JESUS CHRISTUS +++ KÖNIG DER KÖNIGE! +++ HERR ALLER HERREN! +++ ALPHA UND OMEGA! +++ ER KOMMT MIT DEN WOLKEN! +++ DER HERR IST NAHE! +++ SIEHE, ICH KOMME BALD! (1. TIMOTHEUS 5, 15; 5. MOSE 10, 17; OFFENBARUNG DES JOHANNES 17, 14; 1, 8; 21, 6; 22, 13; 1, 7; 22, 7; PHILIPPER 4, 5)



Startseite
Home
Lob Gottes Gottes Sohn: Israelit Glaubensbekenntnis Gebet Buße Bekehrung
Predigt Wortoffenbarungen
Updates
Gerichtsoffenbarungen
Updates
Traumvisionen
Visionen
Über mich Kontakt Impressum
Letztes Update|Letzte Kontrolle| 1.9.2013| 16:00
FACEBOOK|MARGOT GEIER
Homepage Uhren
Kalender

      DIE EINHEIT DER GEMEINDE JESU CHRISTI AUS JUDEN- UND HEIDENCHRISTEN       
Epheserbrief, Kapitel 2, Verse 11-22


margotgeierisrael14mai1948 bei WORDPRESS.COM


EVANGELISATION JESU CHRISTI IM INTERNET
MARGOT GEIER
BEKENNENDE CHRISTIN










Regenbogen - 1. Mose 9, 1-17


Herzlich willkommen auf

www.glaube-an-jesus-christus.de
                          margot's homepage

Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt
zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.

(Matthäusevangelium, Kapitel 24, Vers 14)


Erde


Denn ich habe es nicht von einem Menschen empfangen oder gelernt, sondern
 durch eine Offenbarung Jesu Christi.
 (Galaterbrief, Kapitel 1, Vers 12)


Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht  denn es ist eine Kraft Gottes, die
 selig macht, alle die daran glauben, die Juden zuerst ebenso die Griechen.

(Römerbrief, Kapitel 1, Vers 16)

Myspace  You Tube  twitter  Facebook   msn   Windows Live   


_____________________________________________________________________________

 


                    

__________________________________
______________________________________

www.glaube-an-jesus-christus.de
margot's homepage



 Gebet




Hände, zum Beten aufgehoben gen Himmel












 AKTUELLE NACHRICHTEN AUS ALLER WELT






israel heute Magazin
Bringt auch das was andere weglassen!







Financlal Times
Nachrichten und Topmeldungen aus aller Welt

Topnews für Schnelleser




JESAJA 26, 8: "Wir warten auf dich, HERR, auch auf dem Wege deiner Gerichte ; des Herzens Begehren steht nach deinem Namen und deinem Lobpreis."


THEMA: GEBET




Was ist BETEN?

BETEN ist reden mit GOTT, im GEIST,  im HEILIGEN GEIST, in dem NAMEN JESU CHRISTI, welcher der einzige VERMITTLER zwischen GOTT und Mensch ist (vgl. 1. Timotheus 2, 5).  Wer jedoch mit GOTT redet bzw. zu GOTT betet, ohne den HEILIGEN GEIST und JESUS CHRISTUS zu berücksichtigen, redet oder betet an GOTT "vorbei", egal ob ihm das bewußt ist oder nicht. Erst die ERKENNTNIS in Bezug auf den HEILIGEN GEIST und JESUS CHRISTUS bringt den Menschen dazu, richtig bzw. recht VOR GOTT zu BETEN! Deshalb BETEN ja weltweit ca. 2 Milliarden Christen für die VERLORENEN SEELEN (vgl. 1. Timotheus 2, 1+4 ), damit letztere die ERKENNTNIS über JESUS CHRISTUS bekommen, um dadurch die Möglichkeit zu erlangen, richtig bzw. recht VOR GOTT BETEN zu können. BETEN kann mit einfachen eigenen Worten geschehen oder mit vorgegebenen geist gewirkten GEBETEN, die zahlreiche Gläubige in den 2000 Jahren des Christentums den Menschen schriftlich hinterlassen haben. (Bibeln, Gesangbücher, Gebetbücher u.a.) Man kann zu jeder Tages- oder Nachtzeit zu GOTT beten, hierin läßt ER jedem die Freiheit. GOTT ist kein GOTT der Regeln, sondern ein GOTT der FREIHEIT: "Der HERR ist der GEIST; wo aber der GEIST des HERRN ist, da ist Freiheit." (2. Korintherbrief 3, 17) Ein Mensch sollte auch so BETEN, wie GOTT ihn im HEILIGEN GEIST BETEN läßt, nach dem Maß seiner GNADE. Traditionsgebundene, fromme religiöse Übungen bzw. Gebete, die nicht aus dem HERZEN kommen, sollte man eher unterlassen. GOTT möchte aufrichtig und ohne Heuchelei (vgl. z.B. 1. Chronik 29, 17) sowie aus LIEBE angerufen werden (Liebe zu Gott: vgl. im Zshg. Matthäus 22, 37-38), nicht aber, weil manch einer meint, dies aus traditionellen religiösen Gründen "tun zu müssen". GOTT IST HEILIG. DAS SOLLTE JEDER BEDENKEN, DER VERSTAND HAT SOWIE ERKENNTNIS ÜBER GOTT IN JESUS CHRISTUS! Der "Kleine" (Matthäus 18, 6 und 10: "Kleine") aber soll sich nicht scheuen, mit GOTT durch JESUS CHRISTUS freimütig in seiner Einfalt zu reden bzw. zu beten. Und der Verlorene bzw. Ungläubige, der GOTT anruft, kann diesen um die Erkenntnis bitten, wie er zu GOTT beten soll, nämlich in dem NAMEN JESU CHRISTI, wie ganz oben schon gesagt. Und bei aufrichtig getaner Buße vor JESUS CHRISTUS empfängt der Verlorene bzw. Ungläubige auch den HEILIGEN GEIST!


Wer soll angerufen werden beim BETEN?

Der EINE GOTT (vgl. 5. Mose 6, 4; 7, 9; Markus 12, 29; 1. Korinther 8, 4.6), der sich als DREIEINIGER GOTT den Menschen offenbaren will: als HIMMLISCHER VATER, SOHN JESUS CHRISTUS und HEILIGER GEIST (vgl. Matthäusevangelium 28, 19! vgl. im Zshg. Johannesevangelium 14, 26; Markusevangelium 1, 9-11!). Diese DREI SIND EINS, gleichzeitig aber auch DREI transzendente göttliche unergründliche PERSONEN. Aufgrund der PASSION und AUFERSTEHUNG JESU CHRISTI, welche dieser für die Menschheit zu deren ERRETTUNG tat, "muß" man GOTT DURCH JESUS CHRISTUS anrufen. Warum? JESUS selbst bezeugt das: "Ich bin der Weg, und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum VATER denn durch mich." (Johannesevangelium 14, 6) JESUS ist der einzige VERMITTLER - als der AUFERSTANDENE CHRISTUS - der für die Menschen bei GOTT eintritt, nur IHN erkennt diesbezüglich GOTT an. (Römerbrief 8, 34; vgl. im Zshg. 1. Tim. 2, 5) Deshalb "muß" also GOTT durch JESUS CHRISTUS beim BETEN angerufen werden, nur so kommt man mit GOTT in Kontakt! Es gibt keinen anderen Weg zu GOTT, als diesen!


Warum sollen Menschen zu GOTT in dem NAMEN JESU CHRISTI BETEN?

Weil GOTT eine Beziehung zu Menschen haben möchte, aufgrund seiner LIEBE zu ihnen. Aus LIEBE zu den Menschen, seine von IHM erschaffenen Geschöpfe (vgl. Psalm 8, 6), hat ER ja sein BESTES, SEINEN SOHN JESUS CHRISTUS, gesandt, um die Menschen von den Folgen des Sündenfalls sowie ihren eigenen Sünden zu erretten: ..."denn er wird sein Volk retten von ihren Sünden." (Matthäusevangelium 1, 21) Alle Menschen, die das ERLÖSUNGSWERK SEINES SOHNES JESUS CHRISTUS im GLAUBEN annehmen, werden errettet, um ewiges Leben zu empfangen: "Denn also hat GOTT die Welt GELIEBT, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben." (Johannesevangelium 3, 16) Darüber hinaus will GOTT in JESUS CHRISTUS - durch GNADE - den gläubigen Menschen zum lebendigen LOBPREIS SEINER HERRLICHKEIT machen, wie er mit dem Autor des Epheserbriefes bezeugen läßt: ..."damit wir etwas seien zum LOB SEINER HERRLICHKEIT, die wir zuvor auf CHRISTUS gehofft haben." (Epheser 1, 12) Ein weiterer Grund, warum Menschen zu GOTT beten sollten, ist der: Es ist die höchste Form "des Gottesdienstes", wenn man GOTT durch JESUS CHRISTUS in allen Dingen vertraut und ihn deshalb im GEBET anruft! DAS EHRT GOTT! Warum? Weil solch ein Mensch sich nicht auf sich selbst verläßt, sondern eben auf GOTT in JESUS CHRISTUS; solch ein Mensch gibt damit seine Rebellion gegen GOTT auf, die allen Menschen seit dem Sündenfall innewohnt. Er will nicht durch seine eigene Kraft leben, sondern durch Gottes Kraft, durch die Kraft des Heiligen Geistes. Die Rebellion, die jedem Menschen schon von Geburt an innewohnt, sollte man also aufgeben, weil das Gott ehrt. Hanna, eine atl Gläubige, bezeugt das durch ihre von GOTT eingegebene prophetische Rede auch und warnt gleichzeitig vor einem Leben ohne GOTT: "Der HERR leitet und schützt alle, die ihm vertrauen; aber seine Feinde enden in Finsternis. Keiner, der sich auf seine eigene Kraft verläßt, erringt den Sieg." (1. Samuel 2, 9!) Mögen also viele Menschen durch aufrichtiges BETEN und VERTRAUEN zu GOTT in JESUS CHRISTUS den HÖCHSTEN EHREN!

Die drei o.g. Themenpunkte bzw. Fragen habe ich hier nur ansatzweise erklärt, ausführlicher sollte sich jeder mit dem Thema "BETEN" selbst beschäftigen und zwar während gleichzeitigem persönlichem Bibelstudium "im stillen Kämmerlein" sowie Gemeinden, in denen richtig bzw. recht gelehrt wird, also bibeltreu. Neben diesen drei Fragen oben in Bezug auf BETEN, lege ich nachfolgend noch einige weitere themenbezogene Punkte dar, welche auch noch große Bedeutung für die Menschen haben - für Christen wie Ungläubige -, wenn ich allein nur an Lukas 21, 34-36 denke (vgl. unten).


JESU CHRISTI ERNSTHAFTE WEISUNGEN AN ALLE CHRISTEN: WACHET UND BETET

Die Christenheit, die LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI, ja die Menschheit an sich, wird durch JESUS ganz besonders dazu aufgefordert, ernsthaft sowie unablässig zu WACHEN und zu BETEN. WACHEN und BETEN hier insbesondere für ISRAEL, JERUSALEM, für die LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI, für die OBRIGKEITEN der Welt, für die Nationen an sich, für alle Menschen! JESUS SELBST verweist auf den so wichtigen, unablässigen und ernsthaften GEBETSDIENST, ER bezeugt den Menschen auch, warum gerade dieser DIENST für den einzelnen selbst und andere so entscheidend ist:

"WACHET und BETET, daß ihr nicht in Anfechtung fallt! Der Geist ist willig; aber das Fleisch ist schwach." (Matthäus 26, 41; vgl. auch Lukas 21, 34-36 "Die Gute Nachricht"; Lutherübersetzung 1984)


WACH BLEIBEN: "Seht euch vor! Laßt euch nicht vom Rausch umnebeln oder von den Alltagssorgen gefangennehmen. Sonst werdet ihr von jenem Tag unvorbereitet überrascht wie von einer Falle, die zuschlägt. Denn er kommt plötzlich über alle, die auf der Erde leben. Bleibt wach und hört nicht auf zu beten, damit ihr alles, was noch kommen wird, durchstehen und zuversichtlich vor den MENSCHENSOHN treten könnt." (Lukas 21, 34-36)

..."BETET darum, daß ihr in der, kommenden PRÜFUNG nicht versagt."....In seiner Todesangst betete JESUS noch angespannter und sein Schweiß tropfte wie BLUT auf den Boden.....Was schlaft ihr denn? sagte er zu ihnen, steht lieber auf und betet, damit ihr in der kommenden PRÜFUNG nicht versagt." (Lukas 22, 40.43-46)  (vgl. auch den Link "Predigt")

Der GLAUBENSKAMPF in dem einzelne Christen sowie die Christenheit an sich stehen, macht es also notwendig, daß GOTT in JESUS CHRISTUS ernsthaft und unablässig angerufen werden muß; a) zum eigenen Schutz, daß man nicht zu Fall kommt, b) damit man nicht der Welt verhaftet bleibt, c) daß man die Entrückung nicht verpaßt. Die oben bezeugten WORTE JESU belegen das eindeutig. Niemand sollte diese WORTE JESU leichtfertig lesen und abtun! JESUS bezeugt ausdrücklich im Lukasevangelium, daß ein Christ inwendig nur durch BETEN stark wird (vgl. Lukas 21, 36). Und deshalb betete wiederum der Apostel Paulus ja auch: ..."stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen"... (Epheserbrief 3, 16) Er betet darum, daß die LEIBGEMEINDE JESU inwendig stark wird. Das geschieht eben nur durch geist gewirktes,unablässiges und ernsthaftes BETEN. Wer meint, daß er nur durch öffentliches Wirken stark ist, täuscht sich! Was nützt es, wenn einer äußerlich und öffentlich stark wirkt, aber inwendig als Christ schwach bleibt, weil er den GEBETSDIENST jahrzehntelang vernachlässigt, oder gar als "Nebensache" abtut. Wenn der "Sturm der Glaubensprüfung" kommt, was ist dann?

Einen anderen Aspekt in Bezug auf BETEN bezeugt im Auftrag JESU der Evangelist Matthäus: "Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht sein wie die Heuchler, die gern in den Synagogen und an den Straßenecken stehen und beten, damit sie von den Leuten gesehen werden. Wahrlich, ich sage euch: Sie haben ihren Lohn schon gehabt. Wenn du aber betest, so geh in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem VATER, der im Verborgenen ist; und dein VATER, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden; denn sie meinen, sie werden erhört, wenn sie viele Worte machen. Darum sollt ihr ihnen nicht gleichen. Denn euer VATER weiß, was ihr bedürft, bevor ihr bittet. Darum sollt ihr so beten" (Matthäusevangelium, Kapitel 6, Verse 5-9):


"VATER unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel so auf Erden.
Unser täglich Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit."
Amen

(s. Evangelisches Gesangbuch, Großausgabe: 011; vgl. Matthäusevangelium: Bergpredigt JESU, Kapitel 6, Verse 9-13)


Das "VATERUNSER" ist die Hauptempfehlung JESU in Bezug auf BETEN. Daneben soll aber auch zielgerichtet gebetet werden, z.B. mit den anderen biblisch bezeugten Gebeten (vgl. die Bibel), wie auch mit den Gebeten aus dem Evangelischen Gesangbuch, anderen christlichen Gebetsbüchern und wie auch mit den von GOTT durch den HEILIGEN GEIST direkt und unmittelbar eingegebenen Gebeten. Wichtig in Bezug auf Beten ist, was JESUS in der BERGPREDIGT sagt, daß man nicht plappert, wie die Heiden (Ungläubige). Warum? Weil GOTT weiß, was der Mensch braucht. Darüber hinaus ist Beten ein heiliger ernsthafter Glaubensakt ist, der wichtigste DIENST, wie der Apostel Paulus in 1. Timotheus 2, 1-7 den Christen im Auftrag JESU bezeugt. Deshalb soll das BETEN nicht mit leeren toten christlichen Formeln, fleischlichen Worten oder losem Geschwätz erfolgen.  Christen werden von JESUS und Bibelautoren aufgefordert, geist gewirkt und bedacht zu beten, da sie beim Beten mit der HEILIGKEIT GOTTES in Berührung kommen. Daneben bezeugt Paulus im 1. Thessalonicherbrief, Kapitel 5, Vers 17 in Bezug auf Beten, daß dies ohne Unterlaß geschehen soll, nicht aber "nur mal so nebenbei". Neben den Anweisungen des Apostel Paulus weist JESUS selbst mit einem Gleichnis (vgl. Lukas 18, 1) darauf hin, daß Christen mit dem Beten auf keinen Fall nachlassen sollen, ja dies allezeit tun sollen.

Ich selbst habe mit den Gebeten aus der Bibel, Altes wie Neues Testament, und den Gebeten aus dem Evangelischen Gesangbuch beim Gebetsdienst gute Erfahrungen gemacht, habe viele Rückmeldungen JESU in Form von biblischen Wortoffenbarungen und Visionen sowie Traumvisionen bekommen, die sich zum Teil erfüllt haben oder noch erfüllen werden. Hier die Gebete, mit denen ich wechselweise und täglich meinen persönlichen Gebetsdienst "im Kämmerlein" für ISRAEL, für JERUSALEM, für die LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI und für die Menschheit durchführe:

Bibelgebete - zur Erettung und zum Wohl ISRAELS/JERUSALEMS, der LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI, Deutschlands, der Nationen:

2. Mose 32, 7-14
4. Mose 14, 13-20
Nehemia 9
Jesaja 63,7 bis 64, 11
Klagelieder Jeremias, 1 bis 5
Daniel 9
Epheserbrief 3, 14-20 u.a.


Psalmengebete - zur Errettung und zum Wohl ISRAELS/JERUSALEMS:

Psalm 9; 10; 22; 33; 38; 42; 44; 58; 60; 67; 74; 79; 83; 85; 102; 103; 106; 122 u.a.



Gesangbuchgebete  - zur Errettung  der LEIBGEMEINDE JESU CHRISTI, Deutschlands, ISRAELS, der Nationen:

Nr. 421; 422; 262; 180 I und III; Te Deum und Litanei 191 bis 192; 373; 137; 136 (1); 144; 146; 220; 414; 299; 347; 125; 246; 124 u.a. (Evangelisches Gesangbuch, Großausgabe)

Eine besondere Beauftragung zum GEBETSDIENST bekam ich 1984/1985 von einem Christen im Auftrag JESU offenbart, nämlich für die ISRAELITEN, FÜR JERUSALEM, FÜR ISRAEL AN SICH ZU BETEN (Prophetie: Zefanja 3, 14-17!)! Diese Beauftragung ist jedoch allen Christen gegeben (vgl. z.B. Jesaja 62, 6-7 und Lied 241 wie 137, Evangelisches Gesangbuch Großausgabe). Jeder Christ ist aufgerufen, für das Volk ISRAEL, JERUSALEM UND FÜR DIE MENSCHHEIT ZU BETEN! Mit ihrer spirituell verborgenen Königsherrschaft (: Lukas 12, 32) sind viele Christen aufgerufen - gerade in dieser Zeit, wie Esther seinerzeit - für das Volk ISRAEL ZU BETEN, WEIL ISRAEL ALS AUSERWÄHLTES BUNDESVOLK GOTTES BEDROHT IST, WIE MAN TÄGLICH IN DEN NACHRICHTEN HÖREN UND SEHEN KANN! ISRAEL WAR IMMER SCHON IN SEINER EXISTENZ BEDROHT, WEIL AUS IHM DER MESSIAS, DER CHRISTUS, HERVORGEGANGEN IST! Die Geschichte hat aufgezeigt, wie bedroht das Volk ISRAEL immer schon war. Und diese Bedrohung ISRAELS ist nach wie vor zu beobachten, wie beispielsweise auch vor ca. 2500 Jahren im persischen Exil. Deshalb sagte Mordechai zu Esther seinerzeit, wie ich gegenwärtig im Auftrag JESU:

"Wenn du in dieser Stunde schweigst, wird den Juden von anderswo her Hilfe und Rettung kommen. Aber du und deine Familie, ihr habt dann euer Leben verwirkt und werdet zugrunde gehen. Wer weiß, ob du nicht genau um dieser Gelegenheit willen zur Königin erhoben worden bist? Da ließ Ester Mordechai die Antwort bringen: Geh und rufe alle Juden in Susa zusammen! Haltet ein fasten für mich. Drei Tage lang sollt ihr nichts essen und nichts trinken, auch nicht bei Nacht; und ich werde zusammen mit meinen Dienerinnen dasselbe tun. Dann gehe ich zum König, auch wenn es gegen das Gesetz ist. Komme ich um, so komme ich um!" (Esther 4, 14-16, Übersetzung: "Die Gute Nachricht") 

Jeder spirituell wiedergeborene Christ (vgl. dazu Johannesevangelium 3!) und vor allem, welcher zur "spirituellen Königsherrschaft" (vgl. z.B. 1. Petrusbrief, 9; Offenbarung des Johannes 1, 6 und 5, 10; Lukas 12, 32 und 22, 29-30) erwählt ist (: vgl. prophetisch symbolisch und in übertragenem Sinn "Königin" Esther oben), hat automatisch den göttlichen Auftrag, soweit er die Kraft und Möglichkeit dazu hat, für die ISRAELITEN samt JERUSALEM und das Land ISRAEL, einzutreten; mindestens mit regelmäßigem lebenslangem GEBETSDIENST! Wir Christen dürfen niemals vergessen, was JESUS einst der Samariterin am einem Brunnen sagte: ..."denn das Heil kommt von den Juden"! (Johnnesevangelium 4, 22) Alle Christen haben das EVANGELIUM JESU von den JUDEN bzw. ISRAELITEN! Und unser ERLÖSER UND RETTER IST EIN JUDE bzw. ISRAELIT, nämlich JESUS CHRISTUS! GELOBT SEI JESUS CHRISTUS, DER MESSIAS!

Die gesamten Ausführungen hier sollen eine Weise von Gebetsdienstempfehlung sein, andere können es vielleicht noch besser darlegen bzw. lehren, oder machen es anders. Jeder sollte sich vom HEILIGEN GEIST anleiten lassen, JESUS bitten, seinen persönlichen GEBETSDIENST anzuleiten, damit man nicht an GOTT, dem HERRN JESUS CHRISTUS, "vorbeibetet". (s. und vgl. alle Bibeltexte in Thompsonbibel; Lutherbibel 1984; "Die Gute Nachricht": hier und auf meinen anderen Homepageseiten)






GELOBT sei JESUS CHRISTUS, der zum BETEN

den HEILIGEN GEIST


Taube - Symbol des HEILIGEN GEISTES


und die FÜHRUNG
GOTTES schenken möchte!




INFO: Obwohl viele User ihre neuen Infos "oben" auf der Website plazieren, habe ich meine neuen Infos bzw. Offenbarungen sowie UPDATES "unten" auf meiner Website gesetzt, weil ich meine Homepage so aufgebaut habe, daß mir das nur so möglich war! Das betrifft hauptsächlich die Menüpunkte meiner Homepage: "Predigt" - "Wortoffenbarungen" - "Gerichtsoffenbarungen" und "Traumvisionen"; diese werden von mir regelmäßig ergänzt, die anderen Seiten nicht so oft, da dort mehr oder weniger feststehende christliche Glaubensgrundsätze bezeugt werden!


INFO: Wenn Sie die Links "die-bibel.de" und "Verbreitung der Heiligen Schrift" und "dieBibel.de - 178 Versionen - 66 Sprachen" unten betätigen, haben Sie direkten Zugang zu einer Bibel


INFO: Zitierte Bibeltexte und Hinweise auf Bibeltexte - auf allen meinen Homepageseiten - aus: Lutherübersetzung r.F. 1984; Lutherbibel 1912; Thompson Studienbibel; "Die Gute Nachricht"; Einheitsübersetzung; Wuppertaler Studienbibel; Brunsbibel; Stuttgarter Erklärungsbibel; Albrechtübersetzung; Schlachterübersetzung 2000; Elberfelder rev.; Stierübersetzung

   


  Life is more Christian Toplist       

     Christliche Topliste von Gnadenmeer.de           Evangeliums.net

Banner für Homepage   Suchtaube.de - die christliche Suchmaschine



ARD Nachrichten    ARD Sportschau    Phoenix    bibelTV    MARKTSCHECK      
 ZDF-WISO   N 24 Nachrichten   HOMEPAGE erstellen   c't magazin tv   Fußballtabelle       
Verbraucherzentrale    Club700 tv   WETTER      Gesundheit   BSI Computersicherheit  
   Glaubensfeuer-Suchmaschine     Evangeliums.net    Mitternachtsruf   Christlist.de 
AntennERF     Verbreitung der Heiligen Schrift     die-bibel.de   Suchtaube - für Christen
Medienverbund KEP    Aktion: Verfolgte Christen   VERFOLGTE CHRISTEN: "Open Doors"    
GNADENMEER - Christliche Topliste     Der Bibelbund    ISRAELNETZ
      HEROLD Seines Kommens    BIBLESTUDY.US   
DIE EVANGELIKALEN

dieBibel.de - 178 Versionen - 66 Sprachen


LUTHERÜBERSETZUNG 1912, 1545 UND ANDERE ÜBERSETZUNGEN

SCHLACHTERÜBERSETZUNG 2000 UND ANDERE BIBELÜBERSETZUNGEN





 ©Homepage: Margot Geier   Datim: 24.3.2010 erstellt   ©Flaggen: gif-star.com   ©Kreuz: 123gif.de   ©Bilder: de.dreamstime.com    ©Erde: gif-star.com   ©Hintergrund: gratisgifs.de  Linien: kneller-gifs.de   © Hände: creativemyk.com/gallery