JESUS CHRISTUS +++ KÖNIG DER KÖNIGE! +++ HERR ALLER HERREN! +++ ALPHA UND OMEGA! +++ ER KOMMT MIT DEN WOLKEN! +++ DER HERR IST NAHE! +++ SIEHE, ICH KOMME BALD! (1. TIMOTHEUS 5, 15; 5. MOSE 10, 17; OFFENBARUNG DES JOHANNES 17, 14; 1, 8; 21, 6; 22, 13; 1, 7; 22, 7; PHILIPPER 4, 5)



Startseite
Home
Lob Gottes Gottes Sohn: Israelit Glaubensbekenntnis Gebet Buße Bekehrung
Predigt Wortoffenbarungen
Updates
Gerichtsoffenbarungen
Updates
Traumvisionen
Visionen
Über mich Kontakt Impressum
Letztes Update|Letzte Kontrolle| 29.07.2013| 19:24
FACEBOOK|MARGOT GEIER
Homepage Uhren
Kalender

      DIE EINHEIT DER GEMEINDE JESU CHRISTI AUS JUDEN- UND HEIDENCHRISTEN       
Epheserbrief, Kapitel 2, Verse 11-22


margotgeierisrael14mai1948 bei WORDPRESS.COM


EVANGELISATION JESU CHRISTI IM INTERNET
MARGOT GEIER
BEKENNENDE CHRISTIN









Regenbogen - 1. Mose 9, 1-17


Herzlich willkommen auf

www.glaube-an-jesus-christus.de
margot's homepage

Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt
zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.

(Matthäusevangelium, Kapitel 24, Vers 14)


Erde


Denn ich habe es nicht von einem Menschen empfangen oder gelernt, sondern
 durch eine Offenbarung Jesu Christi.
 (Galaterbrief, Kapitel 1, Vers 12)


Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht  denn es ist eine Kraft Gottes, die
 selig macht, alle die daran glauben, die Juden zuerst ebenso die Griechen.

(Römerbrief, Kapitel 1, Vers 16)

Myspace  You Tube  twitter  Facebook   msn   Windows Live  

_____________________________________________________________________________




                     

_______________________________________________
___________________________________________________

www.glaube-an-jesus-christus.de
margot's homepage

        

 Lob Gottes




Noten












 AKTUELLE NACHRICHTEN AUS ALLER WELT





israel heute Magazin
Bringt auch das was andere weglassen!





Financlal Times
Nachrichten und Topmeldungen aus aller Welt

Topnews für Schnelleser




JESAJA 26, 8: "Wir warten auf dich, HERR, auch auf dem Wege deiner Gerichte ; des Herzens Begehren steht nach deinem Namen und deinem Lobpreis."


THEMA: LOB GOTTES IN JESUS CHRISTUS





Ehre sei Gott in der Höhe


EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE UND AUF ERDEN FRIEDEN, DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN. WIR LOBEN DICH, WIR BETEN DICH AN, WIR PREISEN DICH, WIR SAGEN DIR DANK UM DEINER GROßEN EHRE WILLEN, HERR GOTT, HIMMLISCHER KÖNIG, GOTT, ALLMÄCHTIGER VATER. HERR, EINGEBORNER SOHN, JESU CHRISTI, DU ALLERHÖCHSTER, HERR GOTT, LAMM GOTTES, EIN SOHN DES VATERS, DER DU HINNIMMST DIE SÜNDE DER WELT: ERBARM DICH UNSER, DER DU HINNIMMST DIE SÜNDE DER WELT: NIMM AN UNSER GEBET, DER DU SITZEST ZUR RECHTEN DES VATERS: ERBARME DICH UNSER: DENN DU BIST ALLEIN HEILIG, DU BIST ALLEIN DER HERR, DU BIST ALLEIN DER HÖCHSTE, JESU CHRISTI, MIT DEM HEILIGEN GEIST IN DER HERRLICHKEIT GOTT DES VATERS.

(s. 180.I, EVANGELISCHES GESANGBUCH, GROSSAUSGABE)



Linie



Lob des Schöpfers


Lobe den HERRN, meine Seele! HERR mein Gott du bist sehr herrlich; du bist schön und prächtig geschmückt. Licht ist dein Kleid, das du anhast.

Du breitest den Himmel aus wie eine Teppich; du baust deine Gemächer über den Wassern. Du fährst auf den Wolken wie auf einen Wagen und kommst daher wie auf den Fittichen des Windes, der du machst Winde zu deinen Boten und Feuerflammen zu deinen Dienern; der du das Erdreich gegründet hast auf festen Boden, daß es bleibt immer und ewiglich.

Mit Fluten deckest du es wie mit einem Kleide, und die Wasser standen über den Bergen. Aber vor deinem schelten flohen sie, vor deinem Donner fuhren sie dahin.

Die Berge stiegen hoch empor, und die Täler senkten sich herunter zum Ort, den du ihnen gegründet hast. Du hast eine Grenze gesetzt, darüber kommen sie nicht und dürfen nicht wieder das Erdreich bedecken.

Du lässest Wasser in den Tälern quellen, daß sie zwischen den Bergen dahinfließen, daß alle Tiere des Feldes trinken und das Wild seinen Durst lösche. Darüber sitzen die Vögel des Himmels und singen unter den Zweigen.

Du feuchtest die Berge von oben her, du machst das Land voll Früchte, die du schaffest.

Du lässest Gras wachsen für das Vieh und Saat zu Nutz den Menschen, daß du Brot aus der Erde hervorbringst, daß der Wein erfreue des Menschen Herz und sein Antlitz schön werde vom Öl und das Brot des Menschen Herz stärke.

Die Bäume des HERRN stehen voll Saft, die Zedern des Libanon, die er gepflanzt hat. Dort nisten die Vögel und die Reiher wohnen in den Wipfeln.

Die hohen Berge geben dem Steinbock Zuflucht und die Felsklüfte dem Klippdachs. Du hast den Mond gemacht, das Jahr danach zu teilen; die Sonne weiß ihren Niedergang.

Du machst Finsternis, daß es Nacht wird; da regen sie alle wilden Tiere, die jungen Löwen, die das brüllen nach Raub und ihre Speise suchen vor Gott. Wenn aber die Sonne aufgeht, heben sie sich davon und legen sich in ihre Höhlen.

So geht dann der Mensch aus an seine Arbeit und an sein Werk bis an den Abend.

HERR, wie sind deine Werke so groß und viel! Du hast sie alle weise geordnet, und die Erde ist voll deiner Güter.

Da ist das Meer, das so groß und weit ist, da wimmelt's ohne Zahl, große und kleine Tiere. Dort ziehen Schiffe dahin; da sind große Fische, die du gemacht hast, damit zu spielen.

Es warten alle auf dich, daß du ihnen Speise gebest zur rechten Zeit. Wenn du ihnen gibst, so sammeln sie; wenn du deine Hand auftust, so werden sie mit Gutem gesättigt.

Verbirgst dein Angesicht, so erschrecken sie; nimmst du weg ihren Odem, so vergehen sie und werden wieder Staub.

Du sendest aus deinen Odem, so werden sie geschaffen, und du machst neu die Gestalt der Erde.

Die Herrlichkeit des HERRN bleibe ewiglich, der HERR freue sich seiner Werke! Er schaut die Erde an, so bebt sie; er schaut die Berge an, so rauchen sie.

Ich will dem HERRN singen mein Leben lang und meine Gott loben, so lange bin. Mein Reden möge ihm wohlgefallen. Ich freue mich des HERRN...Lobe den HERRN, meine Seele! Halleluja!

(Psalm 104, Lutherbibel)



Linie


Gottes Lob im Himmel und auf Erden



Halleluja, Lobet im Himmel den HERRN, lobet ihn in der Höhe! Lobet ihn, alle seine Engel, lobet ihn, all sein Heer!

Lobet ihn, Sonne und Mond, lobet ihn alle leuchtenden Sterne!
Lobet ihn, ihr Himmel aller Himmel und ihr Wasser über dem Himmel! Die sollen loben den Namen des HERRN; denn er gebot, da wurden sie geschaffen. Er läßt sie bestehen für immer und ewig; er gab eine Ordnung, die dürfen sie nicht überschreiten.

Lobet den HERRN auf Erden,
ihr großen Fische und alle Tiefen des Meeres, Feuer, Hagel, Schnee und Nebel, Sturmwinde, die sein Wort ausrichten, ihr Berge und alle Hügel, fruchttragende Bäume und alle Zedern, ihr Tiere und alles Vieh, Gewürm und Vögel,

ihr Könige auf Erden und alle Völker, Fürsten und alle Richter auf Erden,
Jünglinge und Jungfrauen, Alte mit den Jungen! Die sollen loben den Namen des HERRN; denn sein Name allein ist hoch, seine HERRLICHKEIT reicht, so weit Himmel und Erde ist. Er erhöht die Macht seines Volkes. Alle seine Heiligen sollen loben, die Kinder Israel, das Volk, das ihm dient, Halleluja!

(Psalm 148,Thompsonbibel)



Linie


Gottes Hoheit und Huld



Halleluja! Lobet ihr Knechte des HERRN, lobet den Namen des HERRN! Gelobt sei der Name des HERRN von nun an bis in Ewigkeit! Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang sei gelobt der Name des HERRN! Der HERR ist hoch über alle Völker; seine Herrlichkeit reicht, so weit der Himmel ist. Wer ist wie der HERR, unser GOTT, im Himmel und auf Erden? Der oben thront in der Höhe, der herniederschaut in die Tiefe, der den Geringen
aufrichtet aus dem Staube und erhöht den Armen aus dem Schmutz, daß er ihn setze neben die Fürsten seines Volkes;...Halleluja!

(Psalm 113, 1-6)



Linie



Das Hohelied der Barmherzigkeit Gottes



"Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! (2) Lobe den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: (3) der dir alle deine Sünde vergibt und heilet alle deine Gebrechen, (4) der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönet mit Gnade und Barmherzigkeit, (5) der deinen Mund fröhlich macht und du wieder jung wirst wie ein Adler. (6) Der HERR schafft Gerechtigkeit und Recht allen, die Unrecht leiden. (7) Er hat seine Wege Mose wissen lassen, die Kinder Israel sein Tun. (8) Barmherzig und gnädig ist der HERR, geduldig und von großer Güte. (9) Er wird nicht für immer hadern noch ewig zornig bleiben. (10) Er handelt nicht mit uns nach unsern Sünden und vergilt uns nicht nach unsrer Missetat. (11) Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, lässt er seine Gnade walten über denen, die ihn fürchten. (12) So fern der Morgen ist vom Abend, lässt er unsre Übertretungen von uns sein. (13) Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der HERR über die, die ihn fürchten. (14) Denn er weiß, was für ein Gebilde wir sind er gedenkt daran, dass wir Staub sind. (15) Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras, er blüht wie eine Blume auf dem Felde; (16) wenn der Wind darüber geht, so ist sie nimmer da, und ihre Stätte kennet sie nicht mehr. (17) Die Gnade aber des HERRN währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit auf Kindeskind (18) bei denen, die seinen Bund halten und gedenken an seine Gebote, dass sie danach tun. (19) Der HERR hat seinen Thron im Himmel errichtet, und sein Reich herrscht über alles. (20) Lobet den HERRN, ihr seine Engel, ihr starken Helden, die ihr seinen Befehl ausrichtet, dass man höre auf die Stimme seines Wortes! (21) Lobet den HERRN, alle seine Heerscharen, seine Diener, die ihr seinen Willen tut! (22) Lobet den HERRN, alle seine Werke, an allen Orten seiner Herrschaft! Lobe den HERRN, meine Seele!"

(Psalm 103)



Linie


Gedanken zu Lobpreis



Als spirituell wiedergeborener Christ (vgl. dazu Johannesevangelium 3!) hat man allen Grund zur FREUDE und zu LOB- und DANKSAGUNG aufgrund der Errettung zum ewigen Leben durch JESU ERLÖSUNGSWERK (vgl. Lied 66, Evangelisches Gesangbuch), auch wenn diese FREUDE am HERRN JESUS zeitweilig oder gar jahrzehntelang durch Bedrängnisse in der Nachfolge getrübt sein kann: "Und auch ihr habt nun Traurigkeit; aber ich will euch wiedersehen, und euer Herz soll sich freuen, und eure FREUDE soll niemand von euch nehmen." (Johannesevangelium 16, 22) Obwohl also spirituell wiedergeborene Christen nicht selten unter schwersten innerlichen und äußerlichen Bedrängnissen leiden und dadurch traurig sind, kann ihnen die FREUDE an JESUS dauerhaft nicht geraubt werden, wie JESUS selbst bezeugt (vgl. 16, 22). Diese FREUDE bezieht sich hier in erster Linie auf das Zusammensein mit JESUS im ewigen Leben, aber auch auf das irdische Dasein von Christen. Diese FREUDE hat zur Folge, daß man als Christ dem DREIEINIGEN GOTT, insbesondere JESUS als ERLÖSER und RETTER, LOBT, ihm für die persönliche Errettung gern DANKT, die JESUS durch seine PASSION und AUFERSTEHUNG bewirkte, wodurch Christen vom Tod zum ewigen Leben übergehen! Viele ntl Aussagen beziehen sich auf LOB und DANK. Einige Beispiele dazu seien hier herausgegriffen. Die Menge des Volkes Israel beispielsweise lobte JESUS zu seiner Zeit, als dieser in JERUSALEM einzog: "Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des HERRN! Hosianna in der Höhe!" (Matthäus 21, 9) Paulus und Silas lobten JESUS sogar während eines Gefängnisaufenthaltes, trotz der damit verbundenen Qualen. (Apostelgeschichte 16, 25) Der eben genannte Apostel Paulus dankt JESUS CHRISTUS in seinem ersten Brief an die Korinther dafür, daß JESUS dem Tod die Macht genommen hat: "Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo ist ein Stachel?"..."Gott aber sein Dank, der uns den Sieg gegeben hat durch unseren HERRN JESUS CHRISTUS!" (Lutherübersetzung 1912: 15, 55 + 57) Auch der Autor des Hebräerbriefes fordert die Christen zu seiner Zeit wie auch heute auf, GOTT durch JESUS CHRISTUS LOBOPFER darzubringen: "So laßt uns nun durch IHN GOTT allezeit das LOBOPFER darbringen, das ist die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen." (Hebräer 13, 15) Dieser Vers aus Hebräer 13 weist einerseits auf LOB und DANK und andererseits aber auch auf das ZEUGNIS JESU hin. Beides steht in unmittelbarem Zusammenhang, denn wenn man JESUS bezeugt wird man ihn auch gleichzeitig loben, ihm für die eigene Errettung oder die anderer danken. Ein atl Gläubiger, ein Mann namens  Asaf, weist ebenfalls auf diesen so wichtigen Aspekt in Bezug auf GOTT hin. Er bezeugt mit Psalm 50, Verse 14 und 23: "Opfere GOTT Dank"... (Vers 14) Und: "Wer Dank opfert, der preiset mich, und da ist der Weg, daß ich ihm zeige das Heil Gottes." (Vers 23)

Zu LOB- und DANKSAGUNG in Bezug auf GOTT den HERRN muß allerdings auch die Freiheit im Menschen vorhanden sein. Ein ungläubiger Mensch, der ja nach ntl Bezeugung unter Schuld und Sünde steht (vgl. z.B. Römerbrief 3, 9-20), kann JESUS CHRISTUS mit freudigem HERZEN keine Lob- und Danksagung darbringen. Er weiß gar nicht, warum er GOTT den HERRN loben sollte, weiß nicht für was er ihm danken soll. Dazu muß er eben erst Buße tun, sich zu JESUS CHRISTUS bekehren, um danach den HEILIGEN GEIST zu empfangen. (vgl. Link "Bekehrung") Ohne letzteren kann keiner den HERRN erkennen, JESUS auch nicht loben, ihm nicht danken. Erst der HEILIGE GEIST schenkt die ERKENNTNIS der HERRLICHKEIT JESU CHRISTI, welche LOB und DANK mit sich bringt. Das vermitteln bzw. predigen heute spirituell wiedergeborene Christen sowie Paulus schon zu seiner Zeit: "Denn Gott, der sprach: Licht soll aus der Finsternis hervorleuchten, der hat einen hellen Schein in unsere Herzen gegeben, daß durch uns entstünde die ERKENNTNIS der HERRLICHKEIT GOTTES in dem Angesicht JESU CHRISTI." (2. Korintherbrief 4, 6) Wenn sich das in einem Menschen spirituell ereignet, dieses WORT LEBENDIG wird, dann kann ein Mensch GOTT dem HERRN durch JESUS CHRISTUS danken, ihn für seine GNADE loben.

Aber nicht nur Ungläubige, wie oben gesagt, können GOTT den HERRN nicht LOBEN, ihm nicht DANKEN. Nicht selten ist das auch im Leben von gefallenen Christen der Fall, denn die Schwachheit des Menschen ist groß, wie der Apostel Paulus bezeugt und wie jeder selbst auch weiß: "Darum, wer meint, er stehe, mag zusehen, daß er nicht falle." (1. Korintherbrief 10, 11!) Christen, die mutwillig in Sünde oder Ungehorsam verharren, fehlt häufig die Freude und Kraft zum LOBPREIS, weil sich der Heilige Geist in solchen Christen zurückzieht. In mutwillig sündigende Menschen kann sich LOBPREIS oftmals nicht mehr entfalten, bis das Verhältnis zwischen GOTT und dem einzelnen wieder in Ordnung gebracht ist. Zum Beispiel durch ein Sündenbekenntnis. Die Folge dessen ist Vergebung, diese wiederum setzt LOB- und DANKSAGUNG in Christen wieder frei. Es gibt aber auch noch andere Hindernisse, weswegen Menschen Gott nicht LOBEN können, ihm nicht DANKEN können wie z.B. Krankheiten (Markus 7, 31-37), Gebundenheit (Lukas 13, 10-17) oder Besessenheit (Markus 5, 1-20; 9, 14-29) 

Krankheit, Gebundenheit oder Besessenheit sind nicht selten der Grund für fehlenden LOBPREIS sowie DANKSAGUNG in Bezug auf GOTT dem HERRN. So z.B. in Bezug auf die "Verkrümmte Abrahamstochter". (vgl. Lukas 13, 10-17) Diese Frau war so krank und dämonisch gebunden, daß sie sich nicht aufrichten konnte. Sie wurde von einem Geist des Siechtums, der Schwäche und Verkrümmung achtzehn Jahre gequält. (vgl. Bibel: Mengeübersetzung) Aber als JESUS sie in einem Gottesdienst sah, sprach er zu ihr: "Frau, sei frei von deiner Krankheit!" (vgl. Lukas 13, 12) Und sofort war sie geheilt und befreit, konnte sich endlich aufrichten und GOTT den HERRN LOBEN und PREISEN! Das war ihr bis dahin gar nicht möglich, weil ein böser Krankheitsgeist dies verhinderte. Nun aber, da sie durch das Wirken JESU freigesetzt war, geheilt war, konnte sie GOTT LOBEN und PREISEN, konnte JESUS für ihre Befreiung DANKEN, konnte ihn nun auch verherrlichen! Bei kranken oder dämonisch gebundenen Menschen muß JESUS CHRISTUS also die Gnade der Heilung bzw. Freisetzung schenken. Das kann JESUS selbst aus dem Himmel wirken. Das kann aber auch durch ein WORT oder LIED in einem Gottesdienst oder anderswo geschehen. Oder aber JESUS schenkt Gnade zu einer Befreiung im Verborgenen, weil aufopferungsbereite Christen für Kranke oder Gebundene beten. Manchmal benutzt GOTT aber auch nur allein den Arzt zur Heilung (vgl. Sirach 38), den er ja auch geschaffen hat. Heilung bzw. Befreiung von Menschen kann also auf vielerlei Weise geschehen. Grundlage sollten aber immer JESUS CHRISTUS und dessen NAME wie dessen spirituelle GEGENWART sein; daneben ist aber der Arzt wie gesagt nicht abzulehnen, wie z.B. in Sirach 38, 1-15 bezeugt wird! (vgl. Buch Sirach in Lutherbibel 1984, Apokryphen) Manche Menschen bekommen durch JESUS Heilung bzw. Befreiung, manche durch Ärzte, manche durch JESUS und Ärzte. Das tut GOTT, wie er will, weil er weiß, daß jeder Mensch eine individuelle Schöpfung ist, welche deshalb auch individuelle Heilung oder Befreiung benötigt. Und wenn nun jemand durch JESUS, Ärzte, oder beide geheilt oder befreit wurde, wird er "aufatmen können" und GOTT durch JESUS CHRISTUS sicherlich gern DANKEN, ihn dafür LOBEN und PREISEN.
 
LOB und DANK gegenüber GOTT dem HERRN sollten also wichtige Aspekte im Leben von Christen sein, weil GOTT der HERR in JESUS CHRISTUS dadurch verherrlicht wird. Und darum geht es ja in erster Linie, um die VERHERRLICHUNG GOTTES, um die VERHERRLICHUNG JESU CHRISTI, seiner PASSION und AUFERSTEHUNG sowie seines WIRKENS! Das sollte der Hauptgrund in Bezug auf den LOBPREIS GOTTES in JESUS CHRISTUS sein! Das will ja GOTT durch Menschen bzw. spirituell wiedergeborene Christen wirken, daß sie IHN verherrlichen. Der Apostel Paulus bringt das in einem seiner Briefe sehr schön zum Ausdruck: "Wir sollten ein lebendiger LOBPREIS seiner HERRLICHKEIT werden. Das sind wir, wenn wir unsere ganze Hoffnung auf CHRISTUS setzen." (Epheserbrief, Kapitel 1, Vers 11, "Die Gute Nachricht") Ich selbst, wie viele andere Christen, versuche letzteres so gut ich kann zu erfüllen, nach dem Maß der GNADE GOTTES in JESUS CHRISTUS. IHM möchte ich an dieser Stelle für seine GNADE und bisherige TREUE zu mir danken:

- GELOBT sei GOTT der VATER, der SOHN und der HEILIGE GEIST;
- gelobt sei GOTT der HERR in JESUS CHRISTUS;
- gelobt sei GOTT für seinen Ratschluß, JESUS gesandt zu haben, zur
  ERLÖSUNG und zur ERRETTUNG der Menschen, allen, die BUßE tun und
  JESUS CHRISTUS als ihren RETTER annehmen;
- gelobt sei JESUS CHRISTUS für seinen GEHORSAM gegenüber seinem
  VATER, daß er für alle Menschen den TOD am KREUZ auf sich nahm und
  besiegte;
- gelobt sei JESUS CHRISTUS, der die SÜNDE der Welt, und meine wie
  Deine trug;
- gelobt sei JESUS CHRISTUS für seine AUFERSTEHUNG, so daß jeder
  spirituell wiedergeborene Christ auch von den Toten auferstehen wird;
- gelobt sei GOTT für das Geschenk des EWIGEN LEBENS!

AMEN!

- DANKE lieber GOTT für die ERKENNTNIS DER HERRLICHKEIT JESU
  CHRISTI;
- danke lieber GOTT in dem NAMEN JESU CHRISTI für deine TREUE;
- danke lieber GOTT für deine große LIEBE;
- danke lieber GOTT für deine unergründliche GNADE und WEISHEIT!

AMEN!

Neben freiem LOBPREIS, den viele Christen GOTT darbringen, verherrlichen beispielsweise zahlreiche Autoren von Gesangbuchliedern GOTT in JESUS CHRISTUS. Es gibt viele Ausgaben in den verschiedenen Konfessionen und Freikirchen sowie Missionswerken. Auch das Evangelische Gesangbuch enthält eine Fülle geistgewirkter LOBPREISLIEDER, die man singend oder sprechend zur VERHERRLICHUNG GOTTES in JESUS CHRISTUS als LOBOPFER darbringen kann. In Bezug auf meine eigene Bekehrung zu JESUS CHRISTUS und somit die Errettung zum ewigen Leben, die GOTT mir 1980 durch seine GNADE zuteil werden ließ, möchte ich an dieser Stelle einen besonderen LOBPREIS in Bezug auf JESU ERLÖSUNGSWERK, hier insbesondere SEINE PASSION, mit Lied 86 aus dem Evangelischen Gesangbuch bezeugen, weil JESUS für meine, Deine und aller Menschen Sünde stellvertretend am KREUZ entsetzliche und qualvolle Pein erlitten hat. Der Liederdichter Homburg drückt dies sehr eindrucksvoll mit Lied 86 aus, so daß ich mich mit seinem Loblied besonders gut identifizieren kann, dies häufig als DANKGEBET spreche:


"JESU, meines Lebens Leben, JESU, meines Todes Tod, der du dich für mich gegeben in die tiefste Seelennot, in das äußerste Verderben, nur daß ich nicht möchte sterben: Tausend-, tausendmal sei dir, liebster JESU Dank dafür.

Du, ach du hast ausgestanden Lästerreden, Spott und Hohn, Speichel, Schläge, Strick und Banden, du gerechter GOTTESSOHN, nur mich Armen zu erretten von des Teufels Sündenketten. Tausend-, tausendmal sei dir, liebster JESU Dank dafür.

Du hast lassen Wunden schlagen, dich erbärmlich richten zu, um zu heilen meine Plagen, um zu setzen mich in Ruh; ach du hast zu meinem Segen lassen dich mit Fluch belegen. (Gal. 3, 13) Tausend-, tausendmal sei dir, liebster JESU Dank dafür.

Man hat dich sehr hart verhöhnet, dich mit großem Schimpf belegt, gar mit Dornen dich gekrönet: was hat dich dazu bewegt? Daß du möchtest mich ergötzen, mir die Ehrenkron aufsetzen. Tausend-, tausendmal sei dir, liebster JESU Dank dafür.

Du hast wollen sein geschlagen, zu befreien mich von Pein, fälschlich lassen dich anklagen, daß ich könnte sicher sein; daß ich möge Trost erlangen, hast du ohne Trost gehangen. Tausend-, tausendmal sei dir, liebster JESU Dank.

Du hast dich in Not gestecket, hast gelitten mit Geduld, gar den herben Tod geschmecket, um zu büßen meine Schuld; daß ich würde losgezählet, hast du wollen sein gequälet. Tausend-, tausendmal sei dir, liebster JESU Dank dafür.

Deine Demut hat gebüßet meinen Stolz und Übermut, dein Tod meinen Tod versüßet; es kommt alles mir zugut. Dein Verspotten, dein Verspeien muß zu Ehren mir gedeihen. Tausend-, tausendmal sei dir, liebster JESU Dank dafür.

Nun, ich danke dir von HERZEN, HERR, für alle deine Not: für die Wunden, für die Schmerzen, für den herben, bittern Tod; für dein Zittern, für dein Zagen, für dein tausendfaches Plagen, für dein Angst und tiefe Pein will ich ewig dankbar sein." (s. E. Chr. Homburg 1659, Evangelisches Gesangbuch, Lied 86) (Bemerkung zu PASSION: JESUS soll am 7.4.30/33 gekreuzigt worden sein, Quelle: Phoenix, Bibelrästel 4/4, 23.4.2011, Sendung 2.00 Uhr)


Nachdem JESUS die PASSION erlitt, am KREUZ starb, dem Tod die Macht nahm, wie oben der Liederdichter Homburg und die vier Evangelisten drastisch bezeugen, stand er jedoch AM DRITTEN TAG VON DEN TOTEN AUF, fuhr zu GOTT in den Himmel und setzte sich dort zur RECHTEN DER KRAFT (vgl. Matthäus 26, 64; Markus 14, 62; 16, 19; Lukas 22, 69), zur RECHTEN GOTTES (vgl. Lukas 22, 69; Apostelgeschichte 7, 56). Dies bezeugen ebenfalls die vier Evangelisten und andere biblische Autoren bzw. Urchristen sowie auch ein anderer Liederdichter durch den HEILIGEN GEIST:


"ER ist erstanden, Halleluja! Freut euch und singet Halleluja! Denn unser HEILAND hat triumphiert, alle seine Feind gefangen er führt. Laßt uns lobsingen vor unserm GOTT, der uns erlöst hat vom ewigen Tod. Sünd ist vergeben, Halleluja! JESUS bringt Leben, Halleluja!

ER war begraben drei Tage lang. IHM sei auf ewig Lob, Preis und Dank; denn die Gewalt des Tods ist zerstört; selig ist, wer zu JESUS gehört. Laßt uns lobsingen vor unserm GOTT, der uns erlöst hat vom ewigen Tod. Sünd ist vergeben, Halleluja! JESUS bringt Leben, Halleluja!

Der Engel sagte: 'Fürchtet euch nicht! Ihr suchet JESUS, hier ist ER nicht. Sehet, das Grab ist leer: ER ist erstanden, wie er gesagt.' Laßt uns lobsingen vor unserm GOTT, er uns erlöst hat vom ewigen Tod. Sünd ist vergeben, Halleluja! JESUS bringt Leben, Halleluja!

'Geht und verkündet, daß JESUS lebt, darüber freu sich alles, was lebt. Was GOTT geboten, ist nun vollbracht, CHRIST hat das Leben wiedergebracht.' Laßt uns lobsingen vor unserm GOTT, der uns erlöst hat vom ewigen Tod. Sünd ist vergeben, Halleluja! JESUS bringt Leben, Halleluja!

ER ist erstanden, hat uns befreit; dafür sei Dank und Lob allezeit. Uns kann nicht schaden Sünd oder Tod, CHRISTUS versöhnt uns mit unserm GOTT. Laßt uns lobsingen vor unserm GOTT, der uns erlöst hat vom ewigen Tod. Sünd ist  vergeben, Halleluja! JESUS bringt Leben, Halleluja!" (Evangelisches Gesangbuch, Lied 116, von Ulrich S. Leupold)







GELOBT SEI JESUS CHRISTUS


                    KREUZIGUNG JESU

                              


 DER GEKREUZIGTE UND AUFERSTANDENE



                     
 
                                                               JESU Grab - Auferstehung













INFO: Obwohl viele User ihre neuen Infos "oben" auf der Website plazieren, habe ich meine neuen Infos bzw. Offenbarungen sowie UPDATES "unten" auf meiner Website gesetzt, weil ich meine Homepage so aufgebaut habe, daß mir das nur so möglich war! Das betrifft hauptsächlich die Menüpunkte meiner Homepage: "Predigt" - "Wortoffenbarungen" - "Gerichtsoffenbarungen" und "Traumvisionen"; diese werden von mir regelmäßig ergänzt, die anderen Seiten nicht so oft, da dort mehr oder weniger feststehende christliche Glaubensgrundsätze bezeugt werden!


INFO: Wenn Sie die Links "die-bibel.de" und "Verbreitung der Heiligen Schrift" und "dieBibel.de - 178 Versionen - 66 Sprachen" unten betätigen, haben Sie direkten Zugang zu einer Bibel


INFO: Zitierte Bibeltexte und Hinweise auf Bibeltexte - auf allen meinen Homepageseiten - aus: Lutherübersetzung r.F. 1984; Lutherbibel 1912; Thompson Studienbibel; "Die Gute Nachricht"; Einheitsübersetzung; Wuppertaler Studienbibel; Brunsbibel; Stuttgarter Erklärungsbibel; Albrechtübersetzung; Schlachterübersetzung 2000; Elberfelder rev.; Stierübersetzung




  Life is more Christian Toplist        

     Christliche Topliste von Gnadenmeer.de           Evangeliums.net

Banner für Homepage   Suchtaube.de - die christliche Suchmaschine


ARD Nachrichten    ARD Sportschau    Phoenix    bibelTV    MARKTSCHECK      
 ZDF-WISO   N 24 Nachrichten   HOMEPAGE erstellen   c't magazin tv   Fußballtabelle       
Verbraucherzentrale    Club700 tv   WETTER      Gesundheit   BSI Computersicherheit  
   Glaubensfeuer-Suchmaschine     Evangeliums.net    Mitternachtsruf   Christlist.de 
AntennERF     Verbreitung der Heiligen Schrift     die-bibel.de   Suchtaube - für Christen
Medienverbund KEP    Aktion: Verfolgte Christen   VERFOLGTE CHRISTEN: "Open Doors"    
GNADENMEER - Christliche Topliste     Der Bibelbund    ISRAELNETZ
      HEROLD Seines Kommens    BIBLESTUDY.US   
DIE EVANGELIKALEN

dieBibel.de - 178 Versionen - 66 Sprachen


LUTHERÜBERSETZUNG 1912, 1545 UND ANDERE ÜBERSETZUNGEN

SCHLACHTERÜBERSETZUNG 2000 UND ANDERE BIBELÜBERSETZUNGEN


#" "

 ©Homepage: Margot Geier    Datum 24.3.2010 erstellt   ©Flaggen: gif-star.com    ©Kreuz:123gif.de   ©Bilder: de.dreamstime.com   ©Erde: gif-star.com    ©Hintergrund: gratisgifs.de   ©Linien und anderes: kneller-gifs.de