Hügeln Wasserbäche und Ströme fließen zur Zeit der großen Schlacht, wenn die Türme fallen werden. (26) Und des Mondes Schein wird sein wie der Sonne Schein, und der Sonne Schein wird siebenmal heller sein zu der Zeit, wenn der HERR den Schaden seines Volkes verbinden und seine Wunden heilen wird." (Jesaja 30, 18-26)



Linie



2. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 17.9.2010: "MEINE REDE RIESELE WIE DER TAU" - JESUS CHRISTUS, DER FELS!


Als ich die vielen Wortoffenbarungen JESU - die ich im Laufe der Jahre empfing - nun 2010 angefangen habe auf eine Homepage zu setzen, bekam ich währenddessen folgendes Wort von JESUS geschenkt:


"Merkt auf, ihr Himmel, ich will reden, und die Erde höre die Rede meines Mundes. (2) Meine Lehre rinne wie der Regen, und meine Rede riesele wie der Tau, wie der Regen auf das Gras und wie die Tropfen auf das Kraut. (3) Denn ich will den Namen des HERRN preisen. Gebt unserm Gott allein die Ehre! (4) Er ist ein FELS. Seine Werke sind vollkommen; denn alles, was er tut, das ist recht. Treu ist Gott und kein Böses an ihm, gerecht und wahrhaftig ist er." (5. Mose 32, 1-3)



Linie



3. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 10.12.2010: JESUS IST DER HELD, IHM GEHÖRT DIE WELT


Diese Wortoffenbarung JESU habe ich besonders intensiv von JESUS CHRISTUS empfangen!


Ich machte gerade Frühstück und bekam plötzlich ganz besonderen geistgewirkten Lobpreis von JESUS geschenkt und betete IHN mit kleinen Lobpreissätzen an, die der Geist Gottes wirkte; daneben wurden mir  unten genannte WORTE  JESU offenbart, die wohl für die Gegenwart und Zukunft besondere Bedeutung bekommen werden; wie jedoch, hat JESUS mir aber noch nicht offenbart:

- JESUS ist der HELD, ihm gehört die Welt!
  (vgl. daneben  Jesaja 9, 5: Gott-Held in Thompson
  Studienbibel):

  "So werden sie erkennen, daß du allein HERR heißest und
  der HÖCHSTE bist in aller Welt." (: Psalm 83, 19)

- Dazwischen immer wieder Lobpreissätzchen in Bezug auf
  Anbetung JESU CHRISTI,

- habe große Freude und Friede mit JESUS,
- bin vollkommen erfüllt von ihm;

- GOTTES SIEG und die HERRSCHAFT SEINES SOHNES JESUS
  CHRISTUS (: Psalm 2, 1-9)

- die Großen müssen sich beugen (: Psalm 2, 10-12!).


Anmerkung vom 23.8.2011:

Am 4.7.1984 erhielt ich von einem Christen (K. Börner) eine Weissagung aus dem Prophetenbuch Zefanja, in der auch von JESUS CHRISTUS als dem "HELD" die Rede ist:

"Jauchze, du Tochter Zion! Ihr von ISRAEL, jauchzt! Freue Dich und frohlocke von ganzem Herzen, Tochter JERUSAELM! Entfernt hat der HERR dein Gericht, weggeräumt deine Feinde. ISRAELS KÖNIG ist der HERR in deiner MITTE. Nicht wirst du fürder noch noch Unheil erfahren. An jenem Tag wird man zu JERUSALEM sagen: ZION, fürchte dich nicht! Laß deine Hände nicht sinken ("weiterbeten")! Der HERR, dein GOTT, ist in deiner MITTE, der hilfreiche HELD. ER hat seine Freude an dir voll Ergötzen. ER erneut seine LIEBE. ER jauchzt über dich voller Jubel." (Zefanja 3, 14-17)

Nachdem ich von 1984 bis heute für JERUSALEM/ISRAEL UNABLÄSSIG gebetet habe (vgl. Link "Gebet" womit! vgl. meine 1. Predigt bei Link "Predigt" am Anfang) aufgrund JESU BEAUFTRAGUNG und Beauftragung durch diesen Christen hier, ist nun von  diesem "HELD" in einer persönlichen Offenbarung JESU hier am 10.12.2010 wieder die Rede! Zwischen diesem beiden Offenbarungen liegen nunmehr 26 Jahre!

Ich habe irgendwo einmal gelesen, daß ein Christ die Zahl "26" als die des NAMEN GOTTES gedeutet hat.

ICH HABE SEIT LÄNGEREM DEN EINDRUCK, DASS GOTT DER HERR IN DIESER MEINER LEBENSZEIT NOCH ETWAS UNGEWÖHNLICHES MIT JERUSALEM/ISRAEL GESCHEHEN LÄSST, WOMIT VIELLEICHT KEINER RECHNET, WOVON KEINER ETWAS WEISS.




Linie



4. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 19.12.2010: UNTERGANG DES WELTBABYLON - "GEHT HINAUS AUS IHNEN"



In den letzten Jahren und auch heute wieder wurde mir der Bibeltext aus der Offenbarung des Johannes, Kapitel 18, von JESUS  gezeigt, hier auch insbesondere die Verse 1-5, die sich auf das allgemeine Weltbabylon und die zum Teil verweltlichte Christenheit, verweltlichte Gemeinden sowie Kirchen bzw. Konfessionen (vgl. Vers 4!) beziehen:

"Danach sah ich einen anderen Engel* aus dem Himmel herabkommen. Er hatte große Macht und sein Glanz erhellte die ganze Erde. (2) Er rief mit mächtiger Stimme: »Gefallen! Gefallen ist Babylon*, die große Stadt! Von jetzt an wird sie nur noch von Dämonen und unreinen Geistern* bewohnt werden. Alle Arten von unreinen* und abscheulichen Vögeln werden in ihren Mauern hausen.a a) [(gefallen) 14,8; 16,19; Jes 21,9S; (Dämonen) Zef 2,14S] (3) Denn alle Völker haben von ihrem Wein getrunken, dem schweren Wein ausschweifender Unzucht*. Die Könige der Erde haben es mit ihr getrieben. Die Kaufleute der Erde sind durch ihren ungeheuren Wohlstand reich geworden.«a [a) 17,2S] (4) Dann hörte ich aus dem Himmel eine andere Stimme, die sagte: »Auf, mein Volk! Verlasst diese Stadt! Sonst werdet ihr mitschuldig an ihren Sünden und bekommt Anteil an ihren Strafen.a [a) Jer 51,45S; 2 Kor 6,17] (5) Denn Gott hat ihr schändliches Tun nicht vergessen. Ihre Sünden häufen sich bis an den Himmel!a [a) Gen 18,20] (Offenbarung des Johannes 18, 1-5 in Bibelübersetzung: "Die Gute Nachricht")

(vgl. unbedingt in Bezug auf Vers 4 den atl Propheten Jeremia 51, 45 und den 2. Korintherbrief 6, 17 sowie daneben auch Apostelgeschichte 19, 9 in der Lutherbibel)

(vgl. und lies Offenbarung 18 ganz in der Bibel! Unten auf meiner Homepage sind zwei "Links" angegeben, mit der Sie direkten Zugang zu einer Bibel haben!)


Linie



5. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 19.12.2010: SELIGPREISUNGEN UND WEHRUFE JESU



Die Seligpreisungen JESU aus dem Matthäusevangelium 5, 1-12 (Lutherbibel r.F. 1984)


"Als er aber das Volk sah, ging er auf einen Berg und setzte sich; und seine Jünger traten zu ihm. 2 Und er tat seinen Mund auf, lehrte sie und sprach":

"Selig sind, die da geistlich arm sind; denn ihrer ist das Himmelreich."

"Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden."

"Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen."

"Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden."

"Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen."

"Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen."

"Selig sind die Friedfertigen;  denn sie werden Gottes Kinder heißen."

"Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich."

"Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, wenn sie damit lügen."

"Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel reichlich belohnt werden. Denn ebenso haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind."

Zum Vergleich und aufgrund der Vielfalt des Wortes Gottes die Selipreisungen hier aus dem Lukasevangelium:



Die Seligpreisungen JESU aus dem Lukasevangelium 6, 20-23 (Lutherbibel r.F. 1984)


"Und er hob seine Augen auf über seine Jünger und sprach:

"Selig seid ihr Armen; denn das Reich Gottes ist euer."

"Selig seid ihr, die ihr jetzt hungert; denn ihr sollt satt werden."

"Selig seid ihr, die ihr jetzt weint; denn ihr werdet lachen."

"Selig seit ihr, wenn euch die Menschen hassen und euch ausstoßen und schmähen und verwerfen euren Namen als böse um des MENSCHENSOHNS (= JESUS CHRISTUS) willen."

"Freut euch an jenem Tage und springt vor Freude; denn siehe, euer Lohn ist groß im Himmel. Denn das gleiche haben ihre Väter den Propheten getan."



Die Wehrufe JESU (: Gerichtsworte) aus dem Lukasevangelium 6, 24-26 (Lutherbibel):

"Weh euch Reichen! Denn ihr habt euren Trost schon gehabt."


"Weh euch, die ihr jetzt satt seid! Denn ihr werdet hungern."

"Weh euch, die ihr lacht! Denn ihr werdet weinen und klagen."

"Weh euch, wenn euch jedermann wohlredet! Denn das gleiche haben ihre Väter den falschen Propheten getan."



Linie



6. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 24.12.2010: "EINST WIRD MAN VERGEBLICH NACH GOTTES WORT VERLANGEN"



Als ich am 24.12. nachmittags an einem Weihnachtsgottesdienst teilnahm und gleich am Anfang eine falsche Lehre vorgelesen wurde, also mit der richtigen christlichen Lehre vermischt wurde, brach ich die Teilnahme an diesem Gottesdienst ab, um mit den "falschen christlichen Lehrern" nicht spirituell "mitzumachen". Darüber hinaus hat JESUS mir gezeigt, daß ich an diesem Gottesdienst nicht weiter teilnehmen sollte, da im 2. Johannesbrief geschrieben steht, daß die LEHRE JESU nicht mit anderen falschen religiösen Lehren vermischt werden darf. Religiöse Irrlehrer soll man nicht ins Haus bzw. in die Gemeinde aufnehmen, um diese dort falsche religiöse Lehren verbreiten zu lassen. (vgl. dazu unbedingt den 2. Johannesbrief: dort den Text über die Irrlehrer) Als ich zu JESUS sagte, daß aber so viele Menschen sich in Gottesdienste begeben, in denen nicht die reine LEHRE JESU CHRISTI mehr gelehrt wird oder gar Menschen trotz ihrer Taufe ungläubig dort sitzen, antwortete der HERR JESUS mir mit dem Prophetenbuch Amos 8, 11-12 und forderte mich auf, dies Wort öffentlich zu bezeugen:

"Einst wird man vergeblich nach GOTTES WORT verlangen: Siehe, es kommt die Zeit, spricht Gott der HERR, daß ich einen Hunger ins Land schicken werde, nicht einen Hunger nach Brot oder Durst nach Wasser, sondern nach dem WORT des HERRN, es zu hören; daß sie hin und her von einem Meer zum andern, von Norden nach Osten laufen und des HERRN WORT suchen und doch nicht finden werden." (Amos 8, 11-12 in Thompsonbibel: Lutherbibel r.F. 1984)



Linie



7. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 29.12.2010: DER PROPHET - DIE PROPHETIN - IM LEIDEN: LEIDENSGEMEINSCHFT MIT JESUS CHRISTUS



Der Knecht (= Prophet Gottes)/Magd (= Prophetin Gottes) im Leiden

PROPHETENBUCH JESAJA 50, 4-11

"Gott der HERR hat mir eine Zunge gegeben, wie sie Jünger haben, dass ich wisse, mit den Müden zu rechter Zeit zu reden. Alle Morgen weckt er mir das Ohr, dass ich höre, wie Jünger hören. (5) Gott der HERR hat mir das Ohr geöffnet. Und ich bin nicht ungehorsam und weiche nicht zurück." (Jesaja 50, 4-5)

[(6) "Ich bot meinen Rücken dar denen, die mich schlugen, und meine Wangen denen, die mich rauften. Mein Angesicht verbarg ich nicht vor Schmach und Speichel. (7) Aber Gott der HERR hilft mir, darum werde ich nicht zuschanden. Darum hab ich mein Angesicht hart gemacht wie einen Kieselstein; denn ich weiß, dass ich nicht zuschanden werde. (8) Er ist nahe, der mich gerecht spricht; wer will mit mir rechten? Lasst uns zusammen vortreten! Wer will mein Recht anfechten? Der komme her zu mir! (9) Siehe, Gott der HERR hilft mir; wer will mich verdammen? Siehe, sie alle werden wie Kleider zerfallen, die die Motten fressen. (10) Wer ist unter euch, der den HERRN fürchtet, der der Stimme seines Knechts gehorcht, der im Finstern wandelt und dem kein Licht scheint? Der hoffe auf den Namen des HERRN und verlasse sich auf seinen Gott! (11) Siehe, ihr alle, die ihr ein Feuer anzündet und Brandpfeile zurüstet, geht hin in die Glut eures Feuers und in die Brandpfeile, die ihr angezündet habt! Das widerfährt euch von meiner Hand; in Schmerzen sollt ihr liegen."] (Jesaja 50, 6-11) (Vers 9: vgl. mit Römerbrief 8, 31-34 und 38-39!)



Linie



8. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 5.1.2011: DIE 144.000 ISRAELITEN - DAS LIED DER ÜBERWINDER



ISRAELITEN bzw. JUDEN: 144.000 "VERSIEGELTE",  "ÜBERWINDER IN JESUS CHRISTUS" im zukünftigen antichristlichen Reich; diese werden versiegelt von GOTT während der großen TRÜBSAL ISRAELS (vgl. Daniel 12, 1-2),  diese singen das "LIED der ÜBERWINDER", das nur sie allein kennen

Mehrfach und wieder am 5.1.2011 offenbarte mir JESUS die jüdischen Überwinder im GLAUBEN, die sich im zukünftigen antichristlichen Reich zu JESUS CHRISTUS bekehren. (Offenbarung des Johannes 7, 1-8 und 14, 1-5 und 15, 1-4) Ob es sich dabei um exakt 144.000 Juden handelt, wie in Offenbarung 7, 1-8 und 14, 1-5 bezeugt wird oder um den Überrest ISRAELS, muß ich offen lassen. Warum? Die 144.000 Juden stellen entweder eine symbolische Zahl da in Bezug auf das VOLK ISRAEL (: hier den Überrest ISRAELS, vgl. Prophetenbuch Zefanja 3, 12) oder eine reale Zahl. Sie setzt sich wie folgt zusammen: 12.000 Juden aus jedem Stamm Israels, ISRAEL, daß sich aus 12 Stämmen zusammensetzt (vgl. 5. Mose 33 und Offenbarung 7, 4-5) 12.000 x 12.000 = 144.000 Israeliten. In der TRÜBSALSZEIT ISRAELS wird ein ÜBERREST ISRAELS gerettet (vgl. Zefanja 3, 12; Sacharja 13, 9 und daneben wohl die 144.000 Juden) Diese Israeliten sind jüdische Überwinder im GLAUBEN an JESUS CHRISTUS und nehmen nicht die Zahl 666 an, sie nehmen also nicht das Zeichen des Tieres an, des Antichrist,  während der TRÜBSAL ISRAELS. Die TRÜBSAL ISRAELS endet mit furchtbaren endzeitlichen Kriegshandlungen. (vgl. im Zusammenhang die Prophetien von Sacharja, Kapitel 12 bis 14, die sich in der großen TRÜBSAL ISRAELS erfüllen werden! vgl. Bibel: Links für mehrere Bibeln siehe unten auf meiner Homepage) Die Völker der Welt versammeln sich nämlich in der SCHLACHT ZU HARMAGEDON (vgl. Offenbarung des Johannes 16, 14 + 16) vor JERUSALEM, um gegen ISRAEL Krieg zu führen. (vgl. auch Sacharja 14, 2-6) Dann setzt aber JESUS CHRISTUS plötzlich seine Füße auf den BERG ZION, auf den Ölberg (vgl. Sacharja 14, 4), am Ende der TRÜBSALSZEIT ISRAELS, JESUS tötet dann den Antichrist mit dem Hauch seines Mundes (vgl. 2. Thessalonicher 2, 8) und beendet diese entsetzlichen Kriegshandlungen!!! Die jüdischen ÜBERWINDER in JESUS CHRISTUS singen dann das "LIED der ÜBERWINDER" (vgl. Offenbarung des Johannes 14, 3 und 15, 3: das Lied des LAMMES und des Mose) und ISRAEL wird dann durch den MESSIAS, welcher JESUS CHRISTUS ist, endgültig gerettet! JERUSALEM bzw. der ÜBERREST ISRAEL wird dann DER MITTELPUNKT DER ERDE sein (: vgl. Jesaja 2, 1-5!)

Diese Wortoffenbarung hier vom 5.11.2011 bezieht sich auf meine Traumvision, die ich schon am 10.11.2008 von JESUS in Bezug auf "die 144.000" empfing (vgl. Link "Traumvisionen": Gott der HERR offenbart seinen Propheten bzw. Prophetinnen vorher was er zu tun gedenkt, egal, wann das eintritt: vgl. Amos 3, 7)

Hier nun die Bibeltexte, die mir JESUS aus den Offenbarung des Johannes in Bezug auf die 144.000 JUDEN zeigte, die ÜBERWINDER IM GLAUBEN, die dann am Ende des antichristlichen zukünftigen Reichs als SIEGER das "LIED der ÜBERWINDER" singen, das nur sie allein kennen (vgl. Offenbarung des Johannes 14, 3; 15, 3):


Die VERSIEGELTEN: JENE 144.000 JUDEN


"Danach sah ich vier Engel stehen an den vier Ecken der Erde, die hielten die vier Winde der Erde fest, damit kein Wind über die Erde blase noch über das Meer noch über irgendeinen Baum. (2) Und ich sah einen andern Engel aufsteigen vom Aufgang der Sonne her, der hatte das Siegel des lebendigen Gottes und rief mit großer Stimme zu den vier Engeln, denen Macht gegeben war, der Erde und dem Meer Schaden zu tun: (3) Tut der Erde und dem Meer und den Bäumen keinen Schaden, bis wir versiegeln die Knechte unseres Gottes an ihren Stirnen. (4) Und ich hörte die Zahl derer, die versiegelt wurden: hundertvierundvierzigtausend, die versiegelt waren aus allen Stämmen Israels: (5) aus dem Stamm Juda zwölftausend versiegelt, aus dem Stamm Ruben zwölftausend, aus dem Stamm Gad zwölftausend, (6) aus dem Stamm Asser zwölftausend, aus dem Stamm Naftali zwölftausend, aus dem Stamm Manasse zwölftausend, (7) aus dem Stamm Simeon zwölftausend, aus dem Stamm Levi zwölftausend, aus dem Stamm Issachar zwölftausend, (8) aus dem Stamm Sebulon zwölftausend, aus dem Stamm Josef zwölftausend, aus dem Stamm Benjamin zwölftausend versiegelt." (Offenbarung des Johannes 7, 1-8)


DAS LAMM UND DIE SEINEN, JENE AUS DER TRÜBSALSZEIT, DEM ZUKÜNFTIGEN ANTICHRISTLICHEN REICH: 144.000 JUDEN

"Und ich sah, und siehe, das Lamm stand auf dem Berg Zion und mit ihm hundertvierundvierzigtausend, die hatten seinen Namen und den Namen seines Vaters geschrieben auf ihrer Stirn. (2) Und ich hörte eine Stimme vom Himmel wie die Stimme eines großen Wassers und wie die Stimme eines großen Donners, und die Stimme, die ich hörte, war wie von Harfenspielern, die auf ihren Harfen spielen. (3) Und sie sangen ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier Gestalten und den Ältesten; und niemand konnte das Lied lernen außer den hundertvierundvierzigtausend, die erkauft sind von der Erde. (4) Diese sind's, die sich mit Frauen nicht befleckt haben, denn sie sind jungfräulich; die folgen dem Lamm nach, wohin es geht. Diese sind erkauft aus den Menschen als Erstlinge für Gott und das Lamm, (5) und in ihrem Mund wurde kein Falsch gefunden; sie sind untadelig." (Offenbarung des Johannes 14, 1-5)


DAS LIED DER ÜBERWINDER - JENE ÜBERWINDER: 144.000 JUDEN - SIEGER DURCH JESUS CHRISTUS ÜBER DAS ANTICHRISTLICHE REICH


"Und ich sah ein andres Zeichen am Himmel, das war groß und wunderbar: sieben Engel, die hatten die letzten sieben Plagen; denn mit ihnen ist vollendet der Zorn Gottes. (2) Und ich sah, und es war wie ein gläsernes Meer, mit Feuer vermengt; und die den Sieg behalten hatten über das Tier und sein Bild und über die Zahl seines Namens, die standen an dem gläsernen Meer und hatten Gottes Harfen (3) und sangen das Lied des Mose, des Knechtes Gottes, und das Lied des Lammes: Groß und wunderbar sind deine Werke, Herr, allmächtiger Gott! Gerecht und wahrhaftig sind deine Wege, du König der Völker. (4) Wer sollte dich, Herr, nicht fürchten und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig! Ja, alle Völker werden kommen und anbeten vor dir, denn deine gerechten Gerichte sind offenbar geworden." (Offenbarung des Johannes 15, 1-4)


Linie



9. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 8.1.2011: VERHEIßUNGEN GOTTES - DER GELÄUTERTE REST



Gegen 18.00 Uhr heute wurden mir ununterbrochen die ZORNSCHALENGERICHTE GOTTES offenbart, wie schon am 22.12.2010 (vgl. Link "Gerichtsoffenbarungen") Die Zornschalengerichte Gottes erfüllen sich spätestens von der Daniel in Kapitel 12, 1 redet: in der großen TRÜBSAL ISRAELS, wie auch der Welt,"Zu jener Zeit wird Michael, der große Engelfürst, der für dein Volk eintritt, sich aufmachen. Denn es wird eine Zeit so großer Trübsal sein, wie sie nie gewesen ist, seitdem es Menschen gibt, bis zu jener Zeit. aber zu jener Zeit wird dein Volk errettet werden, alle, die im Buch geschrieben stehen." Diese furchtbare Zeit, "die TRÜBSAL", fängt wohl in nicht allzu ferner Zukunft an; diese wird mir in den letzten Jahren wieder und wieder von JESUS offenbart. 

Daneben wurde mir der ÜBERREST ISRAELS aus Zefanja 3, 12 wieder offenbart, wie schon so oft, seit 1984, parallel zu meinem GEBETSDIENST für ISRAEL einschließlich JERUSALEM und Sacharaja 13, 7-9:


Verheißung für das arme geringe Volk in ISRAEL

"Ich will in dir übrig lassen ein armes und geringes Volk; die werden auf des HERRN Namen trauen. (13) Und diese Übriggebliebenen in Israel werden nichts Böses tun noch Lüge reden, und man wird in ihrem Munde keine betrügerische Zunge finden, sondern sie sollen weiden und lagern ohne alle Furcht.

(14)
Jauchze, du Tochter Zion! Frohlocke, Israel! Freue dich und sei fröhlich von ganzem Herzen, du Tochter Jerusalem! (15) Denn der HERR hat deine Strafe weggenommen und deine Feinde abgewendet. Der HERR, der König Israels, ist bei dir, dass du dich vor keinem Unheil mehr fürchten musst. (16) Zur selben Zeit wird man sprechen zu Jerusalem: Fürchte dich nicht, Zion! Lass deine Hände nicht sinken! (17) Denn der HERR, dein Gott, ist bei dir, ein starker Heiland. Er wird sich über dich freuen und dir freundlich sein, er wird dir vergeben in seiner Liebe und wird über dich mit Jauchzen fröhlich sein.

(
18) Wie an einem festlichen Tage nehme ich von dir hinweg das Unheil, dass du seinetwegen keine Schmach mehr trägst. (19) Siehe, zur selben Zeit will ich mit allen denen ein Ende machen, die dich bedrängen, und will den Hinkenden helfen und die Zerstreuten sammeln und will sie zu Lob und Ehren bringen in allen Landen, wo man sie verachtet. (20) Zur selben Zeit will ich euch heimbringen und euch zur selben Zeit sammeln; denn ich will euch zu Lob und Ehren bringen unter allen Völkern auf Erden, wenn ich eure Gefangenschaft wenden werde vor euren Augen, spricht der HERR." (Zefanja 3, 12-20 in Lutherbibel)


Der geläuterte Rest ISRAELS

"(7) Schwert, mach dich auf über meinen Hirten, über den Mann, der mir der nächste ist!, spricht der HERR Zebaoth. Schlage den Hirten, dass sich die Herde zerstreue; und ich will meine Hand wenden gegen die Kleinen. (8) Und es soll geschehen in dem ganzen Lande, spricht der HERR, dass zwei Teile darin ausgerottet werden sollen und untergehen, und nur der dritte Teil soll darin übrig bleiben. (9) "Und ich will den dritten Teil durchs Feuer gehen lassen und läutern, wie man Silber läutert, und ihn prüfen, wie man Gold prüft. Die werden dann meinen NAMEN (= JESUS CHRISTUS) anrufen und ich will sie erhören. Ich will sagen: Es ist mein Volk; und sie werden sagen: HERR mein GOTT!" (Sacharja 13, 7-9 in Lutherbibel)

Nach dieser Offenbarung JESU aus Sacharja 13, 7-9 wurde mir, wie in den letzten Jahrzehnten immer wieder, u.a. Daniels BUßGEBET gezeigt, daß ich auch damit weiterhin für die Israeliten beten muß, damit die Gerichte GOTTES für die Menschen gemildert, abgewendet bzw. vorläufig noch ausgesetzt werden! Daneben werde ich auch seit längerem von JESUS aufgefordert mit Psalm 83 zum Wohl der Juden zu beten. (vgl. dazu auch den Link "Gerichtsoffenbarungen", dort JESU Offenbarung erneut in Bezug auf Psalm 83!)

Wenn ich JESUS richtig verstanden habe, werden die Verse 7 (= Hirte JESUS CHRISTUS von 2000 Jahren geschlagen am KREUZ; heute und zukünftig auch politische und religiöse Führer gemeint) und 8 oben aus Sacharja 13 vielleicht vorläufig nicht in Erfüllung gehen, wohl erst später in der großen TRÜBSAL : (Daniel 12, 1: evtl. Sacharja 13, 8; Sacharja 14, 2 ganz sicher, vgl. ganz unten), weil in der Vergangenheit und gegenwärtig einige spirituell wiedergeborene Christen und ich ernsthaft und unablässig für ISRAEL gebetet haben und immer noch beten!

Insbesondere offenbarte JESUS Vers 16 in Zefanja (siehe weiter oben): "LASS DEINE HÄNDE NICHT SINKEN!" Die Bedeutung dessen ist: HÖRE NICHT AUF ZU BETEN! BETE UNABLÄSSIG UND ERNSTHAFT WEITER! (Mit diesem Text [: Zefanja 3, 14-17] wurde ich schon 1984 aufgefordert für die Juden ernsthaft und unablässig zu beten; vgl. Link "Predigt": dort 1. Predigt oben) Hierzu fordere ich alle spirituell wiedergeborenen Christen auf, also auch u.a. mit Daniel 9 und anderen Bußgebeten sowie sonstigen Gebeten und biblisch bezeugten Gebeten JESUS CHRISTUS ANZURUFEN, um ISRAELS ERRETTUNG willen! (vgl. meine Ausführungen über meinen GEBETSDIENST Link "Predigt": dort 1. Predigt, oben Weltwachgebetsdienst; vgl. auch Link "Gebet": dort Gebetsanleitung, was man auch/unbedingt beten sollte)

Vergleiche im Zusammenhang und in Bezug auf ISRAEL den Link von Pastor Mulinde: hier Finsternis und Licht über ISRAEL Pastor John Mulinde: "Finsternis und Licht über ISRAEL"



Linie



10. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 12.1.2011: TROSTWORTE FÜR ISRAEL UND CHRISTEN SOWIE SCHWACHE - ISRAELS UNVERGLEICHLICHER GOTT



TROSTWORTE für Israeliten, TROSTWORTE für alle, die an JESUS CHRISTUS aufrichtig glauben und diesen öffentlich bezeugen; daneben die Offenbarung JESU über ISRAELS unvergleichlichem GOTT


Des HERRN tröstendes Wort für sein Volk

"Tröstet, tröstet mein Volk!, spricht euer Gott. 2 Redet mit Jerusalem freundlich und predigt ihr, dass ihre Knechtschaft ein Ende hat, dass ihre Schuld vergeben ist; denn sie hat doppelte Strafe empfangen von der Hand des HERRN für alle ihre Sünden. 3 Es ruft eine Stimme: In der Wüste bereitet dem HERRN den Weg, macht in der Steppe eine ebene Bahn unserm Gott! 4 Alle Täler sollen erhöht werden, und alle Berge und Hügel sollen erniedrigt werden, und was uneben ist, soll gerade, und was hügelig ist, soll eben werden; 5 denn die Herrlichkeit des HERRN soll offenbart werden, und alles Fleisch miteinander wird es sehen; denn des HERRN Mund hat's geredet. 6 Es spricht eine Stimme: Predige!, und ich sprach: Was soll ich predigen? Alles Fleisch ist Gras, und alle seine Güte ist wie eine Blume auf dem Felde. 7 Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt; denn des HERRN Odem bläst darein. Ja, Gras ist das Volk! 8 Das Gras verdorrt, die Blume verwelkt, aber das Wort unseres Gottes bleibt ewiglich. 9 Zion, du Freudenbotin, steig auf einen hohen Berg; Jerusalem, du Freudenbotin, erhebe deine Stimme mit Macht; erhebe sie und fürchte dich nicht! Sage den Städten Judas: Siehe, da ist euer Gott; 10 siehe, da ist Gott der HERR! Er kommt gewaltig, und sein Arm wird herrschen. Siehe, was er gewann, ist bei ihm, und was er sich erwarb, geht vor ihm her. 11 Er wird seine Herde weiden wie ein Hirte. Er wird die Lämmer in seinen Arm sammeln und im Bausch seines Gewandes tragen und die Mutterschafe führen." (Jesaja 40, 1-12)


Trost für Israeliten, Trost für alle, die an JESUS CHRISTUS aufrichtig glauben und diesen öffentlich bezeugen: Jesaja 41, 8-16:


"Du aber, Israel, mein Knecht, Jakob, den ich erwählt habe, du Spross Abrahams, meines Geliebten, 9 den ich fest ergriffen habe von den Enden der Erde her und berufen von ihren Grenzen, zu dem ich sprach: Du sollst mein Knecht sein; ich erwähle dich und verwerfe dich nicht –, 10 fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit. 11 Siehe, zu Spott und zuschanden sollen werden alle, die dich hassen; sie sollen werden wie nichts und die Leute, die mit dir hadern, sollen umkommen. 12 Wenn du nach ihnen fragst, wirst du sie nicht finden. Die mit dir hadern, sollen werden wie nichts, und die wider dich streiten, sollen ein Ende haben. 13 Denn ich bin der HERR, dein Gott, der deine rechte Hand fasst und zu dir spricht: Fürchte dich nicht, ich helfe dir! 14 Fürchte dich nicht, du Würmlein Jakob, du armer Haufe Israel. Ich helfe dir, spricht der HERR, und dein Erlöser ist der Heilige Israels. 15 Siehe, ich habe dich zum scharfen, neuen Dreschwagen gemacht, der viele Zacken hat, dass du Berge zerdreschen und zermalmen sollst und Hügel wie Spreu machen. 16 Du sollst sie worfeln, dass der Wind sie wegführt und der Wirbelsturm sie verweht. Du aber wirst fröhlich sein über den HERRN und wirst dich rühmen des Heiligen Israels." (Jesaja 41, 8-16)


Israels unvergleichlicher Gott

"
Wer misst die Wasser mit der hohlen Hand, und wer bestimmt des Himmels Weite mit der Spanne und fasst den Staub der Erde mit dem Maß und wiegt die Berge mit einem Gewicht und die Hügel mit einer Waage? 13 Wer bestimmt den Geist des HERRN, und welcher Ratgeber unterweist ihn? 14 Wen fragt er um Rat, der ihm Einsicht gebe und lehre ihn den Weg des Rechts und lehre ihn Erkenntnis und weise ihm den Weg des Verstandes?

15 Siehe, die Völker sind geachtet wie ein Tropfen am Eimer und wie ein Sandkorn auf der Waage. Siehe, die Inseln sind wie ein Stäublein. 16 Der Libanon wäre zu wenig zum Feuer und seine Tiere zu wenig zum Brandopfer. 17 Alle Völker sind vor ihm wie nichts und gelten ihm als nichtig und eitel. 18 Mit wem wollt ihr denn Gott vergleichen? Oder was für ein Abbild wollt ihr von ihm machen? 19 Der Meister gießt ein Bild und der Goldschmied vergoldet's und macht silberne Ketten daran. 20 Wer aber zu arm ist für eine solche Gabe, der wählt ein Holz, das nicht fault, und sucht einen klugen Meister dazu, ein Bild zu fertigen, das nicht wackelt. 21 Wisst ihr denn nicht? Hört ihr denn nicht? Ist's euch nicht von Anfang an verkündigt? Habt ihr's nicht gelernt von Anbeginn der Erde?

22
 Er thront über dem Kreis der Erde, und die darauf wohnen, sind wie Heuschrecken; er spannt den Himmel aus wie einen Schleier und breitet ihn aus wie ein Zelt, in dem man wohnt; 23 er gibt die Fürsten preis, dass sie nichts sind, und die Richter auf Erden macht er zunichte: 24 Kaum sind sie gepflanzt, kaum sind sie gesät, kaum hat ihr Stamm eine Wurzel in der Erde, da lässt er einen Wind unter sie wehen, dass sie verdorren, und ein Wirbelsturm führt sie weg wie Spreu. 25 Mit wem wollt ihr mich also vergleichen, dem ich gleich sei?, spricht der Heilige. 26 Hebt eure Augen in die Höhe und seht! Wer hat dies geschaffen? Er führt ihr Heer vollzählig heraus und ruft sie alle mit Namen; seine Macht und starke Kraft ist so groß, dass nicht eins von ihnen fehlt.

27 Warum sprichst du denn, Jakob, und du, Israel, sagst: »Mein Weg ist dem HERRN verborgen, und mein Recht geht vor meinem Gott vorüber«? 28 Weißt du nicht? Hast du nicht gehört? Der HERR, der ewige Gott, der die Enden der Erde geschaffen hat, wird nicht müde noch matt, sein Verstand ist unausforschlich.

29 Er gibt dem Müden Kraft, und Stärke genug dem Unvermögenden. 30 Männer werden müde und matt, und Jünglinge straucheln und fallen; 31 aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden, dass sie wandeln und nicht müde werden." (Jesaja 40, 12-31)



Linie



11. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 15.1.2011: "JERUSALEM UND DIE VÖLKERWELT AM TAGE DES HERRN"



Mit furchtbaren spirituellen Anfechtungen wird mir seit Tagen die unten bezeugte WEISSAGUNG des Propheten Sacharja von JESUS offenbart. Diese WEISSAGUNG wird sich nach der ENTRÜCKUNG DER LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI (vgl. Link "Predigt", dort 1. Predigt, 1. Thessalonicher 4 und 1. Korinther 15) und während sowie am Ende der großen TRÜBSAL ISRAELS (vgl. Daniel 12, 1!) erfüllen, nämlich "am Tag des HERRN"! Hier nun die WEISSAGUNG Sacharajs:




JERUSALEM und die Völkerwelt -

                                        "am Tag des HERRN"


"Siehe, es kommt für den HERRN die Zeit, dass man in deiner Mitte unter sich verteilen wird, was man dir geraubt hat. 2 Denn ich werde alle Heiden sammeln zum Kampf gegen Jerusalem. Und die Stadt wird erobert, die Häuser werden geplündert und die Frauen geschändet werden. Und die Hälfte der Stadt wird gefangen weggeführt werden, aber das übrige Volk wird nicht aus der Stadt ausgerottet werden. 3 Und der HERR wird ausziehen und kämpfen gegen diese Heiden, wie er zu kämpfen pflegt am Tage der Schlacht. 4 Und seine Füße werden stehen zu der Zeit auf dem Ölberg, der vor Jerusalem liegt nach Osten hin. Und der Ölberg wird sich in der Mitte spalten, vom Osten bis zum Westen, sehr weit auseinander, sodass die eine Hälfte des Berges nach Norden und die andere nach Süden weichen wird. 5 Und das Tal Hinnom wird verstopft werden, denn das Tal wird an die Flanke des Berges stoßen. Und ihr werdet fliehen, wie ihr vorzeiten geflohen seid vor dem Erdbeben zur Zeit Usijas, des Königs von Juda. Da wird dann kommen der HERR, mein Gott, und alle Heiligen mit ihm. 6 Zu der Zeit wird weder Kälte noch Frost noch Eis sein. 7 Und es wird ein einziger Tag sein – er ist dem HERRN bekannt! –, es wird nicht Tag und Nacht sein, und auch um den Abend wird es licht sein. 8 Zu der Zeit werden lebendige Wasser aus Jerusalem fließen, die eine Hälfte zum Meer im Osten und die andere Hälfte zum Meer im Westen, und so wird es sein im Sommer und im Winter. 9 Und der HERR wird KÖNIG sein über alle Lande. Zu der Zeit wird der HERR der einzige sein und sein Name der einzige. 10 Und das ganze Land wird verwandelt werden in eine Ebene, von Geba bis nach Rimmon im Süden. Aber Jerusalem wird hoch liegen und an seiner Stätte bleiben, vom Tor Benjamin bis an die Stelle des ersten Tors, bis an das Ecktor, und vom Turm Hananel bis an des Königs Kelter. 11 Und man wird darin wohnen; es wird keinen Bann mehr geben, denn Jerusalem wird ganz sicher wohnen. 12 Und dies wird die Plage sein, mit der der HERR alle Völker schlagen wird, die gegen Jerusalem in den Kampf gezogen sind: Ihr Fleisch wird verwesen, während sie noch auf ihren Füßen stehen, und ihre Augen werden in ihren Höhlen verwesen und ihre Zungen im Mund. 13 Zu der Zeit wird der HERR eine große Verwirrung unter ihnen anrichten, sodass einer den andern bei der Hand packen und seine Hand wider des andern Hand erheben wird; 14 und auch Juda wird gegen Jerusalem kämpfen. Und man wird zusammenbringen die Güter aller Heiden ringsumher: Gold, Silber und Kleider über die Maßen viel. 15 Und so wird dann diese Plage auch kommen über Rosse, Maultiere, Kamele, Esel und alle Tiere, die in diesem Heer sind; sie werden von ihr geschlagen gleichwie jene. 16 Und alle, die übrig geblieben sind von allen Heiden, die gegen Jerusalem zogen, werden jährlich heraufkommen, um anzubeten den König, den HERRN Zebaoth, und um das Laubhüttenfest zu halten. 17 Aber über das Geschlecht auf Erden, das nicht heraufziehen wird nach Jerusalem, um anzubeten den König, den HERRN Zebaoth, über das wird's nicht regnen. 18 Und wenn das Geschlecht der Ägypter nicht heraufzöge und käme, so wird auch über sie die Plage kommen, mit der der HERR alle Heiden schlagen wird, wenn sie nicht heraufkommen, um das Laubhüttenfest zu halten. 19 Darin besteht die Sünde der Ägypter und aller Heiden, dass sie nicht heraufkommen, um das Laubhüttenfest zu halten. 20 Zu der Zeit wird auf den Schellen der Rosse stehen »Heilig dem HERRN«. Und die Töpfe im Hause des HERRN werden den Becken vor dem Altar gleichgestellt sein. 21 Und es werden alle Töpfe in Jerusalem und Juda dem HERRN Zebaoth heilig sein, sodass alle, die da opfern wollen, kommen werden und sie nehmen und darin kochen werden. Und es wird keinen Händler mehr geben im Hause des HERRN Zebaoth zu der Zeit." (Sacharja 14, 1-21)



Linie



12. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 29.1.2011: "SIEHE, ICH KOMME BALD!"



Als ich ganz oben auf meiner Homepage aus der Offenbarung des Johannes, Kapitel  22,  Vers 7 das:

                           "Siehe, ich komme bald!"

setzte, um Philipper 4, 5 (vgl. ganz oben meine Website) zu bekräftigen, bekam ich plötzlich durch den HEILIGEN GEIST große FREUDE geschenkt und mußte in meine Hände klatschen, gewirkt auch durch den HEILIGEN GEIST, als Ausdruck der FREUDE (: eine Frucht des Heiligen Geistes in Galater 5, 22) über das baldige KOMMEN JESU CHRISTI!



Linie



13. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 31.1.2011: WACHEN UND WARTEN - SICH BEREIT MACHEN ZUR ENTRÜCKUNG


VOM WARTEN AUF DAS KOMMEN CHRISTI

Gerade eben, als ich wieder, wie schon so oft, betend, brütend sowie wachend über die endzeitlichen Offenbarungen anderer Christen (vgl. Internet; vgl. christliche Zeugen, den Link "Traumvisionen" meiner Homepage) und meiner eigenen nachdachte, die Bibel wieder dabei zu Rate zog und ich JESUS bat, mir offene Fragen zu beantworten, bekam ich diese Wortoffenbarung von JESUS aus dem Lukasevangelium:


"Selig sind die Knechte (Propheten)/Mägde (Prophetinnen), die der HERR, wenn er kommt, wachend findet. Wahrlich, ich sage euch: ER wird sich schürzen und wird sie zu Tisch bitten und kommen und ihnen dienen."
(Lukasevangelium 12, 37)


BEREIT SEIN, SICH BEREITMACHEN, FÜR DIE ENTRÜCKUNG DER LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI, alle spirituell wiedergeborenen Christen (: vgl. Johannesevangeliums 3, 1-21), die im LEBENSBUCH DES LAMMES (: vgl. Offenbarung des Johannes 21, 27) geschrieben stehen:



"Seid auch ihr bereit! Denn der MENSCHENSOHN (= JESUS CHRISTUS) kommt zu einer Stunde, da ihr's nicht meint."
(Lukas 12, 40)




Linie



14. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 4.2.2011: PSALM 91 - UNTER GOTTES SCHUTZ



Während ich mich wieder im Gebet mit JESUS CHRISTUS befand, wurde mir wieder erneut, wie schon von einigen anderen christlichen Zeugen der letzten 20 Jahre, Psalm 91 als TROST und ZUSAGE von GOTT dem HERRN offenbart. Dieser Psalm hat als Überschrift: "Unter Gottes Schutz". Was will ein Christ mehr verlangen! Es ist wunderbar, wenn JESUS CHRISTUS Menschen bzw. Christen in SEINER TREUE zusagt: "DU STEHTST UNTER MEINEM SCHUTZ", wie hier mit Psalm 91 mir und auch anderen Christen. Das gibt einem nicht nur das Gefühl von Sicherheit, sondern darüber hinaus, wenn man dunkle Täler durchschreiten muß, die Gewißheit, daß man in GOTTES HAND ist, daß man unter seinem SCHUTZ steht. Und nur auf Gefühle kann sich ja ein Christ nicht verlassen, sondern allein auf die Zusagen GOTTES - JESU CHRISTI - SEINEM WORT, wie hier z.B. auch Psalm 91 sowie im EVANGELIUM JESU (vgl. dort ntl entsprechend). 

Weil nun Psalm 91: "Unter Gottes Schutz" so ein wunderbarer Bibeltext ist, mit seinen entsprechenden Zusagen und Tröstungen, möchte ich diesen an dieser Stelle bezeugen, auch für andere Christen, die mit diesem Psalm von JESUS auch angesprochen und getröst werden sollen, und denen diese ZUSAGE gilt; ob ein Vers, einige Verse oder alle Verse, möge jeder mit JESUS selbst prüfen:


PSALM 91: UNTER GOTTES SCHUTZ


"Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt, (2) der spricht zu dem HERRN:  Meine Zuversicht und meine Burg mein Gott, auf den ich hoffe.

(3) Denn er errettet dich vom Strick des Jägers und von der verderblichen Pest.

(4
) Er wird dich mit seinen Fittichen decken, und Zuflucht wirst du haben unter seinen Flügeln. Seine Wahrheit ist Schirm und Schild,

 (5
) dass du nicht erschrecken musst vor dem Grauen der Nacht, vor den Pfeilen, die des Tages fliegen,

(6)
 vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die am Mittag Verderben bringt.

(7) Wenn auch tausend fallen zu deiner Seite und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen.

(8
) Ja, du wirst es mit eigenen Augen sehen und schauen, wie den Gottlosen vergolten wird.

(9)
 Denn der HERR ist deine Zuversicht, der Höchste ist deine Zuflucht.

(10)
 Es wird dir kein Übel begegnen, und keine Plage wird sich deinem Hause nahen.

(
11) Denn er hat seinen Engeln befohlen dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,

(12)
 dass sie dich auf den Händen tragen und du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

(13)
Über Löwen und Ottern wirst du gehen und junge Löwen und Drachen niedertreten.

(14
) 'Er liebt mich, darum will ich ihn erretten; er kennt meinen Namen, darum will ich ihn schützen. (15) Er ruft mich an, darum will ich ihn erhören; ich bin bei ihm in der Not, ich will ihn herausreißen und zu Ehren bringen. (16) Ich will ihn sättigen mit langem Leben und will ihm zeigen mein Heil'." (Psalm 91 in Lutherübersetzung r. F. 1984)



Linie



15. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 26.2.2011: ZECHEN AN SONNE UND MOND UND STERNEN - LUKASEVANGELIUM - ERHEBT EURE HÄUPTER ZU JESUS: ZUR ENTRÜCKUNG



TROST für alle spirituell wiedergeborenen Christen, die auf die Entrückung bzw. Wiederkunft JESU CHRISTI warten:

Lukasevangelium 21, 25-28:
"Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen, und auf Erden wird den Völkern bange sein, und sie werden verzagen vor dem Brausen und Wogen des Meeres, (26) und die Menschen werden vergehen vor Furcht und in Erwartung der Dinge, die kommen sollen über die Erde; denn die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. (27) Und alsdann werden sie sehen den MENSCHENSOHN kommen in einer WOLKE mit großer KRAFT und HERRLICHKEIT. (28) Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure ERLÖSUNG naht."


Diese Wortoffenbarung bezieht sich auf das KOMMEN JESU CHRISTI. Bevor JESUS aber wiederkommt,

            -  zur ENTRÜCKUNG SEINER LEIBGEMEINDE,
               - SEINE WIEDERKUNFT, wenn er mit den WOLKEN kommt,

werden ZEICHEN am HIMMEL bzw. im WELTALL geschehen, u.a. an der Sonne, dem Mond und den Sternen. Christen wie Ungläubige sollten also den Himmel aufmerksam beobachten bzw. die wissenschaftlichen Erkenntnisse diesbezüglich lesen und ernst nehmen, z.B. Sonnenaktivitäten, Solarstürme, Sonnenstürme, Explosion von Supernova u.a. Hier mehrere Links, womit ich auf aktuelles astronomisches Wissen stieß: Spiegel online und Gateway to Heaven: Forum und Nachrichten T-Online! Massereichster Stern und Geburt eines Planetensystems und ROTER RIESENSTERN: BETEIGEUZE und BEKOMMT DIE ERDE IRGENDWANN EINE ZWEITE SONNE?  und Riesenplanet im Sonnensystem und PLANET-X: ZERSTÖRER AUS DEM WELTALL? und PLANET-X (="Nemesis", "The Death Star") und PROJEKT PLANET X  NACHTRAG ZU PLANET X VOM 16.4.2011: AUF DER SUCHE NACH NIBIRI = PLANET X

In Vers 26 (vgl. oben) wird sogar bezeugt, daß die Kräfte des Himmels "ins wanken" geraten werden. Es werden sich also so gravierende Veränderungen im Kosmos bzw. Universum ereignen, so daß die bisherigen gewohnten Gegebenheiten auf der Erde verändert sein werden.

Wenn auch an der Sonne, dem Mond und den Sternen noch keine gewaltigen sichtbaren ZEICHEN des göttlichen Gerichts zu sehen sind, so aber auf Erden ZEICHEN des göttlichen Gerichts, hier die Erdbeben und Erdstöße der letzten Jahre und Monate (vgl. Matthäus 24, 7), der große Tsunami 2004, das unnatürlich große Hochwasser in Australien, auch der abnorme Sturm dort, vermehrte Hungersnöte und politische kriegsähnliche Revolten zur Zeit. Alles Gerichtszeichen der Endzeit. (vgl. Matthäus 24, 6-7; 24 ganz)

Mit Vers 28 (vgl. oben) nun wird der LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI, also allen spirituell wiedergeborenen Christen, die im LEBENSBUCH DES LAMMES GESCHRIEBEN STEHEN, gesagt, daß die Veränderungen der Himmel (Kosmos, Universum) und der Gestirne eine Ankündigung dafür sind, daß sich ihre ERLÖSUNG naht, nämlich die ERRETTUNG DURCH JESUS CHRISTUS!




Linie



16. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 28.2.2011: GEFÄHRLICHER SONNENSTURM



Habe in der Wortoffenbarung vom 26.2.2011 auf die vermehrt auftretenden Sonnenstürme hingewiesen, mit dem entsprechenden Link. Heute nun, nur 2 Tage später, gibt ein Video von Msn neue Informationen darüber heraus. Die NASA hat nämlich einen großen Sonnensturm beobachtet, der nur deshalb vielleicht Schaden von der Erde abgewandt hätte, weil dieser Sonnensturm sich auf der Sonne, dort erdabgewandt, ereignete. Ausführliche Info: Klick diesen Link an, Video und Infos dazu,
Gefährlicher Sonnensturm   Die endzeitlichen ZEICHEN, die an der Sonne, dem Mond und den Sternen vor der Wiederkunft JESU CHRISTI auftreten werden (vgl. oben Lukas 21, 25-28) scheinen sich zu häufen, zumindest die Sonnen- bzw. Solarstürme auf der Sonne.

Hier noch ein Link zu diesem brisanten Thema "Sonnen- bzw. Solarstürme": Gewaltiger Sonnensturm 2012?
  Alle 11 Jahre erreicht die Sonne ihren Höhepunkt in ihrer Aktivität, deshalb befürchten Wissenschaftler, daß es vielleicht 2012 zu einem gewaltigen Sonnensturmm kommen könnte, der eine Gefahr für die Erde wäre (Stromausfälle in allen Bereichen usw.)



Linie



17. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 1.3.2011:  VERKÜNDIGUNG DES SIEGES DES REICHES CHRISTI - DIE SIEBTE POSAUNE


VERKÜNDIGUNG DES SIEGES DES REICHES CHRISTI

Die siebente POSAUNE

Ende Februar, Anfang März 2011, bekam ich mehrere Tage hintereinander den Bibeltext über die "siebente POSAUNE" aus der Bibel von JESUS offenbart. Insbesondere fiel mir der Vers 15 auf (vgl. unten), der ja auch direkten Bezug zu meiner Wortoffenbarung vom 10.12.2010 hat! (vgl. dort "JESUS IST DER HELD, IHM GEHÖRT DIE WELT") Bevor sich Vers 15 und nachfolgende Verse jedoch erfüllen, treten nach der Entrückung der LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI, die "ZWEI ZEUGEN" während der TRÜBSAL ISRAELS (bald!) in JERUSALEM auf, nämich ELIA UND MOSE (Die mittelalterliche Christin Hildegard von Bingen bezeugt nicht Mose, sondern Hennoch [und Elia])! (vgl. Offenbarung des Johannes, Kapitel 11)


"(15) Und der siebente Engel blies seine Posaune; und es erhoben  sich große Stimmen im Himmel, die sprachen: Es sind die Reiche  der Welt unseres HERRN und seines CHRISTUS geworden, und er wird regieren von Ewigkeit zu Ewigkeit."

"(16) Und die vierundzwanzig Ältesten, die vor Gott auf ihren Thronen saßen, fielen nieder auf ihr Angesicht und beteten Gott an (17) und sprachen: Wir danken dir, HERR, allmächtiger GOTT, der du bist und der du warst, daß du an dich genommen hast deine große Macht (:Kraft Lutherbibel 1912) und herrschest!"

"(18) Und die Völker sind zornig geworden (: "haben sich aufgelehnt" in Lutherbibel 1912); und es ist gekommen dein Zorn und die Zeit, die Toten zu richten und den Lohn zu geben deinen Knechten (Mägden), den Propheten (Prophetinnen) und den Heiligen und denen, die deinen Namen fürchten, den Kleinen und den Großen, und zu vernichten, die die Erde vernichten."

"(19) Und der Tempel GOTTES im Himmel wurde aufgetan, und die Lade seines Bundes wurde in seinem Tempel sichtbar; und es geschahen Blitze und Stimmen und Donner und Erdbeben und ein großer Hagel."
(s. und vgl. Thompsonbibel und Lutherbibel 1912, Offenbarung, Kapitel 11)

(vgl. auch im Zshg. meine Wortoffenbarung JESU vom 10.12.2010, dort u.a. "JESUS ist der HELD, ihm gehört die Welt")




Linie



18. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 3.3.2011: WIEDERHERSTELLUNG JERUSALEMS UND JUDAS: JEREMIA 33 - TROST FÜR ISRAEL



WIEDERHERSTELLUNG JERUSALEMS UND JUDAS: JEREMIA 33 - TROST FÜR ISRAEL

Nach der Entrückung der Leibgemeinde JESU CHRISTI und der großen Trübsal ISRAELS (der Welt), wird sich diese Weissagung aus Jeremia 33 endgültig und in vollem Umfang erfüllen.

Seit vielen Jahren nämlich, und in letzter Zeit immer häufiger, wird mir die Wiederherstellung Jerusalems und Judas, letztlich ganz Israels mit Jeremia 33 von JESUS offenbart (vgl. Jeremia 33 ganz in der Bibel). Wer also meint, ISRAEL auslöschen zu können, wird mit diesem Bibeltext eines anderen belehrt! Hier eine sehr wichtige Bezeugung aus diesem Bibeltext:

Der ewige BUND GOTTES in JESUS CHRISTUS mit seinem Bundesvolk ISRAEL:

"Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, daß ich das gnädige WORT erfüllen will, das ich ZUM HAUSE ISRAEL und zum HAUSE JUDA geredet habe. In jenen Tagen und zu jener Zeit will ich dem David einen gerechten Sproß aufgehen lassen; der soll RECHT UND GERECHTIGKEIT schaffen im Lande. (16) Zu derselben Zeit soll Juda geholfen werden und Jerusalem sicher wohnen, und man wird es nennen 'Der HERR UNSERE GERECHTIGKEIT'." (Jeremia 33, 14-16)

Der gerechte SPROSS ist JESUS CHRISTUS, der MESSIAS! ER setzt seine Füße wieder auf den ÖLBERG IN JERUSALEM! (vgl. Sacharja 14!)

Gelobt sei JESUS CHRISTUS dafür!



Linie



19. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 3.3.2011: SCHWERE GASEXPLOSION AUF DER SONNE


Heute meldete "Spiegel Online - Wissenschaft", daß es auf der Sonne eine schwere Gasexplosion gab. Laut der NASA soll das seit 4 Jahren die stärkste Explosion auf der Sonne gewesen sein! Diese führte dazu, daß es in China - also auf der Erde und "nicht irgendwo weit weg" im Universum - Radio-Übertragungstörungen gab.  Ich habe einen Link zu einen Video gesetzt, daß dieses Naturphänomen anschaulich darstelt und erklärt. Hier der Link dazu Gasfackel im All
 - Expolosion auf der Sonne

Vergleiche oben dazu meine Wortoffenbarung vom 26.2.2011 und den Nachtrag dazu vom 28.2.2011 in Bezug auf die Sonne, die Wortoffenbarung aus Lukas 21, 25-28 dort und die "Links" dort zu den wissenschaftlichen astronomischen Erkenntnissen!



Linie



20. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 5.3.2011: UMLAUFBAHN DES MONDES - ERDANNÄHERUNG 


UMLAUFBAHN DES MONDES: AM 19.3.2011 WIRD DER MOND SEIT 18 JAHREN DER ERDE AM NÄCHSTEN SEIN

Dieses Ereignis nennt man: "Lunares Perigäum", siehe bei Wikipedia genaue Erklärung.

Da der Mond also am 19.3.2011 der Erde am nächsten sein wird, erwarten wohl Wissenschaftler ungewöhnliche Wetterereignisse, vielleicht Erdbeben, vielleicht sogar Vulkanausbrüche.

Ob diese Mondannäherung an die Erde mit Lukas 21, 25 (vgl. oben meine Ausführungen vom 26.2./28.2./3.3.2011 dazu) im Zusammenhang steht oder ein sich wiederholendes Mondereignis ist, muß man offen lassen. Niche jedes astronomische Ereignis ist mit den Endzeitgerichten zu rechtfertigen. Dieses den Mond und die Erde betreffende Ereignis am 19.3.2011 - "lunares Perigäum"-  ist ja nach Wikipedia ein lange schon bekanntes Charakteristikum des Systems: Sonne-Erde-Mond! Normale Naturphänomene und daneben Gerichtszeichen Gottes müssen unterschieden werden!

Hier noch ein Link zu diesem Thema MONDANÄHERUNG AN DIE ERDE


______________________
Nachtrag zu diesem Thema

Der Geologe Jim Berkland ist der Meinung, daß diese Mondannäherung Erdbeben auslösen könnte. Das berichtete am 19.3.2011:
seite3.ch



Linie



21. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 9.3.2011: TROST FÜR CHRISTEN IN NOT UND QUAL 




TROSTOFFENBARUNG FÜR ANGEFOCHTENE CHRISTEN, DIE NOT UND QUAL IN DER NACHFOLGE JESU ERLEB(T)EN


Seit 2001 wird mir ein bestimmtes Lied (524: Evg. Gesangbuch) als Offenbarung JESU geschenkt, als TROST, weil ich in meiner NACHFOLGE mit JESUS ungeheure Not und Qual in den 30 Glaubens-Jahren erlebte. Zum Teil so schlimm, wie in Bezug auf Jeremias Nachfolge, was Ablehnung, Verachtung und Verfluchung anbelangt. Mir wurde von nicht wenigen Menschen auch versteckter und verborgen gehalterner Haß entgegengebracht. Als ich das seit 2001 oft nicht mehr ertragen konnte bekam ich diese Strophen des o.g. Liedes von JESUS offenbart:

Strophe 1: "Freu dich sehr, o meine Seele, und vergiß all Not und Qual, weil dich nun CHRISTUS, der HERRE, ruft aus diesem JAMMERTAL. Aus TRÜBSAL und großem LEID sollst du fahren in die FREUD, die kein Ohr hat je gehöret, die in Ewigkeit auch währet."

Strophe 2: "Tag und Nacht hab ich gerufen zu dem HERREN meinem GOTT, weil mich stets viel KREUZ betroffen, daß er mir helf aus der Not. Wie sich sehnt ein Wandersmann, daß sein Weg ein End mög han, so hab ich gewünschet eben, daß sich enden mög mein Leben."

Strophe 4: "Welt und Teufel, Sünd und Hölle, unser eigen Fleisch und Blut plagen stets hier unsere Seele, lassen uns bei keinem Mut. Wir sind voller Angst und Plag, lauter KREUZ sind unsre Tag; wenn wir nur geboren werden, Jammer g'nug find't sich auf Erden."

Strophe 8: "Freu dich sehr, o meine Seele, und vergiß all Not und Qual, weil dich nun CHRISTUS, dein HERRE, ruft aus diesem JAMMERTAL. Seine FREUD und HERRLICHKEIT sollst du sehn in EWIGKEIT, mit den Engeln jubilieren, ewig, ewig triumphieren."

Für alle Christen, die auch Not, Qual u.ä. in ihrer Nachfolge JESU erleben, habe ich diese geistgewirkten Strophen des Liedes als Offenbarung JESU hier mitgeteilt. Vielleicht sind diese dem einen oder anderen eine Hilfe, ein Trost, in seiner/ihrer augenblicklichen Lage.



Linie



22. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 22.3.2011: JEREMIAS LAST DES PROPHTENAMTES, SEIN PROPHETENBUCH, KAPITEL 20, 7-18



Jeremias Last des Prophetenamtes:


"HERR, du hast mich überredet und ich habe mich überreden lassen. Du bist mir zu stark gewesen und hast gewonnen; aber ich bin darüber zum Spott geworden täglich, und jedermann verlacht mich. 8 Denn sooft ich rede, muss ich schreien; 'Frevel und Gewalt!' muss ich rufen. Denn des HERRN Wort ist mir zu Hohn und Spott geworden täglich.

9
 Da dachte ich: Ich will nicht mehr an ihn denken und nicht mehr in seinem Namen predigen. Aber es ward in meinem Herzen wie ein brennendes Feuer, in meinen Gebeinen verschlossen, dass ich's nicht ertragen konnte; ich wäre schier vergangen. 10 Denn ich höre, wie viele heimlich reden: 'Schrecken ist um und um!' 'Verklagt ihn!' 'Wir wollen ihn verklagen!' Alle meine Freunde und Gesellen lauern, ob ich nicht falle: 'Vielleicht lässt er sich überlisten, dass wir ihm beikommen können und uns an ihm rächen.'

11 Aber der HERR ist bei mir wie ein starker Held, darum werden meine Verfolger fallen und nicht gewinnen. Sie müssen ganz zuschanden werden, weil es ihnen nicht gelingt. Ewig wird ihre Schande sein und nie vergessen werden.

12
 Und nun, HERR Zebaoth, der du die Gerechten prüfst, Nieren und Herz durchschaust: Lass mich deine Vergeltung an ihnen sehen; denn ich habe dir meine Sache befohlen.

13
 Singet dem HERRN, rühmet den HERRN, der des Armen Leben aus den Händen der Boshaften errettet!

14
 Verflucht sei der Tag, an dem ich geboren bin; der Tag soll ungesegnet sein, an dem mich meine Mutter geboren hat! 15 Verflucht sei, der meinem Vater gute Botschaft brachte und sprach: »Du hast einen Sohn«, sodass er ihn fröhlich machte! 16 Der Tag soll sein wie die Städte, die der HERR vernichtet hat ohne Erbarmen. Am Morgen soll er Wehklage hören und am Mittag Kriegsgeschrei, 17 weil er mich nicht getötet hat im Mutterleibe, sodass meine Mutter mein Grab geworden und ihr Leib ewig schwanger geblieben wäre! 18 Warum bin ich doch aus dem Mutterleib hervorgekommen, wenn ich nur Jammer und Herzeleid sehen muss und meine Tage in Schmach zubringe." (Jeremia 20, 7-18; Lutherübersetzung r.f. 1984)



Linie



23. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 22.3.2011: PSALM 73 - "ANFECHTUNG UND TROST BEIM GLÜCK DES GOTTLOSEN"



ANFECHUNG UND TROST BEIM GLÜCK DES GOTTLOSEN


Ein Psalm Asafs

"Gott ist dennoch Israels Trost für alle, die reinen Herzens sind. 2 Ich aber wäre fast gestrauchelt mit meinen Füßen; mein Tritt wäre beinahe geglitten. 3 Denn ich ereiferte mich über die Ruhmredigen als ich sah, dass es den Gottlosen so gut ging. 4 Denn für sie gibt es keine Qualen, gesund und feist ist ihr Leib. 5 Sie sind nicht in Mühsal wie sonst die Leute und werden nicht wie andere Menschen geplagt. 6 Darum prangen sie in Hoffart und hüllen sich in Frevel. 7 Sie brüsten sich wie ein fetter Wanst, sie tun, was ihnen einfällt. 8 Sie achten alles für nichts und reden böse, sie reden und lästern hoch her. 9 Was sie reden, das soll vom Himmel herab geredet sein; was sie sagen, das soll gelten auf Erden. 10 Darum fällt ihnen der Pöbel zu und läuft ihnen zu in Haufen wie Wasser. 11 Sie sprechen: Wie sollte Gott es wissen? Wie sollte der Höchste etwas merken? 12 Siehe, das sind die Gottlosen; die sind glücklich in der Welt und werden reich.

13
 Soll es denn umsonst sein, dass ich mein Herz rein hielt und meine Hände in Unschuld wasche? 14 Ich bin doch täglich geplagt, und meine Züchtigung ist alle Morgen da. 15 Hätte ich gedacht: Ich will reden wie sie, siehe, dann hätte ich das Geschlecht deiner Kinder verleugnet. 16 So sann ich nach, ob ich's begreifen könnte, aber es war mir zu schwer, 17 bis ich ging in das Heiligtum Gottes und merkte auf ihr Ende.

18
 Ja, du stellst sie auf schlüpfrigen Grund und stürzest sie zu Boden. 19 Wie werden sie so plötzlich zunichte! Sie gehen unter und nehmen ein Ende mit Schrecken. 20 Wie ein Traum verschmäht wird, wenn man erwacht, so verschmähst du, Herr, ihr Bild, wenn du dich erhebst.

21
 Als es mir wehe tat im Herzen und mich stach in meinen Nieren, 22 da war ich ein Narr und wusste nichts, ich war wie ein Tier vor dir. 23 Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand, 24 du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an. 25 Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. 26 Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachtet, so bist du doch, Gott, allezeit meines Herzens Trost und mein Teil.

27
 Denn siehe, die von dir weichen, werden umkommen; du bringst um alle, die dir die Treue brechen.

28
 Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott, den HERRN, dass ich verkündige all dein Tun." (Psalm 73; Lutherübersetzung r.F. 1984)



Linie



24. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 22.3.2011: "SOOFT ICH RUF UND BETE, WEICHT ALLES HINTER SICH" (LIED 351, EVG GESANGBUCH: GROßAUSGABE)



Nachdem ich gerade wieder im GEBETSDIENST für ISRAEL, die LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI und die WELT saß und diesen beendet hatte, offenbarte sich JESUS CHRISTUS mir, wie schon so oft, mit LIED 351 (: EVG. Gesangbuch, Querverweis dort: Römerbrief 8, 31-39, vgl. Bibel dazu); daß also meine Gebete den SIEG bringen, so wie JESUS das fügt:


Strophe 1: "Ist Gott für mich, so trete gleich alles wider mich; sooft ich ruf und bete, weicht alles hinter sich. Hab ich das Haupt zum Freunde und bin geliebt bei Gott, was kann mir tun der Feinde und Widersacher Rott?"


Strophe 2: "Nun weiß und glaub ich feste,, ich rühms' auch ohne scheu, daß Gott der Höchst und Beste, mein Freund und Vater sei und daß in allen Fällen er mir zur Rechten steh und dämpfe Sturm und Wellen und was mir bringet Weh."


Strophe 3: "Der Grund, da ich mich gründe, ist CHRISTUS und sein BLUT; das machet, daß ich finde da ewge wahre Gut. An mir und meinem Leben ist nichts auf dieser Erd; was CHRISTUS mir gegeben, das ist der Liebe wert."


(Vgl. meine Homepage dazu, hier Link "Gebet", dort GEBETE, die ich seit Jahrzehnten spreche und weiterempfohlen habe, weil diese durch JESUS CHRISTUS und begleitenden Visionen und Traumvisionen bestätigt wurden,
(vgl. dazu meine Unterseite Link "Traumvisionen") auch wenn ich das erst im Himmel erfahre: "wie"! Denn "wie" alle unsere GEBETE erhört werden, erfahren wir ja erst im Himmel, weniger im irdischen Dasein.



Linie



25. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 23.3.2011: GEBETSAUFFORDERUNG JESU CHRISTI: LIED 262 (EVG GESANGBUCH) - JESUS CHRISTUS: "WECK DIE TOTE CHRISTENHEIT AUS DEM SCHLAF DER SICHERHEIT"



GEBET (: LIEDER SIND AUCH GEBETE) - AUFFORDERUNG JESU CHRISTI  AN ALLE CHRISTEN WELTWEIT, AUCH DIESES GEBET ZU SPRECHEN, DAMIT DIE MASSE DER CHRISTEN BEI DER ENTRÜCKUNG DER LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI (VGL. 1. KORINTHERBRIEF 12, 12-13.27) NICHT ZURÜCKBLEIBT, WEDER PASTOREN, NOCH GEMEINDEGLIEDER:

1) Sonne (=JESUS CHRISTUS) der Gerechtigkeit, gehe auf zu unsrer Zeit;
brich in Deiner Kirche an, daß die Welt es sehen kann.
Erbarm Dich, Herr.

2) Weck die tote Christenheit aus dem Schlaf der Sicherheit,
daß sie Deine Stimme hört, sich zu Deinem Wort bekehrt.
Erbarm Dich, Herr.

3) Schaue die Zertrennung an, der sonst niemand wehren kann;
sammle, großer Menschenhirt, alles, was sich hat verirrt.
Erbarm Dich, Herr.

4) Tu der Völker Türen auf;
Deines Himmelreiches Lauf hemme keine List noch Macht.
Schaffe Licht in dunkler Nacht.
Erbarm Dich, Herr.

5) Gib den Boten Kraft und Mut, Glauben, Hoffnung, Liebesglut,
laß Du reiche Frucht aufgehn, wo sie unter Tränen säen.
Erbarm Dich, Herr.

6) Laß uns Deine Herrlichkeit sehen auch in dieser Zeit
und mit unsrer kleinen Kraft üben gute Ritterschaft.
Erbarm Dich, Herr.

7) Laß uns eins sein, Jesu Christ, wie Du mit dem Vater bist,
in Dir bleiben allezeit, heute wie in Ewigkeit.
Erbarm Dich, Herr.

8) Kraft, Lob, Ehr und Herrlichkeit sei dem Höchsten allezeit,
der, wie Er ist drei in ein, uns in Ihm läßt eines sein.
Erbarm Dich, Herr." (siehe: "liederdatenbank.de)




Linie



26. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 24.3.2011: OFFENBARUNG JESU IN BEZUG AUF DIE ENTRÜCKUNG DER LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI



Als ich mich, wie so oft, im GEBETS-GESPRÄCH mit unserem lieben HERRN JESUS CHRISTUS befand und mit IHM wieder über die vielen problematischen politischen Ereignisse, die Japan-Katastrophe, den Aufruhr in der Welt des Nahen bzw. Mittleren Ostens, den Terroranschlag in JERUSALEM, den Raketenbeschuß in SÜD-ISRAEL, die negativen Weltwirschaftsmeldungen sowie "HAARP" u.ä. und die libyschen Kriegshandlungen sprach, da offenbarte ER mir plötzlich mitten in meine Gebete und Gedanken hinein:

"ICH ENTRÜCKE EUCH BALD!"
 
EUCH, daß ist die LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI, die aufgrund der göttlichen Zusagen aus 1. Thessalonicher 4 und 1. Korinther 15 (vgl. entsprechend meine 1. Predigt dazu, Link "Predigt" und die Bibel).

EUCH, daß sind wir spirituell wiedergeborenen Christen (Johannesevangelium 3!), die im LEBENSBUCH DES LAMMES eingetragen sind (Offenbarung des Johannes 21 , 27).

Wenn DU, lieber ungläubiger Leser jetzt nicht weißt wovon ich spreche, dann bitte JESUS CHRISTUS um Sünden- und Bußerkenntnis und um die GNADE DER BEKEHRUNG ZU JESUS. (vgl. meine Links "Bekehrung" und "Predigt", 1. Predigt entsprechend) Denn nur durch SPIRITUELLE WIEDERGEBURT und den GLAUBEN AN JESUS CHRISTUS sowie Empfang des HEILIGEN GEISTES kannst DU vor den kommenden Gerichten Gottes und den damit verbundenen Katastrophen (: TRÜBSAL ISRAELS UND DER WELT) errettet werden, um so zur ENTRÜCKUNG zu gelangen, zum ewigen LEBEN hin! (Ich beantworte auch gern Fragen, falls das jemand wünscht)

GELOBT SEI DER VATER, DER SOHN JESUS CHRISTUS UND DER HEILIGE GEIST JETZT UND IN ALLE EWIGKEIT! AMEN!




Linie



27. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 7.4.2011: 1000 CHRISTEN AN DER ELFENBEINKÜSTE IN AFRIKA VON SOLDATEN GETÖTET


Wie ein Internet-Portal heute bekannt gab, sind an der Elfenbeinküste in Afrika während der tagelangen andauernden politisch motivierten kriegerischen HANDLUNGEN 1000 Christen getötet worden - von muslimischen Soldaten! Das sind Märtyrer, die für das Reich Gottes gestorben sind. In den einschlägigen Nachrichtensendern hat man kaum davon etwas gehört!

Hier der Link zu dem
INFOPORTAL, daß darüber ausführlich berichtet!


____________________
Nachtrag vom 28.4.2011

Heute meldete ein INTERNET-PORTAL, daß nochmals Christen an der ELFENBEINKÜSTE in Afrika getötet wurden, ja grausam verbrannt wurden! JESUS CHRISTUS hat das alles gesehen, und jene, die das taten! ER wird das zu seiner Zeit richten! Niemand wird dem GERICHT GOTTES entkommen, es sei denn, er habe vorher BUßE getan und Vergebung für seine Sünden empfangen!



Linie



28. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 7.4.2011: HEFTIGE REGENFÄLLE IN ISRAEL - EIN ZEICHEN FÜR EINE  AUSGIEßUNG DES HEILIGEN GEISTES?



Heftige Regenfälle ergossen sich in Israel, insbesondere in Galiläa, JESU CHRISTI IRDISCHE HEIMAT (: Nazareth). Die nördlichste Stadt Israels - Nahariah - wurde sogar zum Teil überschwemmt (Zeichen JESU?: Fülle des HEILIGEN GEISTES = biblisch WASSER über ISRAEL?) Diese enormen REGENFÄLLE lassen den Wasserspiegel des SEE GENEZARETH - eine von JESU CHRISTI irdischen WIRKUNGSSTÄTTEN - weiter ansteigen, was ja für die Wasserversorgung ISRAELS so notwendig ist!

Sind die enormen REGENFÄLLE ein Zeichen JESU, des HEILIGEN GEISTES? WASSER ist ja biblisch symbolisch gesehen der HEILIGE GEIST (vgl.Offb. 22, 17; Jesaja 55, 1;  Joh. 7, 37)! Wird dieser auf ISRAEL ausgegossen? Interessant ist ja, daß diese Regenfälle insbesondere dort niedergingen, wo JESUS herstammt, nämlich Galiläa (Nazareth)! Und von JESUS CHRISTUS KOMMT JA DER HEILIGE GEIST; er sendet diesen (vgl. Lukas 24, 49; Apg. 2, 1-4; Joh. 15, 26; 16, 7) Klick hier, um mehr zu erfahren: 
ENORME REGENFÄLLE IN ISRAEL



Linie



29. UPDATE - AKTUALISIERUNG - GERICHTSOFFENBARUNG - VOM 8.4.2011: UNBERECHTIGTE FEINDSCHAFT GEGEN ISRAEL - AUCH AUF VIELEN FACEBOOK-WEBSEITEN



Alle FREUNDE ISRAELS und BETER, die sich für ISRAEL einsetzen, sollten sich unbedingt den Bericht von dem Infoportal "Die Endzeitreporter" durchlesen, um zu erfahren, was den ISRAELITEN für eine unberechtigte Feindschaft entgegengebracht wird, auch auf vielen FACEBOOK-Webseiten bzw. Portalen! Es ist erschütternd, was "Die Endzeitreporter" da auf FACEBOOK - entsprechende Webseiten - gefunden haben und in einer guten Zusammenfassung dargelegt haben. Klick hier, um den ausführlichen Bericht zu lesen: DIE ENDZEITREPORTER - Millioneninvasion in ISRAEL am 15.Mai 2011 geplant


Hervorragende Arbeit "Endzeitreporter"!

GOTT SEGNE EUCH IN JESUS CHRISTUS




Linie



30. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 10.4.2011: "JAPAN BIETET NACHWEIS DER ZIVILISATION AUF DEM MOND" BEI "POLITAIA.ORG" GESEHEN


Das von jüngsten KATASTROPHEN heimgesuchte JAPAN bietet nach den Informationen von "Politaia.org" den Nachweis, daß auf dem MOND eine ZIVILISATION war (ist?). Eine Landebahn und auch Gebäude u.ä. sollen auf dem VIDEO zu sehen sein. Hier der Link zu dem Video: ZIVILISATION AUF DEN MOND VON JAPANERN NACHGEWIESEN?  Und noch ein anderer Link dazu: Zivilisation auf dem....



Linie



31. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 11.4.2011: ERDÄHNLICHE PLANETEN IN EINER ANDEREN GALAXIE BZW. SONNENSYSTEM ENTDECKT - AUßERIRDISCHES LEBEN WIRD DADURCH IMMER WAHRSCHEINLICHER


Wissenschaftler entdeckten sechs erdähnliche PLANETEN in einer anderen GALAXIE bzw. in einem anderen SONNENSYSTEM.

Außerirdisches LEBEN  könne deshalb nicht ausgeschlossen werden. Es wird immer wahrscheinlicher, daß es außerirdisches LEBEN in anderen GALAXIEN gibt. Klick hier, um mehr zu erfahren: ERDÄHNLICHE PLANETEN ENTDECKT




Linie



32. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 14.4.2011: GEBET UND WORTOFFENBARUNG: PSALM 143 - BITTE UM VERSCHONUNG UND LEITUNG



B U ß G E B E T: PSALM 143

BITTE UM VERSCHONUNG VOR DEM GERICHT GOTTES - BITTE UM LEITUNG IM LEBEN - DER SIEBENTE BUßPSALM VON KÖNIG DAVID VERFASST

Mit diesem BUß-Psalm werden viele Menschen bzw. Christen und Christinnen - die zur himmlischen KÖNIGSHERRSCHAFT berufen sind (vgl. dazu 1. Petrusbrief 2, 9; Lukas 12, 32: Lutherbibel, Brunsbibel u.a.) - aufgefordert, über ihre Sünden und ihr Versagen in der Nachfolge JESU CHRISTI, Buße zu tun (Unbußfertigkeit kann unter Gericht Gottes bringen, vgl. Vers 2 unten). Und wer sich mit solch einer spirituell verborgenen Erwählung und Berufung noch nicht einmal bisher zu JESUS CHRISTUS bekehrt hat, der muß ebenfalls, um nicht in die Hölle (vgl. Hölle: Lukasevangelium 16, 23-27; Offenbarung 20, 11-15) zu kommen, allgemein BUßE tun, und auch hier mit Psalm 143! Ich selbst habe im Laufe meines Glaubenslebens diesen Bußpsalm auch vor JESUS CHRISTUS und in der Gemeinde mehrmals gesprochen, um vor GOTT dem HERRN Gnade zu finden.


BETE HIER DIESES BUßGEBET, VOR JESUS CHRISTUS, VOR EINEM ZEUGEN DEINES VERTRAUENS:


"HERR, erhöre mein Gebet vernimm mein Flehen um deiner Treue willen, erhöre mich um deiner Gerechtigkeit willen,

2
 und geh nicht ins Gericht mit deinem Knecht; denn vor dir ist kein Lebendiger gerecht.

3
 Denn der Feind verfolgt meine Seele und schlägt mein Leben zu Boden, er legt mich ins Finstere wie die, die lange schon tot sind. 4 Und mein Geist ist in Ängsten, mein Herz ist erstarrt in meinem Leibe. 5 Ich denke an die früheren Zeiten; ich sinne nach über all deine Taten und spreche von den Werken deiner Hände. 6 Ich breite meine Hände aus zu dir, meine Seele dürstet nach dir wie ein dürres Land. SELA. 7 HERR, erhöre mich bald, mein Geist vergeht; verbirg dein Antlitz nicht vor mir, dass ich nicht gleich werde denen, die in die Grube fahren. 8 Lass mich am Morgen hören deine Gnade; denn ich hoffe auf dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehen soll; denn mich verlangt nach dir. 9 Errette mich, mein Gott, von meinen Feinden; zu dir nehme ich meine Zuflucht.

10
 Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen, denn du bist mein Gott; dein guter Geist führe mich auf ebner Bahn.

11
 HERR, erquicke mich um deines Namens willen; führe mich aus der Not um deiner Gerechtigkeit willen, 12 und vernichte meine Feinde um deiner Güte willen und bringe alle um, die mich bedrängen; denn ich bin dein Knecht." (Psalm 143 Lutherübersetzung r.F. 1984 in Thompsonbibel; Vers 12: neutestamentlich Aufforderung die Feinde zu segnen, Matthäus  5, 44!)



Linie



33. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 11.4.2011: AMERIKA: DAS FBI MACHT NEUE "X-AKTEN" DER ÖFFENTLICHKEIT ZUGÄNGLICH - UFOABSTURZ 1950



Das FBI in AMERIKA hat neue "X-AKTEN" der ÖFFENTLICHKEIT zugänglich gemacht, so berichtete das INTERNETPORTAL seite3ch Im Folgenden gebe ich den Artikel wieder, den das eben genannte Internetportal veröffentlichte:

ZITAT aus
seite3ch: "Nach dem amerikanischen Informationsgesetz „Freedom of Information Act“ hat jeder US-Bürger das Recht, Zugang zu Dokumenten der Exekutive zu erhalten – sofern sie nicht als geheim gelten, intern oder was anderes sind, das die Veröffentlichung verhindern soll. Trotzdem werden der Öffentlichkeit ab und zu Häppchen serviert. Besonders interessant sind dabei die Akten, die das FBI unter dem Titel „The Vault“ veröffentlicht hat. Bislang waren es rund 2000 Dokumente, nun sind nochmals rund zwei Dutzend neuer Akten veröffentlicht worden. Die Akten sind nach Themen wie „Gangs“, „Unexplained Phenomenon“, „Kennedy Morde“ und sogar „Bettie Page“ sortiert, die allerdings keine neuen Erkenntnisse bringen, sondern nur alte Verschwörungstheorien bestätigen. Bei den neu veröffentlichten UFO-Akten handelt es sich um ein Memo des FBI-Agenten Guy Hottel, das er am 22. März 1950 dem FBI-Direktor schrieb. Darin steht, dass die US Air Force in New Mexico drei UFOs geborgen hätten. Die Untertassen hätten einen Durchmesser von 50 Fuss. Drinnen befanden sich drei menschliche Körper in feinen metallischen Anzügen; die Ausserirdischen seien etwa ein Meter gross. Als Grund für den Absturz gab Hottel an, dass wohl die militärischen Radareinrichtungen in der Region Störungen in den Untertassen verursacht haben." (Zitat aus INFOPORTAL seite3ch)

Dieser Link führt direkt zur WEBSITE des: FBI-AMERIKA und hier noch ein INFOPORTAL DAZU und ein WEITERES INFOPORTAL





Linie



34. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 19.4.2011: CHRISTENVERFOLGUNG NIMMT WELTWEIT DRAMATISCH UND IMMER MEHR ZU


Das Internet-Portal "POLITICALLY IN CORRECT" meldete heute, daß die weltweite CHRISTENVERFOLGUNG immer dramatischer wird. Es ist lobenswert, daß manchmal Internet-Portale oder andere Medienzweige überhaupt solche wichtigen Dinge zur Kenntnis nehmen und darüber berichten. Man muß diese dafür loben!

Hier der zitierte Anfangs-Bericht von "Politically in Correct": "Die Jagd auf Christen nimmt immer schlimmere Ausmaße an. Während in Deutschland die Kirchen den Islam als friedfertige 'Religion' zu verkaufen suchen, nehmen die Übergriffe und der Terror gegen Christen immer dramatischer zu. Rund 100 Millionen Christen werden derzeit weltweit aufgrund ihres Glaubens zumeist in islamischen Ländern verfolgt, getötet oder diskriminiert. Tendenz stark steigend!" Klick hier, mehr: CHRISTENVERFOLGUNG


Auch "OPEN DOORS": VERFOLGTE CHRISTEN (: klick hier) nehmen sich seit JAHRZEHNTEN dieses so wichtigen Themas an!


GEBET: ALLMÄCHTIGER GOTT, WIR BITTEN DICH IM NAMEN JESU CHRISTI, DAß DU UNSERE VERFOLGTEN BRÜDER UND SCHWESTERN IN DER WELT BESCHÜTZT UND IHREN GLAUBEN SO STÄRKST, DAß SIE IHR MARTYRIUM, AUFGRUND IHRES GLAUBENS AN JESUS CHRISTUS, ERTRAGEN KÖNNEN. JESUS CHRISTUS BETE DOCH BITTE AUFGRUND VON RÖMER 8, 34 FÜR DIESE UNSERE SCHWERST LEIDENDEN MITCHRISTEN UND ERHALTE IHNEN DAS ZEUGNIS WIE DU AUCH MIT  LUKAS 22, 32 ZUSAGST: "ICH ABER HABE FÜR DICH GEBETEN, DAß DEIN GLAUBE NICHT AUFHÖRE". ERHALTE DOCH SO JESUS CHRISTUS UNSEREN BRÜDERN UND SCHWESTERN IHR ZEUGNIS BIS ZUM ENDE, ZU DEINER EHRE! AMEN!

BITTE BETE DIESEN TEXT MIT, WENN DU DAS HIER LIEST! DANKE DAFÜR, GOTT SEGNE DICH!



Linie



35. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 22.4.2011 ("KARFREITAG"): DER VIERTE BUßPSALM DAVIDS (51) - BUßE ÜBER DIE SÜNDEN EHEBRUCH UND MORD: "GOTT SEI MIR SÜNDER GNÄDIG"



Es gibt nicht wenige Gläubige innerhalb der weltweiten CHRISTENHEIT - LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI - auf die dieser Bußpsalm zutrifft, denn viele Christen leben in irgendeiner Form in EHEBRUCH, begehen dadurch auch "MORD", denn Ehebruch ist in Gottes Augen MORD, vergleiche in Maleachi 2, 16 Bibelübersetzung "Die Gute Nachricht":

"Der Gott Israels, der HERR der ganzen Welt, sagt: 'Ich hasse es, wenn einer seine Frau verstößt (EHEBRUCH). Das ist so schlimm wie MORD! Laßt euch also warnen! Keiner vertoße seine Frau!"

Das betrifft hier also in Malechai den leiblichen EHEBRUCH/MORD unter Menschen. Das Leben des zurückgebliebenen Partners wird ja so zerstört (= Mord in Gottes Augen)! Und Psalm 51 (vgl. unten) muß nicht nur auf leiblichen Ehebruch/Mord bezogen werden, sondern muß auch im Licht des spirituellen Ehebruchs/Mord gesehen werden! Letzterer wiegt wesentlich schwerer als ersterer, weil es bei letzterem um GOTTES HEILIGKEIT geht! Deshalb sagt David ja in 2. Samuel 12 (vgl. dort): "An dir allein habe ich gesündigt und übel vor dir (= GOTT der HERR) getan." Auch in dem Psalm 51 unten sagt er das in Vers 6! Ich selbst habe bis 1988/1990 auch leibliche Ehebruchsünden begangen und bin 1988 in einen spirituellen Ehebruch reingerissen worden, den ich aufgrund meiner damaligen spirituellen Schwachheit und Unkenntnis nicht abwehren konnte. Ich habe darüber vor Zeugen Buße getan, auch mit Psalm 51!

Mit dem vierten Bußpsalm werden nun jedem reuigen Sünder diese so schwerwiegenden Übertretungen vor GOTT dem HERRN vergeben. Mögen die, welche das auch betrifft, mit dem unten zitierten Text und mit einem christlichen ZEUGEN des Vertrauens diesen Psalm als BUßE sprechen, um Vergebung und Gnade von GOTT dem HERRN zu empfangen.


Ein Psalm Davids

2
 Als der Prophet Nathan zu ihm kam , nachdem er zu Batseba eingegangen war.
(vgl. 2. Samuel 12: Überführung von der Sünde Ehebruch und Mord!)


3
 Gott, sei mir gnädig nach deiner Güte, und tilge meine Sünden nach deiner großen Barmherzigkeit. 4 Wasche mich rein von meiner Missetat, und reinige mich von meiner Sünde; 5 denn ich erkenne meine Missetat und meine Sünde ist immer vor mir.

6
 An dir allein habe ich gesündigt und übel vor dir getan, auf dass du Recht behaltest in deinen Worten und rein dastehst, wenn du richtest.

7
 Siehe, ich bin als Sünder geboren und meine Mutter hat mich in Sünden empfangen.

8
 Siehe, dir gefällt Wahrheit, die im Verborgenen liegt, und im Geheimen tust du mir Weisheit kund. 9 Entsündige mich mit Ysop, daß ich rein werde; wasche mich, daß ich schneeweiß werde. 10 Lass mich hören Freude und Wonne, dass die Gebeine fröhlich werden, die du zerschlagen hast. 11 Verbirg dein Antlitz vor meinen Sünden, und tilge alle meine Missetat.

12
 Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist. 13 Verwirf mich nicht von deinem Angesicht, und nimm deinen Heiligen Geist nicht von mir. 14 Erfreue mich wieder mit deiner Hilfe und mit einem willigen Geist rüste mich aus.

15
 Ich will die Übertreter deine Wege lehren, daß sich die Sünder zu dir bekehren.

16
 Errette mich von Blutschuld, Gott, der du mein Gott und Heiland bist, daß meine Zunge deine Gerechtigkeit rühme. 17 Herr, tu meine Lippen auf, dass mein Mund deinen Ruhm verkündige. 18 Denn Schlachtopfer willst du nicht, ich wollte sie dir sonst geben und Brandopfer gefallen dir nicht.

19
 Die Opfer, die Gott gefallen, sind ein geängsteter Geist, ein geängstetes, zerschlagenes Herz wirst du, Gott, nicht verachten. 20 Tu wohl an Zion nach deiner Gnade, baue die Mauern zu Jerusalem. 21 Dann werden dir gefallen rechte Opfer, Brandopfer und Ganzopfer; dann wird man Stiere auf deinem Altar opfern."




Linie



36. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 24.4.2011: WICHTIGE PROPHETIE "VON GLYNDA LOMAX AUS AMERIKA VOM 22.4.2011/05:29" - "SITUATIONEN SIND NICHT DAS, WAS SIE ZU SEIN SCHEINEN"


Das INTERNET-PORTAL "GATEWAY TO HEAVEN" hat heute eine sehr wichtige PROPHETIE von "Glynda Lomax aus Amerika" herausgegeben. Diese Botschaft von JESUS, durch "Glynda Lomax" gegeben,  stimmt mit den meisten meiner Offenbarungen und Erkenntnisse überein! Ich erkenne dadurch, daß diese Prophetie von JESUS CHRISTUS "Glynda Lomax" gegeben wurde, für die LEIBGEMEINDE JESU, die jetzt schon länger in die endzeitliche PHASE (Offenbarung von JESUS für die LEIBGEMEINDE aus Matthäus 24 und Lukas 13: ENDZEITREDE vor längerer Zeit schon empfangen, vgl. meine Homepage) hineingenommen ist!


Die meisten Bibelstellen, die unten in der Prophetie von "Glynda Lomax" (Link) angegeben werden, findet man auch auf meiner Website seit längerem. (vgl. die entsprechenden Seiten meiner Homepage)

Klicke diesen Link an und lies die Prophetie aufmerksam: PROPHETIE VON GLYNDA LOMAX




Linie



37. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 29.4.2011: PASTOR UND CHRISTLICHER BRUDER SOWIE ISRAELFREUND DAVID WILKERSON TÖTLICH VERÜNGLÜCKT


Mit Bestürzung las ich heute im Internet bei "israel heute MAGAZN", daß der Pastor David Wilkerson, ein Israelfreund und christlicher Bruder in Amerika mit seinem Auto tötlich verunglückt ist (27.4.2011 wohl)! Hiermit spreche ich den Angehörigen meine herzliche Anteilnahme aus.

Ich habe diesen christlichen Bruder schon seit längerem als ZEUGE für meine ERSCHÜTTERUNGSVISION FÜR DIE WELT auf meiner Homepage, bei Link "Traumvisonen", gesetzt, da ich ihn für einen zuverlässigen Propheten JESU halte! Auch er hatte ja vor nicht allzulanger Zeit von GOTT dem HERRN, JESUS CHRISTUS, eine ERSCHÜTTERUNGSVISION FÜR DIE WELT empfangen!



Linie



38. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 5.5.2011: "HISTRORISCHE FAKTEN: ISRAEL GEHÖRT DEN JUDEN", QUELLE: "ISRAEL HEUTE MAGAZIN" - UND BIBLISCHE AUSSAGEN DAZU



Das Info-Portal "israel heute Magazin" hat heute wieder einen sehr guten Bericht ins Internet gestellt, hier der wörtlich zitierte Text:

"In einem Brief an den UN-Generalsekretär Ban Ki-moon haben Führer der Yesha-Gemeinde darauf hingewiesen, dass die Bibel, der Koran und internationale Dokumente Israel als das Land des jüdischen Volkes beschrieben. Die Unterzeichner des Schriftstückes haben gedroht Ban zu verklagen, sollte er weiterhin "die historischen und rechtlichen Fakten ignorieren und die ungerechte und illegale Politik der Vereinten Nationen weiterführen". "Yesha" ist das hebräische Akronym für "Judäa, Samaria und Gaza" und steht für die jüdischen Bewohner im sogenannten Westjordanland. Der Brief wurde von Gerschon Mesika, dem Vorsitzenden der Regionalrates Schomron/Samaria (Bild); dem Bürgermeister von Beit El, Moshe Rosenbaum, und dem Bürgermeister von Ariel, Ron Nachman, und anderen unterzeichnet. In den Anlagen des Briefes liegt neben anderen Dokumenten auch die "Balfour Erklärung" von 1917, in welcher die Führer des damaligen Britischen Mandats dem Volk Israel das Recht auf ein Heimatland in Palästina zusprechen. Die Verfasser verweisen auch auf die historische Tatsache, dass Israel die Gebiete Judäa und Samaria rechtmäßig im Sechs-Tage-Krieg 1967 aus der illegalen jordanischen Besatzung für sich gewonnen hat. Außerdem wurden weitere historische Dokumente angeführt, die den Juden das Recht auf das biblische Land zusagen. Die Zeit ist gekommen, werter Generalsekretär, dass die UN erkennt, dass die Araber im Lande Israel keine eigenen Staat oder einen Friedensvertrag mit Israel wollen. Ihr größtes Ziel ist die Zerstörung Israels", heißt es in dem Schreiben." Zitat Ende

In der BIBEL, welche GOTTES WILLE allen Menschen, vor allem aber den Regenten dieser Welt, kundtut, steht ja geschrieben, "WEM", das LAND ISRAEL gehört, nämlich den Israeliten! In 1. Mose, Kapitel 15, in Josua, Kapitel 1, Vers 4 und in Hesekiel, Kapitel 47, Verse 13-20 ist klar und deutlich von GOTT dem HERRN definiert worden, welches die LANDESGRENZEN ISRAELS sind. Alle Politiker dieser Erde müssen sich unter dem WORT GOTTES beugen, wenn sie nicht dem GERICHT GOTTES verfallen wollen (vgl. unbedingt die Psalmen 2, 10-12 und 83, 10- 19). Die Regenten und Politiker dieser Welt sind dafür verantwortlich, den JUDEN ihr von GOTT dem HERRN zugesagtes bzw. verheißenes LAND zu übergeben, nachdem ISRAEL 14.5.1948 (STAATSGRÜNDUNG) endgültig aus der ZERSTREUUNG durch GOTTES WILLE Wille heimgeführt wurde und weiter wird! (vgl. auch meine Aussagen auf meiner Homepage hier, Link "Gottes Sohn: Israelit", dort Aussagen Römerbrief, Kapitel 11: Warnung an die Heiden, sich ja nicht über Israel zu überheben!)





Linie



39. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 5.5.2011: EIN JÜDISCHER PROFESSOR BRINGT DEN JUDEN IN "DER KNESSET" JESUS CHRISTUS, DEN MESSIAS, NAHE - WUNDERBAR



Auch diesen wunderbaren Bericht, wie den obigen (Update 38), fand ich in "israel heute MAGAZIN"  Dort wird berichtet, daß dein jüdischer Professor den Isreliten JESUS in der "KNESSET" nahebringt. Der zitierte Text hier:

"Professor Avigdor Shinan (Foto) leitet zusammen mit einem Kollegen die jährlichen Bibelstunden im israelischen Parlament, der Knesset. In seinem Buch "Dieser Mann – Juden sprechen über Jesus" behandelt er jüdische Texte, die sich mit der Messias-Figur auseinandersetzen. Als führender Professor für Literatur und Judaistik an der Hebräischen Universität in Jerusalem berichtet er in der neuen Ausgabe von "Israel heute TV", wie Jesus und das Christentum aus jüdischer Sicht betrachtet werden. Weitere Themen der Sendung: Christliches Fernsehen Bethlehem – ein Sender kämpft ums Überleben; Verkehrssündern auf der Spur: Unterwegs mit der Polizei; Ludwig Schneiders biblischer Kommentar: "Der ägyptische Frieden". Die Sendung wird von Bibel TV europaweit über Satellit und Kabel ausgestrahlt. Sendezeiten: Heute, Donnerstag, 5. Mai, 22:00 Uhr; Samstag, 7. Mai, 11:00 Uhr; Sonntag, 8. Mai, 19:30 Uhr; Donnerstag, 12. Mai, 9:30 Uhr. Außerdem kann die Sendung im Internet unter "Israel heute TV" heruntergeladen werden."



Linie



40. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 9.5.2011: GRATULATION - 63. TAG DER UNABHÄNGIKEIT ISRAELS



GRATULATION - 63. Tag der Unabhängigkeit ISRAELS!

Einladung vom Internet-PortalI like Israel 

Liebe Freunde Israels,

in wenigen Tagen feiern wir in Berlin den 63. Geburtstag Israels. Bitte kommen Sie am Dienstag, dem 10. Mai von 15 bis 19 Uhr zum Wittenbergplatz (KaDeWe Seite) Helfen Sie mit, feiern Sie mit!

Bis bald, Ihr Jochen Feilcke

Deutsch-Israelische Gesellschaft
Arbeitsgemeinschaft Berlin und Potsdam
Vorsitzender

Am 10. Mai ist 63. Unabhängigkeitstag des Staates Israel 2Yom Ha‘atzmaut".

Dieser Israeltag wird unter dem Motto "I like Israel" in Berlin und bundesweit in 50 Städten gefeiert. Alle Berliner sind herzlich willkommen, um mehr als 30 Freundschaftsorganisationen Israels kennen zu lernen.



Linie



41. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 15.5.2011: SCHWERE UNRUHEN AN ISRAELS GRENZEN WEGEN DER STAATSGRÜNDUNG ISRAELS VOR 63 JAHREN


Schießereichen an der syrisch-israelischen Grenze, syrische Zivilisten wollten in Israel einfallen, klick hier um mehr zu erfahren. Klick hier, mehr: Unruhen

Schießereien wegen der STAATSGRÜNDUNG ISRAELS vor 63. Jahren, hier mehr: Schießereien

Unruhen auch in JERUSALEM, hier mehr: JERUSALEM

GOTT der HERR gebe ISRAEL FRIEDEN und sein ganzes zugesagtes LAND, LANDESGRENZEN VON GOTT FESTGELEGT: vgl. 1. Mose 15; Josua 1, 4; Hesekiel 47, 13-20



Linie



42. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 19.5.2011: DER FRIEDEFÜRST JESUS CHRISTUS NIMMT BALD SEIN REICH EIN - SEINE WIEDERKUNFT STEHT NAHE BEVOR - PSALM 72


Seit März 2011 wird mir von JESUS CHRISTUS Psalm 72 offenbart: "DER FRIEDEFÜRST UND SEIN REICH", DER FRIEDEFÜRST, WELCHER JESUS ist. Dieser wird bald sein REICH einnehmen hier auf ERDEN, wie er mir und anderen wahren Christen offenbarte. (vgl dazu hier bei Link "Wortoffenbarungen" meine UPDATES 3; 12; 17 und 26)


DER FRIEDEFÜRST UND SEIN REICH - JESUS CHRISTUS KOMMT BALD



"Gott, gib dein Gericht dem König und deine Gerechtigkeit dem Königssohn, 2 dass er dein Volk richte mit Gerechtigkeit und deine Elenden rette. 3 Lass die Berge Frieden bringen für das Volk und die Hügel Gerechtigkeit. 4 Er soll den Elenden im Volk Recht schaffen und den Armen helfen und die Bedränger zermalmen. 5 Er soll leben, solange die Sonne scheint und solange der Mond währt, von Geschlecht zu Geschlecht. 6 Er soll herabfahren wie der Regen auf die Aue, wie die Tropfen, die das Land feuchten. 7 Zu seinen Zeiten soll blühen die Gerechtigkeit und großer Friede sein, bis der Mond nicht mehr ist. 8 Er soll herrschen von einem Meer bis ans andere und von dem Strom  bis zu den Enden der Erde.

9
Vor ihm sollen sich neigen die Söhne der Wüste,
und seine Feinde sollen Staub lecken. 10 Die Könige von Tarsis und auf den Inseln sollen Geschenke bringen, die Könige aus Saba und Seba sollen Gaben senden. 11 Alle Könige sollen vor ihm niederfallen und alle Völker ihm dienen.

12
Denn er wird den Armen erretten, der um Hilfe schreit,
und den Elenden, der keinen Helfer hat. 13 Er wird gnädig sein den Geringen und Armen, und den Armen wird er helfen. 14 Er wird sie aus Bedrückung und Frevel erlösen,und ihr Blut ist wert geachtet vor ihm.

15
Er soll leben und man soll ihm geben
vom Gold aus Saba. Man soll immerdar für ihn beten und ihn täglich segnen.

16
Voll stehe das Getreide im Land bis oben auf den Bergen;
wie am Libanon rausche seine Frucht. In den Städten sollen sie grünen wie das Gras auf Erden.

17
Sein Name bleibe ewiglich;
solange die Sonne währt, blühe sein Name. Und durch ihn sollen gesegnet sein alle Völker, und sie werden ihn preisen.

18
Gelobt sei Gott der HERR, der Gott Israels,
der allein Wunder tut! 19 Gelobt sei sein herrlicher Name ewiglich, und alle Lande sollen seiner Ehre voll werden! Amen! Amen!"

"20 zu Ende sind die Gebete Davids, des Sohnes Isais." (Psalm 72 aus Lutherübersetzung r.F. 1984)



Linie



43. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 19.5.2011: SIEG ÜBER DIE KÖNIGE SIHON UND OG - 4. MOSE 21, 21-35



Nachdem ich wieder - wie schon seit Jahrzehnten - mit 2. Mose 32, 11-14: MOSES FÜRBITTE FÜR ISRAEL und PSALM 83 für die ISRAELITEN betete, bekam ich die Wortoffenbarung aus 4. Mose 21, 21-35: "SIEG ÜBER DIE KÖNIGE SIHON UND OG". Es handelt sich bei diesem in dem unten zitierten Bibeltext beschriebenen Gebiet, hauptsächlich um das WESTJORDANLAND, dort wo die Politiker und die UNO einen PALÄSTINENSERSTAAT gegen GOTTES WILLEN errichten wollen!


SIEG ÜBER DIE KÖNIGE SIHON UND OG

"Und Israel sandte Boten zu Sihon, dem König der Amoriter, und ließ ihm sagen:22 Lass mich durch dein Land ziehen. Wir wollen nicht abbiegen in die Äcker noch in die Weingärten, wollen auch vom Brunnenwasser nicht trinken; die Landstraße wollen wir ziehen, bis wir durch dein Gebiet hindurchgekommen sind.23 Aber Sihon gestattete den Israeliten nicht den Zug durch sein Gebiet, sondern sammelte sein ganzes Kriegsvolk und zog aus, Israel entgegen in die Wüste. Und als er nach Jahaz kam, kämpfte er gegen Israel.24 Israel aber schlug ihn mit der Schärfe des Schwerts und nahm sein Land ein vom Arnon bis an den Jabbok und bis zu den Ammonitern; das Gebiet der Ammoniter aber reichte bis Jaser. 25 So nahm Israel alle diese Städte ein und wohnte in allen Städten der Amoriter, in Heschbon und in allen seinen Ortschaften.26 Denn Heschbon war die Stadt Sihons, des Königs der Amoriter, und er hatte zuvor mit dem König der Moabiter gekämpft und ihm all sein Land abgewonnen bis zum Arnon.27 Daher sagt man im Lied: Kommt nach Heschbon, dass man die Stadt Sihons baue und aufrichte.28 Denn Feuer ist aus Heschbon gefahren, eine Flamme von der Stadt Sihons; die hat gefressen Ar in Moab und verzehrt die Höhen am Arnon.29 Weh dir, Moab! Du Volk des Kemosch bist verloren! Man hat seine Söhne in die Flucht geschlagen und seine Töchter gefangen geführt zu Sihon, dem König der Amoriter.30 Seine Herrlichkeit ist zunichte geworden von Heschbon bis nach Dibon, sie ist zerstört bis nach Nofach, bis nach Medeba.31 So wohnte Israel im Lande der Amoriter. 32 Und Mose sandte Kundschafter aus nach Jaser; und sie eroberten es mit seinen Ortschaften und vertrieben die Amoriter, die darin waren,33 und wandten sich und zogen hinauf den Weg nach Baschan. Da zog ihnen entgegen Og, der König von Baschan, mit seinem ganzen Kriegsvolk, um bei Edreï zu kämpfen.34 Und der HERR sprach zu Mose: Fürchte dich nicht vor ihm, denn ich habe ihn in deine Hand gegeben mit Land und Leuten, und du sollst mit ihm tun, wie du mit Sihon, dem König der Amoriter, getan hast, der in Heschbon wohnte.35 Und sie schlugen ihn und seine Söhne und sein ganzes Kriegsvolk, bis keiner mehr übrig blieb, und nahmen das Land ein." (4. Mose 21, 21-35; Thompsonbibel)


GELOBT SEI DER GOTT ISRAELS, GELBOT SIE JESUS CHRISTUS, DER DEN ISRAELITEN DEN SIEG VERSCHAFFEN WILL ÜBER IHR LAND (LANDESGRENZEN 1. Mose 15; Josua 1, 4; HESEKIEL 47, 13-20)




Linie



44. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 20.5.2011: NEUES VON DER NAHOSTPOLITIK - ISRAEL WIRD WIEDER UNTER DRUCK GESETZT SEIN EIGENES LAND AUFZUGEBEN - WAS SAGT JESUS CHRISTUS DAZU???


Obamas Rede, u.a. wegen der Grenzen Israels - Die Überraschung kam am Schluss

"Das Thema mit der größten Brisanz hob US-Präsident Obama bis zum Schluss seiner Rede auf: "Die Grenzen von Israel und Palästina sollten auf dem Verlauf von 1967 basieren", sagte er. Damit machte er sich erstmals die Forderung der Palästinenser zu eigen. Mit Spannung wird nun der Besuch von Israels Premier Netanjahu in den USA erwartet." Anke Engelcke, hier mehr  NEUES VON DER NAHOSTPOLITIK: ISRAEL und hier noch mehr NEUES VON DER.........


Die Grenzen ISRAELS sind von GOTT dem HERRN selbst festgelegt in der BIBEL: WAHRHEIT GOTTES, in 1. Mose 15, Josua 1, 4 und Hesekiel 47, 13-20!!! Das ist der WILLE GOTTES in Bezug auf die GRENZEN ISRAELS, der diesen irgendwann im Nahen Osten umsetzen wird! Alles ist nur eine Frage der Zeit bei GOTT. Und GOTT der HERR steht zu seinem WORT, auch wenn sich dies manchmal hinauszögert!

GOTT DER HERR VERSCHAFFE ISRAEL SEIN LAND, DAS ER IHNEN MIT DEN BIBLISCH BEZEUGTEN GRENZVERLÄUFEN ZUGESAGT HAT! GOTT SEGNE ISRAEL, EINSCHLIEßLICH JERUSALEM!




Linie




45. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 21.5.2011: DER STREIT UM DAS LAND ISRAEL UND JERUSALEM - ISRAELS GRENZEN SIND VON GOTT FESTGELEGT: 1. MOSE 15; JOSUA 1, 4; HESEKIEL 47, 13-20


Der Streit um das LAND ISRAEL UND JERUSALEM hat wieder Mal einen seiner Höhepunkte erreicht. Der Premier NATANJAHU wird politisch so sehr in die Enge getrieben sich auf falsche politische Forderungen "der Mächtigen" einzulassen, daß überhaupt und noch mit GEBET etwas erreichen kann, wenn GOTT der HERR denn diese erhören würde! (vgl. meinen Link "Gebet", dort die GEBETE, die in erster Linie für ISRAEL gesprochen werden müssen; vgl. auch meine Aussagen bei 1. Predigt oben, bei Link "Predigt") Die drei unten gesetzten Links zeigen die augenblickliche angespannte politische Lage ISRAELS auf, klick hier, um mehr zu erfahren........


RÜCKBLICK: BLITZKRIEG ISRAELS 1967  und

GESPRÄCH vom 20.5.2011 ZWISCHEN NETANJAHU UND OBAMA  und

VIDEO: "NETANJAHU: KEIN PALÄSTINENSERSTAAT AUF KOSTEN ISRAELS"




Linie



46. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 27.5.2011: DER EWIGE BUND MIT DEM HAUSE DAVID UND DEM HAUSE LEVI: JEREMIA 33, 14-26



Diese WORTOFFENBARUNG empfing ich durch JESUS CHRISTUS, aus der Bibel, drei Tage hintereinander, am 25./26./27.5.2011! GOTT der HERR hat sein VOLK ISRAEL und die biblischen ZUSAGEN nicht aufgegeben, die bis in die Ewigkeit hinein für ISRAEL GÜLTIGKEIT behalten (vgl. Wort Gottes: im Zshg. 1. Petrusbrief 1, 25 in Luther' r.F. 1984), auch wenn einige Verantwortliche dieser Welt das Gegenteil behaupten! Viele reden ja so, wie in Vers 23 unten bezeugt ist! In Bezug auf Vers 23 verweise ich auch auf die Aussagen  bei "israel heute MAGAZIN"; dort wird berichtet, daß sogar Christen in Verantwortlichen Positionen falsche Aussagen in Bezug auf ISRAEL machen. Lies unbedingt den Artikel bei
"israel heute MAGAZIN"hier mehr

Und ich verweise in diesem Zusammenhang nochmals, wie auch schon auf Facebook (: siehe meine Pinnwand dort),  auf die WORTE GOTTES in 1. Mose 12, 3:

"ICH WILL SEGNEN, DIE DICH SEGNEN UND VERFLUCHEN, DIE DICH VERFLUCHEN;"....

Nun möge jeder verantwortliche Christ dieser Welt, jeder Politiker und jeder Feind ISRAELS bedenken, was GOTT der HERR ihnen mit 1. Mose 12, 3 sagt. Das und die anderen sind auch WORTE GOTTES, die nach 1. Petrus 1, 25 bis in EWIGKEIT GÜLTIGKEIT haben! Anschließend nun die ZUSAGEN GOTTES an ISRAEL, die sich auf den BUND GOTTES mit ISRAEL beziehen:



DER EWIGE BUND MIT DEM HAUSE DAVID UND DEM HAUSE LEVI: JEREMIA 33, 14-26


"Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, daß ich das gnädige Wort erfüllen will, das ich zum Hause Israel und zum Hause Juda geredet habe. 

15 In jenen Tagen und zu jener Zeit will ich dem David einen gerechten Spross aufgehen lassen; der soll Recht und Gerechtigkeit schaffen im Lande. 16 Zu derselben Zeit soll Juda geholfen werden und Jerusalem sicher wohnen, und man wird es nennen 'Der HERR unsere Gerechtigkeit'.

17
Denn so spricht der HERR: Es soll David niemals fehlen an einem, der auf dem Thron des Hauses Israel sitzt. 18 Und den levitischen Priestern soll's niemals fehlen an einem, der täglich vor meinem Angesicht Brandopfer darbringt und Speisopfer in Rauch aufgehen lässt und Opfer schlachtet.

19
Und des HERRN Wort geschah zu Jeremia: 20 So spricht der HERR: Wenn mein Bund mit Tag und Nacht aufhörte, dass nicht mehr Tag und Nacht sind zu ihrer Zeit, 21 so würde auch mein Bund aufhören mit meinem Knecht David, daß er keinen Sohn mehr hat zum König auf seinem Thron, und mit den Leviten, den Priestern, meinen Dienern  22 Wie man des Himmels Heer nicht zählen noch den Sand am Meer messen kann, so will ich mehren das Geschlecht Davids, meines Knechts, und die Leviten, die mir dienen.

23
Und des HERRN Wort geschah zu Jeremia 24 Hast du nicht gemerkt, was diese Leute reden: 'Die beiden Geschlechter, die der HERR auserwählt hatte, hat er verworfen', und sie verachten mein Volk und lassen es nicht mehr ein Volk sein in ihren Augen.

25 So spricht der HERR: Wenn ich jemals meinen Bund nicht hielte mit Tag und Nacht noch die Ordnungen des Himmels und der Erde, 26 so wollte ich auch verwerfen das Geschlecht Jakobs und Davids, meines Knechts, daß ich nicht mehr aus ihrem Geschlecht Herrscher nehme über die Nachkommen Abrahams, Isaaks und Jakobs.

Denn ich will ihr Geschick wenden und mich über sie erbarmen." (Jeremia 33, 14-26; Lutherübersetzung r.F. 1984)




Linie



47. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 27.5.2011: LIEDOFFENBARUNG VOM 27.5.2011 - BEZUG ZU JESAJA 49, 14-16 - GOTT DER HERR VERLÄßT DICH NICHT, GOTT DER HERR VERGIßT DICH NICHT


LIEDOFFENBARAUNG, 27.5.2011, EVANGELISCHES GESANGBUCH, GROßAUSGABE: NR. 243

"Lob Gott getrost mit Singen, frohlock, du christlich Schar!
Dir soll es nicht mißlingen, Gott hilft dir immerdar.
Ob du gleich hier musst tragen viel Widerwärtigkeit,
noch sollst du nicht verzagen; er hilft aus allem Leid.

Dich hat er sich erkoren, durch sein Wort auferbaut,
mit seinem Eid geschworen, dieweil du ihm vertraut,
daß er deiner will pflegen in aller Angst und Not,
dein Feinde niederlegen, die schmähen dich mit Spott.

Kann und mag auch verlassen ein Mutter je ihr Kind
und also gar verstoßen, daß es kein Gnad mehr find't?
Und ob sich's möcht begeben, daß sie sogar abfiel:
Gott schwört bei seinem Leben, er dich nicht lassen will
(Strophe 3: Querverweis zu Bibel, Jesaja 49, 14-16)

Darum lass dich nicht schrecken, o du christgläub'ge Schar!
Gott wird dir Hilf erwecken und dein selbst nehmen wahr.
Er wird seim Volk verkünden sehr freudenreichen Trost, 
wie sie von ihren Sünden sollen werden erlöst.

Es tut ihn nich gereuen, was er vorlängst gedeut',
sein Kirche zu erneuen, in dieser fährlichn Zeit.
Er wird herzlich anschauen dein' Jammrer und Elend,
dich herrlich auferbauen durch Wort und Sakrament.

Gott solln wir fröhlich loben, der sich aus großer Gnad
durch seine milden Gaben uns kundgegeben hat.
Er wird uns auch erhalten in Lieb und Einigkeit
und unser freundlich walten hier und in Ewigkeit." 

(Lied 243, STropje 1-6 Evg. Gesangbuch, Großausgabe; Text Böhmische Brüder 1544; Melodie 16 JH. "Entlaubt ist uns der Wald"; Geistlich Nürnberg um 1535; Böhmische Brüder 1544; Bei Otto Rietmüller 1932)



Querverweis unter dem Liedtext zur Bibel: 1. Samuel 2, 1

"Mein Herz ist fröhlich in dem HERRN, mein Haupt ist erhöht in demf HERRN. Mein Mund hat sich weit aufgetan wider meine Feinde, denn nich freue mich deines Heils."




Linie



48. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 16.6.2011: WECKRUF GOTTES IN JESUS CHRISTUS AN DAS ERNIEDRIGTE JERUSALEM: JESAJA 51, 17-23



In den letzten Tagen und Wochen bekam ich oft den o.g. JESAJA-TEXT in der Bibel gezeigt. Er passt ja auch zu der SITUATION JERUSALEMS! JERUSALEM HAT JA GENUG ERNIEDRIGUNG IN DEN LETZTEN 3000 Jahren erfahren; oder Menschen und Christen in ihrem persönlichen Leben! Jetzt ist es aber an der ZEIT, daß JERUSALEM AUFWACHT und seine von GOTT DEM HERRN bestimmte BIBLISCHH BEZEUGTE STELLUNG (vgl. DIE BIBEL) auf der ERDE einnimmt, auch wenn vorher noch in Bezug auf ISRAEL die große TRÜBSAL (vgl. Daniel 12, 1 und Matthäus 24, 15-28) kommt. DENNOCH: JETZT SOLL JERUSALEM AUFWACHEN! JETZT SOLL JERUSALEM AUFSTEHEN! JERUSALEM hat den TAUMELKELCH - GRIMM GOTTES: STRAFE UND GERICHTE GOTTES - lange genug "getrunken"!

Hier der JESAJA-TEXT als TRÖSTUNG GOTTES; für einzelne Menschen und Christen sowie das gesamte JERUSALEM, was für das GROßREICH ISRAEL steht, wie z.Zt. DAVIDS:



"Werde wach, werde wach, steh auf, Jerusalem, die du getrunken hast von der Hand des HERRN den Kelch seines Grimmes! Den Taumelkelch hast du ausgetrunken, den Becher geleert.


18
Es war niemand von allen Söhnen, die sie geboren hat, der sie leitete, niemand von allen Söhnen, die sie erzogen hat, der sie bei der Hand nahm. 19 Dies beides ist dir begegnet – wer trug Leid um dich? –: Verwüstung und Schaden, Hunger und Schwert; – wer hat dich getröstet?

20 Deine Söhne lagen auf allen Gassen verschmachtet wie ein Hirsch im Netz, getroffen vom Zorn des HERRN und vom Schelten deines Gottes.

21
Darum höre dies, du Elende, die du trunken bist, doch nicht von Wein!

22
So spricht dein Herrscher, der HERR, und dein Gott, der die Sache seines Volks führt:

Siehe, ich nehme den Taumelkelch aus deiner Hand, den Becher meines Grimmes.

Du sollst ihn nicht mehr trinken,
23 sondern ich will ihn deinen Peinigern in die Hand geben, die zu dir sprachen: Wirf dich nieder, dass wir darüber hin gehen! Und du machtest deinen Rücken dem Erdboden gleich und wie eine Gasse, dass man darüber hin laufe." (Jesaja 51, 17-23 in Lutherübersetzung 1984)



Linie



49. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 14.7.2011: "DAS LIED VON DER WEISHEIT GOTTES" - OFFENBARUNG JESU VOM 14.7.2011 GEGEN 04:45 UHR




LIED VON DER WEISHEIT GOTTES - VON GOTTES TREUEM KNECHT HIOB IN SEINER FURCHTBAREN GLAUBENSPRÜFUNG GESPROCHEN


"Es hat das Silber seine Gänge und das Gold seinen Ort, wo man es läutert 2 Eisen bringt man aus der Erde, und aus dem Gestein schmilzt man Kupfer. 3 Man macht der Finsternis ein Ende, und bis ins Letzte erforscht man das Gestein, das im Dunkel tief verborgen liegt. 4 Man bricht einen Schacht fern von da, wo man wohnt; vergessen, ohne Halt für den Fuß, hängen und schweben sie, fern von den Menschen. 5 Man zerwühlt wie Feuer unten die Erde, auf der doch oben das Brot wächst 6 Man findet Saphir in ihrem Gestein, und es birgt Goldstaub. 7 Den Steig dahin hat kein Geier erkannt und kein Falkenauge gesehen. 8 Das stolze Wild hat ihn nicht betreten, und kein Löwe ist darauf gegangen. 9 Auch legt man die Hand an die Felsen und gräbt die Berge von Grund aus um. 10 Man bricht Stollen durch die Felsen, und alles, was kostbar ist, sieht das Auge. 11 Man wehrt dem Tröpfeln des Wassers und bringt, was verborgen ist, ans Licht.

12
Wo will man aber die Weisheit finden? Und wo ist die Stätte der Einsicht? 13 Niemand weiß, was sie wert ist, und sie wird nicht gefunden im Lande der Lebendigen. 14 Die Tiefe spricht: »In mir ist sie nicht«; und das Meer spricht: »Bei mir ist sie auch nicht. «15 Man kann nicht Gold für sie geben noch Silber darwägen, sie zu bezahlen. 16 Ihr gleicht nicht Gold von Ofir oder kostbarer Onyx und Saphir. 17 Gold und edles Glas kann man ihr nicht gleichachten noch sie eintauschen um güldnes Kleinod. 18 Korallen und Kristall achtet man gegen sie nicht; wer Weisheit erwirbt, hat mehr als Perlen. 19 Topas aus Kusch wird ihr nicht gleichgeschätzt, und das reinste Gold wiegt sie nicht auf. 20 Woher kommt denn die Weisheit? Und wo ist die Stätte der Einsicht? 21 Sie ist verhüllt vor den Augen aller Lebendigen, auch verborgen den Vögeln unter dem Himmel. 22 Der Abgrund und der Tod sprechen: »Wir haben mit unsern Ohren nur ein Gerücht von ihr gehört. «23 Gott weiß den Weg zu ihr, er allein kennt ihre Stätte. 24 Denn er sieht die Enden der Erde und schaut alles, was unter dem Himmel ist. 25 Als er dem Wind sein Gewicht gegeben und dem Wasser sein Maß gesetzt, 26 als er dem Regen ein Gesetz gegeben hat und dem Blitz und Donner den Weg: 27 damals schon sah er sie und verkündigte sie, bereitete sie und ergründete sie 28 und sprach zum Menschen:

Siehe, die Furcht des Herrn, das ist Weisheit, und meiden das Böse, das ist Einsicht."

(siehe Hiobbuch 28 in Lutherübersetzung r.F. 1984)




Linie




50. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 14.7.2011: EINWANDERUNG DER JUDEN NACH ISRAEL SOLL AUFGRUND BIBLISCH PROPEHTISCHER AUSSAGEN FORCIERT WERDEN - AUFRUF AN DIE WOHLHABENDEN UND REICHEN, DEN JUDEN FINANZIELL ZU HELFEN



JUDEN WANDERN WEITERHIN AUFGRUND BIBLISCHER PROPHETIE IN DAS LAND ISRAEL EIN! - FINANZIELLER HILFERUF AN DIE WOHLHABENDNEN UND REICHEN DIESER WELT!

BITTE HELFEN SIE DEN JUDEN!



AUSFÜHRLICHE INFRMATIONEN BEI:

JOEL C: ROSENBRG's BLOG

"Tracking events and trends in Israel, Russia and the epicenter"





Linie




51. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 23.7.2011: JOSCHAFATS SIEG ÜBER DIE MOABITER UND AMMONITER: WORTOFFENBARUNG JESU VOM 23.7.2011 UM 14:57



Joschafats Sieg über seine Feinde


Als ich wieder, wie so oft, im GEBETSDIENST (vgl. Homepage, Link "Gebet", dort die GEBETE aus der Bibel, die ich u.a. für ISRAEL bete) für die  ISRAELITEN wegen ihrer politischen und allgemeinen NÖTE saß, bekam ich diese ANTWORT VON JESUS aus der BIBEL gezeigt:



"Danach kamen die Moabiter, die Ammoniter und mit ihnen auch Mëuniter, um gegen Joschafat zu kämpfen. 2 Und man kam und sagte zu Joschafat: Es kommt gegen dich eine große Menge von jenseits des Salzmeeres, von Edom, und siehe, sie sind schon in Hazezon-Tamar, das ist En-Gedi.

3 Joschafat aber fürchtete sich und richtete sein Angesicht darauf, den HERRN zu suchen; und er ließ in ganz Juda ein Fasten ausrufen. 4 Und Juda kam zusammen, den HERRN zu suchen; auch aus allen Städten Judas kamen sie, den HERRN zu suchen. 5 Und Joschafat trat hin unter die Gemeinde Judas und Jerusalems im Hause des HERRN vorn im neuen Vorhof 6 und sprach:

HERR, du Gott unserer Väter, bist du nicht Gott im Himmel und Herrscher über alle Königreiche der Heiden? Und in deiner Hand ist Kraft und Macht, und es ist niemand, der dir zu widerstehen vermag. 7 Hast du, unser Gott, nicht die Bewohner dieses Landes vertrieben vor deinem Volk Israel und hast es den Nachkommen Abrahams, deines Freundes, gegeben für immer? 8 Und sie wohnten darin und haben dir ein Heiligtum für deinen Namen gebaut und gesagt: 9 Wenn Unglück, Schwert, Strafe, Pest oder Hungersnot über uns kommen, werden wir vor diesem Hause und vor dir stehen – denn dein Name ist in diesem Hause – und zu dir schreien in unserer Not und du wirst hören und helfen.

10
Nun siehe, die Ammoniter, Moabiter und die vom Gebirge Seïr, durch die du Israel nicht hindurchziehen ließest, als sie aus Ägyptenland kamen – sondern sie mussten vor ihnen weichen und durften sie nicht ausrotten –, 11 siehe, sie lassen uns das entgelten und kommen, uns auszutreiben aus deinem Eigentum, das du uns gegeben hast.

12 Unser Gott, willst du sie nicht richten? Denn in uns ist keine Kraft gegen dies große Heer, das gegen uns kommt. Wir wissen nicht, was wir tun sollen, sondern unsere Augen sehen nach dir.

13
Und ganz Juda stand vor dem HERRN mit seinen Alten, Frauen und Kindern. 14 Aber der Geist des HERRN kam mitten in der Gemeinde auf Jahasiël, den Sohn Secharjas, des Sohnes Benajas, des Sohnes Jehiëls, des Sohnes Mattanjas, den Leviten aus den Söhnen Asaf. 15 Und Jahasiël sprach:

Merkt auf, ganz Juda und ihr Einwohner von Jerusalem und du, König Joschafat! So spricht der HERR zu euch: Ihr sollt euch nicht fürchten und nicht verzagen vor diesem großen Heer; denn nicht ihr kämpft, sondern GOTT. 16 Morgen sollt ihr gegen sie hinabziehen. Wenn sie den Höhenweg von Ziz heraufkommen, werdet ihr auf sie treffen, wo das Tal endet, vor der Wüste Jeruël.

17
Aber nicht ihr werdet dabei kämpfen; tretet nur hin und steht und seht die Hilfe des HERRN, der mit euch ist, Juda und Jerusalem! Fürchtet euch nicht und verzagt nicht! Morgen zieht ihnen entgegen! Der HERR ist mit euch.

18
Da beugte sich Joschafat mit seinem Antlitz zur Erde, und ganz Juda und die Einwohner von Jerusalem fielen vor dem HERRN nieder und beteten den HERRN an.

19 Und die Leviten von den Söhnen Kehat und von den Söhnen Korach schickten sich an, den HERRN, den Gott Israels, zu loben mit laut schallender Stimme.

20
Und sie machten sich früh am Morgen auf und zogen aus zur Wüste Tekoa. Und als sie auszogen, trat Joschafat hin und sprach:

Hört mir zu, Juda und ihr Einwohner von Jerusalem! Glaubt an den HERRN, euren GOTT, so werdet ihr sicher sein, und glaubt seinen Propheten, so wird es euch gelingen.

21 Und er beriet sich mit dem Volk und bestellte Sänger für den HERRN, dass sie in heiligem Schmuck Loblieder sängen und vor den Kriegsleuten herzögen und sprächen: Danket dem HERRN; denn seine Barmherzigkeit währet ewiglich. 22 Und als sie anfingen mit Danken und Loben, ließ der HERR einen Hinterhalt kommen über die Ammoniter und Moabiter und die vom Gebirge Seïr, die gegen Juda ausgezogen waren, und sie wurden geschlagen.

23 Es stellten sich die Ammoniter und Moabiter gegen die Leute vom Gebirge Seïr, um sie auszurotten und zu vertilgen. Und als sie die Leute vom Gebirge Seïr alle aufgerieben hatten, kehrte sich einer gegen den andern und sie wurden einander zum Verderben.

24
Als aber Juda an den Ort kam, wo man in die Wüste sehen kann, und sie sich gegen das Heer wenden wollten, siehe, da lagen nur Leichname auf der Erde; keiner war entronnen.

25
Und Joschafat kam mit seinem Volk, die Beute auszuteilen, und sie fanden Vieh in Menge und Güter und Kleider und kostbare Geräte und nahmen sich so viel weg, dass es kaum zu tragen war, und teilten drei Tage die Beute aus; denn es war viel.

26 Am vierten Tage aber kamen sie zusammen im Lobetal; denn dort lobten sie den HERRN. Daher heißt die Stätte »Lobetal« bis auf diesen Tag.

27
So kehrte jedermann von Juda und Jerusalem wieder um und Joschafat an der Spitze, dass sie nach Jerusalem zögen mit Freuden; denn der HERR hatte ihnen Freude gegeben an ihren Feinden. 28 Und sie zogen in Jerusalem ein mit Psaltern, Harfen und Trompeten zum Hause des HERRN. 29 Und der Schrecken Gottes kam über alle Königreiche der Länder, als sie hörten, dass der HERR gegen die Feinde Israels gestritten hatte. 30 Also hatte das Königreich Joschafats Frieden, und sein Gott gab ihm Ruhe ringsumher." (2. Chronik 20, 1-30 in Lutherübersetzung r. F. 1984)




Linie



52. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 23.7.2011: DANK DES KÖNIGS FÜR RETTUNG UND SIEG: PSALM 18 - DANK FÜR GOTTES HILFE



Von David, dem Knecht des HERRN, der zum HERRN die Worte dieses Liedes redete, als ihn der HERR errettet hatte von der Hand aller seiner Feinde und von der Hand Sauls; vorzusingen. (2) und er sprach:

Herzlich lieb habe ich dich, HERR, meine Stärke (3) HERR, mein Fels, meine Burg, mein Erretter; mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Berg meines Heiles und mein Schutz!

(4)
Ich rufe an den HERRN, den Hochgelobten, so werde ich vor meinen Feinden errettet.

(5)
Es umfingen mich des Todes Bande, und die Fluten des Verderbens erschreckten mich. (6) Des Totenreichs Bande umfingen mich, und des Todes Stricke überwältigten mich. (7) Als mir angst war, rief ich den HERRN an und schrie zu meinem Gott. Da erhörte er meine Stimme von seinem Tempel, und mein Schreien kam vor ihn zu seinen Ohren.

(8)
Die Erde bebte und wankte, und die Grundfesten der Berge bewegten sich und bebten, da er zornig war. (9) Rauch stieg auf von seiner Nase und verzehrend Feuer aus seinem Munde; Flammen sprühten von ihm aus. (10) Er neigte den Himmel und fuhr herab, und Dunkel war unter seinen Füßen. (11) Und er fuhr auf dem Cherub und flog daher, er schwebte auf den Fittichen des Windes. (12) Er machte Finsternis ringsum zu seinem Zelt; in schwarzen, dicken Wolken war er verborgen. (13) Aus dem Glanz vor ihm zogen seine Wolken dahin mit Hagel und Blitzen. (14) Der HERR donnerte im Himmel, und der Höchste ließ seine Stimme erschallen mit Hagel und Blitzen. (15) Er schoss seine Pfeile und streute sie aus, sandte Blitze in Menge und jagte sie dahin. (16) Da sah man die Tiefen der Wasser, und des Erdbodens Grund ward aufgedeckt vor deinem Schelten, HERR, vor dem Odem und Schnauben deines Zornes.

(17)
Er streckte seine Hand aus von der Höhe und fasste mich und zog mich aus großen Wassern. (18) Er errettete mich von meinen starken Feinden, von meinen Hassern, die mir zu mächtig waren; (19) sie überwältigten mich zur Zeit meines Unglücks; aber der HERR ward meine Zuversicht. (20) Er führte mich hinaus ins Weite, er riss mich heraus; denn er hatte Lust zu mir.

(21)
Der HERR tut wohl an mir nach meiner Gerechtigkeit, er vergilt mir nach der Reinheit meiner Hände. (22) Denn ich halte die Wege des HERRN und bin nicht gottlos wider meinen Gott.

(23)
Denn alle seine Rechte hab ich vor Augen, und seine Gebote werfe ich nicht von mir, (24) sondern ich bin ohne Tadel vor ihm und hüte mich vor Schuld. (25) Darum vergilt mir der HERR nach meiner Gerechtigkeit, nach der Reinheit meiner Hände vor seinen Augen.

(26)
Gegen die Heiligen bist du heilig, und gegen die Treuen bist du treu, (27) gegen die Reinen bist du rein, und gegen die Verkehrten bist du verkehrt. (28) Denn du hilfst dem elenden Volk, aber stolze Augen erniedrigst du.

(29)
Ja, du machst hell meine Leuchte der HERR, mein Gott, macht meine Finsternis licht.

(30
) Denn mit dir kann ich Kriegsvolk zerschlagen und mit meinem GOTT über Mauern springen.

(31)
Gottes Wege sind vollkommen, die Worte des HERRN sind durchläutert. Er ist ein Schild allen, die ihm vertrauen.

(32)
Denn wer ist Gott, wenn nicht der HERR, oder ein Fels, wenn nicht unser Gott?

(33)
GOTT rüstet mich mit Kraft und macht meine Wege ohne Tadel. (34) Er macht meine Füße gleich den Hirschen und stellt mich auf meine Höhen. (35) Er lehrt meine Hände streiten und meinen Arm den ehernen Bogen spannen. (36) Du gibst mir den Schild deines Heils, und deine Rechte stärkt mich, und deine Huld macht mich groß. (37) Du gibst meinen Schritten weiten Raum, dass meine Knöchel nicht wanken.

(38
) Ich will meinen Feinden nachjagen und sie ergreifen und nicht umkehren, bis ich sie umgebracht habe. (39) Ich will sie zerschmettern, dass sie nicht mehr aufstehen können; sie müssen unter meine Füße fallen. (40) Du rüstest mich mit Stärke zum Streit; du wirfst unter mich, die sich gegen mich erheben. (41) Du treibst meine Feinde in die Flucht, dass ich vernichte, die mich hassen. (42) Sie rufen – aber da ist kein Helfer – zum HERRN, aber er antwortet ihnen nicht. (43) Ich will sie zerstoßen zu Staub vor dem Winde, ich werfe sie weg wie Unrat auf die Gassen. (44) Du hilfst mir aus dem Streit des Volkes und machst mich zum Haupt über Heiden; ein Volk, das ich nicht kannte, dient mir. (45) Es gehorcht mir mit gehorsamen Ohren; Söhne der Fremde müssen mir huldigen. (46) Die Söhne der Fremde verschmachten und kommen mit Zittern aus ihren Burgen.

(47)
Der HERR lebt! Gelobt sei mein Fels! Der Gott meines Heils sei hoch erhoben, (48) der Gott, der mir Vergeltung schafft und zwingt die Völker unter mich, (49) der mich errettet von meinen Feinden. Du erhöhst mich über die, die sich gegen mich erheben; du hilfst mir von den Frevlern.

(50) Darum will ich dir danken, HERR, unter den Heiden und deinem Namen lobsingen, (51) der seinem Könige großes Heil gibt und Gnade erweist seinem Gesalbten, David, und seinem Hause ewiglich." (Psalm 18)



KNAPPE ANMERKUNG ZU DIESEM DANK-PSALM:

PSALM 18 - HIER SIEG AUCH FÜR ERWÄHLTE CHRISTEN IN GEISTLICH ÜBERTRAGENEM SINN - MÄNNER WIE FRAUEN, DAS GESCHLECHT SPIELT KEINE ROLLE!

BESCHRIEBENE KÖNIGSHERRSCHAFT IN DEM PSALM: HIER IST VOR ALLEM AUCH DIE "VERBORGENE HIMMLISCHE KÖNIGSHERRSCHAFT" GEMEINT, DIE IN LUKAS 12, 32 (IN BRUNSBIBEL) ERWÄHLTEN UND BERUFENEN CHRISTEN ZUGESAGT IST!

GELOBT SEI JESUS CHRISTUS, DER ERWÄHLTEN UND BERUFENEN CHRISTEN UND CHRISTINNEN IHREN PERSÖNLICHEN INDIVIDUELLEN  SIEG IM LEBEN AUCH SCHENKEN MÖCHTE, SO WIE DIESEN KÖNIG DAVID VOR 3000 JAHREN IN SEINEM LEBEN EMPFING!




Linie



53. UPDATE - AKTUALISIERUNG - WORTOFFENBARUNG VOM 30.08.2011: ENDZEIT-PROPHEZEIUNGEN UND ISRAEL SIND NICHT VOREINANDER ZU TRENNEN


Wer die aktuellen ENDZEIT-PROPHETIEN verstehen will, muß auf JERUSALEM, auf ISRAEL schauen. Die WIEDERHERSTELLUNG ISRAELS (vgl. dazu die entsprechenden Bibeltexte auf meiner Homepage) hat ja am 14.5.1948 mit der Staatsgründung ISRAELS begonnen und läuft jetzt prophetisch gesehen auf HOCHTOUREN. GOTT DER HERR hat ISRAEL zwar ca. 2000 Jahre lang in der Welt zerstreut aufgrund der biblisch aufgeführten Gründe (vgl. Bibel), aber er hat ISRAEL dennoch nicht fallen lassen, sondern wieder in ihr LAND GEBRACHT, das er ihnen geschworen hat zu geben (vgl. Bibel: 1. MOSE 15, BUCH JOSUA; GRENZEN: z.B. HESEKIEL 47, 13-20). Diese Zusage erfüllte sich nun am 14.5.1948 mit der STAATSGRÜNDUNG ISRAELS, so dass GOTT bewies, ISRAEL niemals aufzugeben! (vgl. im Kontext JEREMIA 33!!! vgl. HESEKIEL 16, 60)

Aber viele Menschen in dieser Welt, sogar viele führende Christen, wollen das nicht wahrhaben. Sie verfälschen die Bibel mit ihrer eigenen ERSATZ-THEOLOGIE und mit fragwürdiger POLITIK, mit der sie den Israeliten das LEBENSRECHT IN ISRAEL streitig machen wollen, indem sie noch einen "STAAT" auf ISRAELS BODEN schaffen wollen, gegen den WILLEN GOTTES! Das VON GOTT zugesagte LAND ISRAEL umfaßt ja die GRENZEN, die z.B. in dem Buch HESEKIEL: 47, 13-20 bezeugt werden. Aber da die meisten verantwortlichen dieser Erde das nicht akzeptier(t)en, zerteilten diese das LAND ISRAEL schon vor langer Zeit, so daß auf dem LAND ISRAEL mehre "Staaten" gegründet wurden, gegen den WILLEN GOTTES. Und nun soll noch ein "Staat" auf dem BODEN ISRAELS gegründet werden, so daß den Israeliten fast nichts an LANDFLÄCHE bleiben würde, wenn man sich WAHREN LANDESGRENZEN ISRAELS anschaut (vgl. Hesekiel 47, 13-20)!

Wenn GOTT der HERR nun die GEBETE von mir und den vielen anderen wahren CHRISTEN und ISRAELFREUNDEN sowie ISRAELITEN nicht erhört, würde ISRAEL in große BEDRÄNGNIS kommen, in noch größere, als je zuvor. Aber wir können ja die Hoffnung haben, daß der HERR uns alle erhört und ISRAEL aus seiner schweren NOTLAGE heraushilft!

Möge sich jeder für ISRAEL im GEBET einsetzen, damit GOTT DER HERR JERUSALEM/ISRAEL wieder zum LOBPREIS auf ERDEN einsetzt, wie JESAJA in seinem BUCH bezeugt: Kapitel 62, 6-7!!! (vgl. Bibel)

JESUS WIEDERKUNFT STEHT BEVOR, ER SETZT JETZT BALD SEINE FÜSSE WIEDER AUF DEN ÖLBERG VOR JERUSALEM (vgl. Sacharja 14)! ISRAEL WIRD SEINE VON GOTT ZUGEDACHTE STELLUNG BALD WIEDER EINNEHMEN, DIE SCHON JESAJA BEZEUGTE: JESAJA 2, 1-5!!! (vgl. Bibel)














Linie

Linie



INFO


Ich bin seit einiger Zeit auch auf FACEBOOK und TWITTER sowie auf WORDPRESS, GOOGLE +, YOU TUBE, NETlog anzutreffen. Einige Links dazu findet man ganz oben auf meiner Homepage oder auch in Google Suchmaschine.

Dort verbreite ich auch das EVANGELIUM JESU CHRISTI: Worte Gottes, Kurzpredigten und gesellschaftsrelevante Themen in Form von Links, die ich auf den entsprechenden Websites finde. Diese Themen stehen oft auch im direkten oder indirekten Bezug zum EVANGELIUM JESU CHRISTI, oder zu biblischer PROPHETIE und WELTGESCHEHEN, oder zu ISRAEL u.a.

Zur Zeit findet man also Updates bzw. Aktuelles mehr auf meiner FACEBOOKSEITE, GOOGLE +, YOU TUBE und meinem TWITTERKONTO als auf meiner Homepage hier! 









INFO: Obwohl viele User ihre neuen Infos "oben" auf der Website plazieren, habe ich meine neuen Infos bzw. Offenbarungen sowie UPDATES "unten" auf meiner Website gesetzt, weil ich meine Homepage so aufgebaut habe, daß mir das nur so möglich war! Das betrifft hauptsächlich die Menüpunkte meiner Homepage: "Predigt" - "Wortoffenbarungen" - "Gerichtsoffenbarungen" und "Traumvisionen"; diese werden von mir regelmäßig ergänzt, die anderen Seiten nicht so oft, da dort mehr oder weniger feststehende christliche Glaubensgrundsätze bezeugt werden!


INFO: Wenn Sie die Links "die-bibel.de" und "Verbreitung der Heiligen Schrift" und "dieBibel.de - 178 Versionen - 66 Sprachen" unten betätigen, haben Sie direkten Zugang zu einer Bibel


INFO: Zitierte Bibeltexte und Hinweise auf Bibeltexte - auf allen meinen Homepageseiten - aus: Lutherübersetzung r.F. 1984; Lutherbibel 1912; Thompson Studienbibel; "Die Gute Nachricht"; Einheitsübersetzung; Wuppertaler Studienbibel; Brunsbibel; Stuttgarter Erklärungsbibel; Albrechtübersetzung; Schlachterübersetzung 2000; Elberfelder rev.; Stierübersetzung




  Life is more Christian Toplist        

     Christliche Topliste von Gnadenmeer.de           Evangeliums.net

Banner für Homepage   Suchtaube.de - die christliche Suchmaschine



dieBibel.de - 178 Versionen - 66 Sprachen


LUTHERÜBERSETZUNG 1912, 1545 UND ANDERE ÜBERSETZUNGEN

SCHLACHTERÜBERSETZUNG 2000 UND ANDERE BIBELÜBERSETZUNGEN




 ©Homepage: Margot Geier   Datum: 24.3.2010 erstellt   ©Flaggen: gif-star.com    ©Kreuz: 123gif.de Bilder:de. dreamstime.com   ©Erde: gif-star.com   ©Hintergrund: gratisgifs.de   ©Linien:kneller-gifs.de   ©Bild Genesis: creativemyk.com/gallery